Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Reha oder nicht?

Bandscheiben-Forum > Rehabilitation
Lupulix
Hallo! Erst einmal wollte ich sagen, dass ich hier neu bin. Ich konnte mir schon viele Infos aus den Foren ziehen... dafür schon DANKE!
Nun zu meinem Problem: seit dem 12.03.10 bin ich nun schon arbeitsunfähig wegen einem BV L4/L5, L5/S1 (durch MRT bestätigt). Anfänglich war ich echt bewegungsunfähig. Durch Medikamente (Naproxen, Tilidin) und KG habe ich die RÜCKENschmerzen gut in den Griff bekommen. Der Schmerz, der mich wahnsinnig macht und auch nicht arbeiten lässt, ist ein Schmerz, der auf der Pobacke (beide) hängt (bzw. Becken oder Hüfte) und zeitweise ins rechte Bein ausstrahlt. Letzte Woche bekam ich meine erste PRT, leider ohne wesentliche Besserung. Jetzt hat mir der Arzt angeraten eine Reha zu beantragen. Habe ich auch gemacht, aber war das richtig? Was wenn mir auch das keine Linderung bringt und ich doch operiert werden muss (vielleicht nicht sofort, sondern in naher oder ferner Zukunft), dann habe ich keinen REHA-Anspruch mehr. Vielleicht sollte ich etwas anderes machen, damit ich endlich wieder arbeiten kann... aber was?
... und sind diese Schmerzen im Becken/Hüfte typisch ohne die Schmerzen an der LWS? Mein Arzt stützt sich auf der Diagnose des MRT und schreibt mir nur die Medis auf und mich krank.

Vielen Dank für´s Lesen!
_S_u_M_u_
Hallo
bist du bei einem Neurchirurgen in Behandlung? Das ist der Facharzt für die Wirbelsäule.
Lupulix
Nein, bin ich nicht. Ob eine OP-Indikation besteht, sollte ein Neurologe klären. Der stellte fest, das die Nerven "funktionieren". Er fragte mich, ob ich mich denn operieren lassen wollte, das verneinte ich natürlich erst einmal. Der Bericht an den HA war demensprechend.
_S_u_M_u_
Zitat (Lupulix @ )
Nein, bin ich nicht. Ob eine OP-Indikation besteht, sollte ein Neurologe klären. Der stellte fest, das die Nerven "funktionieren". Er fragte mich, ob ich mich denn operieren lassen wollte, das verneinte ich natürlich erst einmal. Der Bericht an den HA war demensprechend.


Dann rate ich dir unbedingt zu einem Neurochirurgen zu gehen!
Lupulix
Hält mein HA für unnötig! Habe ja keine Lähmungen!
_S_u_M_u_
Zitat (Lupulix @ )
Hält mein HA für unnötig! Habe ja keine Lähmungen!

Hallo Lupulix

warum fragst du dann hier im Forum? ;-)
Du selber bist für deine Gesundheit verantwortlich - also gehe zu einem Neurochirurgen.

Ein Hausarzt/Internist oder Allgemeinmediziner ist kein Facharzt für die Wirbelsäule!!!
Was meinst du, warum es Fachärzte gibt ;-)
Jürgen73
Hallo Lupolix,

willkommen im Forum.

Der richtige Arzt für die Wirbelsäule ist der Neurochirurg.

Wenn du Zahnschmerzen hast gehst du dann auch zu deinem HA?

PS.

Bitte an die Bordregeln halten und ein freundliches Hallo oder ähnlich am Anfang des Beitrages und einen Gruß am Ende.
Harro
Moin moin,
Zitat
dann habe ich keinen REHA-Anspruch mehr.

wer hat dir denn das erzählt?
Du kannst, wenns notwendig ist alle 4 Jahre eine Reha machen,
nach Krankenhausaufenthalt gibts meistens, wenn medizinisch verordnet,
eine Anschlussheilbehandlung.

Mach du erstmal deine Reha und dann schaust du weiter.

In diesem Sinne Harro winke.gif
Lupulix
Hallo!... und vielen Dank für die vielen raschen Antworten! Ich bin noch nicht so wirklich oft krank gewesen und bisher hat immer der Hausarzt für mich entschieden, was nötig ist. Auf die Idee einfach so einen Termin bei einem Neurochirugen zu machen oder auf eine Überweisung zu bestehen, bin ich selber irgendwie nicht gekommen. Werde mich gleich morgen darum kümmern!

Heute war eindeutig nicht mein Tag! Schon seit über 6 Wochen zu Hause. Arbeitgeber ist unzufrieden mit der AU und man selber ja auch. Die Schmerzen werden nicht wesentlich besser und ich habe langsam ein Gefühl der Hilflosigkeit. Ich weiß nicht was ich tun soll.

Ich werde nun halt auf die Genehmigung der REHA warten und natürlich möglichst zeitnah einen Neurochirurgen aufsuchen.

Vielen Dank für´s Lesen!

Gruß
Lupulix
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2014 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter