Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Kyphosierung der HWS

Bandscheiben-Forum > HWS-Forum
Patch
Hallo bin ganz neu hier,weiß nicht ob ich richtig bin!??
Der Orthopäde hat eine Kyphosierung der Hws bei mir festgestellt.Morgen muß ich zum Neurologen um irgendwelche Ströme messen zu lassen. Wer kann mir sagen was damit erreicht werden kann, bzw. ändert das was an der Therapie?

Hansi
Hall Patch,

herzlich willkommen bei uns. Natürlich bist Du richtig. Und wenn nicht verschieben wir es schon dahin wo es sein sollte. Kein Sorge! zwinker.gif

Die Messung beim Neurologen ist dafür da um festzustellen ob bei Dir Nervenbahnen bereits geschädigt sind. Dies wird im Regelfall dann gemacht, wenn man Ausfälle, Lähmungen oder auf Nerven beruhende Schmerzen hat. Da vermute ich aber mal, dass es sich nicht "bloß" um eine Kyphosierung handelt, sondern eventuell auch noch ein Prolaps oder eine Protrusion da ist.

Mit welchem Verfahren wurdest Du denn untersucht.
Handauflegen biggrin.gif , Röntgen, CT oder MRT?
Hast Du darüber einen Bericht?
Schreib doch mal ein bisschen mehr.

Liebe Grüße

Hansi

Patch
Vielen Dank Hansi, die Verwirrung ist nun noch ein bischen größer!
Also der Orthopäde hat auf Grund der Röntgenaufnahme die Diagnose Kyphose gestellt. Heute nun war ich beim Neurologen der allerdings meine Fragen nicht beantwortet hat.Was er da gemessen hat weiss ich nicht,das Ergebnis ist mir auch nicht klar. Er will seinen Bericht an den Orthopäden schicken und somit kann ich erst wieder nächste Woche mehr erfahren. Meine Probleme sind im linken Arm ,Hand und allen Fingern. Es Kribbelt wie tausende Ameisen und im Unterarm verkrampfen sich immer wieder mal die Muskeln.Mittlerweile bin ich ziemlich genervt. Der Neurologe sprach vom 7.,8., und 4.,5. HW der Orthopäde vom 1. +2.. Vom Orthopäden bekam ich manuelle Therapie verordnet, die erste Einheit war sehr angenehm,da hatte ich kurzfristig mal keine Beschwerden.
So nun habe ich viel hier rumgejammert, aber vielleicht hat ja jemand was ähnliches erlebt?!
Hansi
Hallo Patch,

Ferndiagnose ohne Gewährleistung und von einem Laien. biggrin.gif
Du hast vermutlich auf Höhe von C4/c5, C5/C6, C eine Vorwölbung oder einen Bandscheibenvorfall. Dieser drückt Dir auf Nervenbahnen und es kommt zu den allseits bekannten Ausstrahlungen welche Du beschriebst.
Das sieht man auf Röntgenaufnahmen nicht. Röntgenaufnahmen belasten nur strahlenmäßig zeigen aber keinerlei Weichteile, wie zum Bsp. Bandscheiben an.

Entschuldigung, aber Dein Ortho gehört wohl auch zur Sorte "Jenseitsmechaniker".
Bei dem Beschwerdebild schickt man einen Patienten zur Kernspinnaufnahme(MRT)
welche auch die Weichteile aufzeigt um vernünftig diagnostizieren zu können.
Entweder nimmt Dich Dein Ortho nicht ernst, oder er sollte nochmal "LERNEN".
Sorge dafür, dass Du eine Kernspinnaufnahme bekommst. Also MRT nicht CT, sonst kannste gleich bei den Röntgenaufnahmen bleiben.
Entschuldige, dass ich diesen Typ Mediziner angreife, aber genau diese bodenlose
Überheblichkeit und dieses "nicht ernst nehmen" von dieseer Spezie von Arzt sorgt für Probleme welche wir bei richtiger und schneller Diagnosestellung nicht hätten.
Meine Vermutung, wie gesagt von mir als Laien beruht auf den unzähligen Berichten hier im Forum, welche alle den gleichen Inhalt haben.
Zudem habe ich selbst neben einigen anderen Baustellen auch dieses Problem.

Lt. Grundgesetzt hast Du das Recht auf Unversehrtheit Deines Körpers. Ich sehe diese blöde Aussage auf Grund eines Röntgenbildes fast schon als Körperverletzung. Vielleicht ist es auch etwas anderes als ein Vorfall. Eventuell von der Schulter her. Aber auf jeden Fall muss das abgeklärt werden. Zum Neurologen gehe ich wenn es schon längere Zeit andauert um die Nervenleitgeschwindigkeit messen zu lassen. Dadurch erfahre ich ob ein Nerv bereits geschädigt ist.
Dein Ortho scheint darauf zu warten um dann vernünftig zu diagnostizieren.

Also besorge Dir ein MRT.

Liebe Grüße

Hansi sonne.gif winke.gif

Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2014 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter