Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> In der Reha-Klinik, und kann vor Schmerzen nicht mehr gerade
puscheline
Geschrieben am: 08 Dez 2005, 18:45


Stammgast
**

Gruppe: Awaiting Authorisation
Beiträge: 87
Mitgliedsnummer.: 3.068
Mitglied seit: 24 Aug 2005




Hallo,

bin nach meiner OP vor 7 Wochen seit 14 Tagen zur Reha in Bad Gandersheim (Harz). Nun quälen mich seit drei Tagen unendliche Schmerzen und ich weiß nicht mehr wohin mit mir. Die Ärzte sagen, das ist Normal, reduzieren Sie Ihren Therapieplan und schonen sich ein wenig.

Ich bin total verzweifelt, weil ich nicht damit gerechnet hätte. Was soll ich bloß tun?

Für eine Orthopädische Klinik haben die hier total besch...... Betten und eigentlich habe ich nicht viel getan. Ganz vorsichtig Bewegungsbad, ein wenig Walken (ehr langsam als schnell), Krankengym., Fango, Massage und ein wenig Muckibude.

Ich bin aber sehr vorsichtig und höre sofort auf, wenn ich merke dass es zu viel wird. Eigentlich habe ich nicht das Gefühl zu viel getan zu haben.

Die Schmerzen sind im Rücken (komplett), und im linken Oberschenkel.

Ach ja, OP war LW 4/5 und ich habe noch eine Vorwölbung in LW 5 / S1

Vielleicht hat ja jemand einen Rat für mich. Ich werde morgen mal nachlesen, was ihr hier so schreibt.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Puscheline :weinen
PM
Top
Kessi
Geschrieben am: 08 Dez 2005, 23:53


PremiumMitglied Gold
Group Icon

Gruppe: Betreuer
Beiträge: 3.220
Mitgliedsnummer.: 322
Mitglied seit: 13 Mai 2003




Hallo Puscheline,

warst du denn zuvor schmerzfrei,
bekommst du noch Medikamente?

Verträgst du denn so kurz nach der OP
schon Massage?

Beim Kraftraining an den Geräten ist oft weniger mehr.

Wurdest du denn wegen der Schmerzen noch mal vom Arzt untersucht?

Alles Gute
Gruß Kessi :winke
PM
Top
barbara57
Geschrieben am: 09 Dez 2005, 13:58


...
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 1.843
Mitgliedsnummer.: 357
Mitglied seit: 02 Jun 2003




Hallo Puscheline,

Fango? Nach einer Op?

In den operierten Bereich sollte man MEHRERE MONATE keine übermässige Wärme bringen, d.h.

- kein Fango
- keine Massage

LG
Barbara
PM
Top
Elke
Geschrieben am: 09 Dez 2005, 14:49


PremiumMitglied Bronze
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 1.632
Mitgliedsnummer.: 951
Mitglied seit: 04 Apr 2004




Hallo Puscheline,

muß man Deinen Namen eigentlich wörtlich nehmen :D ?
Bekommst Du Fango im operierten Bereich, wenn ja dann hau denen auf die Pfoten, denn da hat Wärme in den nächsten Monaten nichts zu suchen. Wegen dem schlechten Bett, mach Alarm das Du einen anderes Bett bekommst. Bei den Rehaärzten hatte ich persönlich immer den Eindruck das denen neue Beschwerden nicht interessiert. Mir wurde auch immer gesagt "besprechen sie es mit ihren Ärzten wenn sie wieder zu Hause sind" und man stand dann immer so ziemlich im Regen. Die Zurückfahrtour von Anwendungen oder erhöhte Mediangebote waren dann immer die einzige Reaktion. Hattest Du eigentlich noch Probs wo Du zur Reha gings, sind es neue oder wieder die bekannten Probs?

Tschau ;) Elke
PMEmail Poster
Top
schwarzhex
Geschrieben am: 09 Dez 2005, 16:46


PremiumMitglied Bronze
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 1.045
Mitgliedsnummer.: 534
Mitglied seit: 27 Sep 2003




hallo puscheline,

ich kann mich da nur anschliessend, lass die fingerchen ganz schnell weg von FANGO, ich selber bin ein opfer dieser therapie und habe heute dadurch verstärkte narbenbildung, die mir meinen nerv abklemmen. also solltest du das fango an der op-narbe bekommen, ab zum dok und sagen das du diese therapie nicht mehr willst.

ich persönlich habe für mich festgestellt, dass mir die ahb nach der op mehr geschadet haben wie geholfen. sollte ich irgendwann (was ich nicht will) mal wieder unter das messer, werde ich erst 6 monate nach meiner op mit reha anfangen. ich denke einfach das es für den körper noch zu früh ist.

hast du schon mit dem reha-dok geredet? was meint er dazu? wie kessi schon fragt, bekommst du schmerzmittel?

und wegem dem bett mach rapatz. ich hatte in einer reha ein bett das lag fast am boden, als ich ein erhöhtes wollte meinten die dann nur sie sind nicht der einzige patient, naja darauf sagte ich aber ich bin ein patient der noch den koffer gepackt hat und der heute noch abreist mit einem brief an die bfa. mhhh komisch ca. 10 min später bekam ich ein anderes bett. also was ich damit sagen wollte, du musst fragen und dann aber bitte auch hartnäckig dranbleiben.

ich drücke dir die :up das es bald besser wird.

mel
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version