Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version BS-Protrusion

Bandscheiben-Forum > HWS-Forum
mulli
Hallo,
ich hatte zwar im Mai 2002 schon eine Bandscheiben OP, kann aber leider mit dem Befund vom MRT nichts anfangen. Meine Ortophädin meinte heute nur zu mir, sie könne da nichts machen zu welchen Arzt möchten Sie denn, denn es ist ein eindeutiger Befund.
Habe mir dann ein Termin bei meinem mich damal operierenden Arzt geholt, leider erst nächste Woche Donnerstag Termin.
Ich schreibe jetzt mal kurz die Beurteilung zum Befund vom MRT, vielleicht weiß jemand von euch besser bescheid darüber.
Also: Breitbasige dorsale, links bis intraforaminal reichende BS-Protrusion C4/5 mit Einengung des Neuroforamens links. Noch keine absolute Spinalkanalstenose in dieser Etage, auch keine zwevikale Myelopathie.
Bei Suszeptibilitätsartefakten nur eingeschränkt beurteilbarer ZWR C5/6 hier aber kein Anhalt für Alignementstörung oder spinale Stenose.
Schmale BS-Protrusion C6/7.
Kein Nachweis eines zervikalen BS-Prolapses.
Ich hoffe es kann mir auch jemand ins deutsche übersetzen, falls nötig kann ich den Befund von der Beurteilung auch noch schreiben.
Ich Danke jetzt schon.
Elke
Hallo Mulli,

würde sagen Du hast einen Bandscheibenvorfall in C4/5 und eine Protorsion in C6/7. Der obere scheint für die Beschwerden verantwortlich zu sein. Mit den Artefkten kann ich nichts anfangen. Glaube das ist wohl was techn. beim MRT. Am besten Du setzt mal die Beurteilung hier noch rein.

Tschau wink.gif Elke
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2014 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter