Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


7 Seiten: 123>»» ( Zum ersten neuen Beitrag
 
Reply to this topicStart new topic

> Warnung an alle Bandis !
gabi48
Geschrieben am: 20 Jun 2006, 13:42


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 35
Mitgliedsnummer.: 4.037
Mitglied seit: 12 Dez 2005




Liebe Bandis,
ich hoffe, dass viele von Euch diesen Beitrag lesen und die Warnung bzw. Bitte an Euch ernst nehmen.
Mein Mann hat eine lange Bandi-Karriere hinter sich, weiß also auch, dass Bandscheibenvorfälle mit allerlei unangenehmen Nebenbeschwerden verbunden sein können. Seit Beginn seiner Behandlung beim Neurochirugen Anfang des Jahres besserten sich seine akuten Rückenbeschwerden zunehmend, die Begleitsymptome (Harnverhalten etc. ) nahmen aber kaum ab. Hinzu kamen Appetitlosigkeit - vermutet als Nebenwirkung der Schmerzmittel und mangelnde Bewegung - , Gewichtsabnahme, Muskelabbau, auch erklärbar für jemanden, der sich über Monate kaum bewegen konnte. Bei einem Sturz Anfang Mai hat er sich dann einen Oberschenkelhalsbruch zugezogen. Ungewöhnlich, weil derartige Brüche normalerweise ab 70+ auftreten. Also wurde nach Ursachen gefoscht. Dabei kam man auf die katastrophale Ursache: überlagert von den Bandscheibensymptomen, aber auch von Symptomen die durch ein Nierensteinleiden hervorgerufen werden, und von Schmerzmitteln unterdrückt konnte sich ein Darmkrebsleiden ausbreiten, hat mittlerweile in die Knochen gestreut, was dann wiederum zu dem Bruch führte.
Meine Bitte an alle, die regelmäßig Schmerzmittel nehmen - lasst Euch bitte regelmäßig durchchecken und nehmt alle Symptome ernst, die zwar durch die Bandscheiben hervorgerufen sein können, für die es aber noch andere Auslöser geben könnte. Ein paar Kontrollen mehr hätten diese Katastrophe verhindern können. Wir kämfpen jetzt um sein Leben.
Liebe Grüße - Gabi
PMEmail Poster
Top
hoppelhase
Geschrieben am: 20 Jun 2006, 13:53


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 692
Mitgliedsnummer.: 2.005
Mitglied seit: 05 Feb 2005




Hallo Gabi, sehr betroffen hat mich dein Schreiben gemacht. Ich wünsch dir und deinem Mann viel Kraft.
Bin jetzt nachträglich froh, dass ich vor einem viertel Jahr auf Drängen meines Mannes eine Darmspiegelung habe machen lassen. Bei mir war nichts, nur Nervosität. Aber ich denke, wqenn ich das von deinem Mann lese nun etwas anders über die "Panik" oder "Übervorsichtigkeit" . Ich musste damals extra zu einem anderen praktischen Arzt gehen, was mir sehr lästig war. Der Doc bei dem ich wegen der Rückengeschichten war hielt nämlich nichts von so einer Untersuchung. Hab mir dann durch einen Trick eine Überweisung besorgt. bei dem anderen Arzt hatte ich nämlich schon mal Akkupunktur, und hab erklärt, ich wolle die weiter machen.
Liebe Grüße und alle Kraft der Welt.
Ines
PM
Top
Awolux
Geschrieben am: 20 Jun 2006, 14:32


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 714
Mitgliedsnummer.: 2.865
Mitglied seit: 26 Jul 2005




hallo,

das ist wirklich gar nicht gut und ich hoffe inständig das wird irgendwie wieder.

Eigentlich ist es aber die Aufgabe der Arztes, auf so was zu achten.
(allein schon ungewollter Gewichtsverlußt ist immer verdächtig, eigentlich habe alle Ärzte das mal gelernt !?)

Nur sie tun es leider nicht immer.

Deswegen ist deine Warnung durchaus berechtigt und auch unbedingt ernst zu nehmen.

Meine Signatur ist nicht umsonst so wie sie ist, ich habe mir dabei schon was gedacht.

Viele Grüße
PM
Top
sternschnuppy
Geschrieben am: 20 Jun 2006, 16:43


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 40
Mitgliedsnummer.: 5.913
Mitglied seit: 14 Jun 2006




hallo gabi,

es macht sehr betroffen, die krankheitsgeschichte deines mannes zu lesen.
finde es dennoch ok, dass du damit viele bandis erreichen möchtest.

erst vor wenigen tagen habe ich nochmals einen interessanten artikel in "der spiegel" ausgabe mai/06 durchgelesen.

es geht darum wie sport und bewegung hilft, krankheiten zu besiegen. u.a. die auswirkungen von sportlicher aktivität auf den organismus.

patienten, die nach der diagnosestellung regelmässig sport betreiben haben demzufolge nach der behandlung weniger rückfälle..

körperliche aktivität normalisiert nicht nur die biochemischen kreisläufe, sondern lässt in organen und geweben neue zellen heranwachsen, so die studien der ärzte.


ich möchte dir hiermit nur einen kleinen hoffnungsschimmer aufzeigen, besorge dir den artikel aus dem stern..vielleicht online im stern archiv!!
ich würde dir sehr gerne den artikel als datei senden, habe leider keine möglichkeit ihn einzuscannen..

wünsche euch beiden sehr viel kraft und zuversicht!!!

liebe grüsse

schnuppy
PMEmail Poster
Top
Hansi
Geschrieben am: 20 Jun 2006, 16:52


...ich bin dann mal weg!
Group Icon

Gruppe: Moderator † 16.04.2012
Beiträge: 3.056
Mitgliedsnummer.: 161
Mitglied seit: 23 Feb 2003




Hallo Gaby,

das tut mir wirklich leid.
Ich hoffe und wünsche, dass Ihr den Kampf gewinnt.
Auch ich bin der Meinung, dass man diese von Dir geschriebene Warnung ernst nehmen muss.
Ich wünsche Euch viel Kraft, das durchzustehen.

Liebe Grüße

Hansi :sonne :trost
PM
Top
mag65
Geschrieben am: 20 Jun 2006, 17:57


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 561
Mitgliedsnummer.: 5.180
Mitglied seit: 27 Mär 2006




Hallo, Gabi!

Dein Beitrag hat mich regelrecht erschüttert. Sowohl was euer Leiden angeht, als auch was die Qualität der Ärzte betrifft.

Ich werde deine Warnung ganz sicher beachten und ich bin mir sicher, jeder andere, der deinen Beitrag liest, das auch wird!

Ich wünsche euch viel Kraft und ich hoffe, dass dein Mann diese schreckliche Krankheit besiegen kann.

Liebe Grüsse
Mag
PMEmail Poster
Top
ellen59
Geschrieben am: 20 Jun 2006, 19:13


aktiver Schreiber
**

Gruppe: Awaiting Authorisation
Beiträge: 201
Mitgliedsnummer.: 5.172
Mitglied seit: 26 Mär 2006




Hallo Gabi.

Deine Zeilen haben mich sehr getroffen. Wünsche Euch beiden sehr viel Kraft, daß

alles gut zu überstehen. Man ist schon gebeutelt mit den Schmerzen als Bandi und

dann noch sowas. Lasst Euch ganz doll :streichel

Deine Warnung war schon gut und richtig. Danke noch eimal dafür.

Liebe Grüße Ellen
PM
Top
Sandra. K
Geschrieben am: 20 Jun 2006, 19:47


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 34
Mitgliedsnummer.: 5.587
Mitglied seit: 07 Mai 2006




Liebe Gabi,
ich glaub keiner kann euch im moment nachfühlen was ihr jetzt
durchmacht aber ich glaube wir alle sind in gedanken bei euch und
ich ziehe den Hut vor dir auf diesem Wege auch alle anderen
zu warnen. Ich wünsch euch von Herzen viel Kraft und alles Gute
Sandra. K
PMEmail Poster
Top
gabi48
Geschrieben am: 20 Jun 2006, 19:55


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 35
Mitgliedsnummer.: 4.037
Mitglied seit: 12 Dez 2005




Hallo,
vielen Dank für Eure lieben Wünsche und Euren Zuspruch.

An Hoppelhase - sei froh, dass Du auf Deinen Mann gehört hast und tue es weiterhin. Mein Mann hat alles als unnötige Panik abgetan, wollte nicht hören. Er kannte ja die Symptome - vermeintlich.

An Awolux - sein Arzt wollte ihm eine Überweisung für großes Blutbild etc. ausstellen, er wollte erstmal die Baustelle Rücken in Ordnung bringen, was sollte schon sein.

An Sternschnuppy - danke für den Hinweis, ich werde mal nach dem Artikel fahnden. Mein Mann war eigentlich immer sportlich aktiv, eben wegen des Rückens. Im Moment ist er dazu nicht in der Lage, baut rapide ab.

An alle - sagt es weiter. Diese Erfahrung wünsche ich wirklich niemandem, und vielleicht kommt für irgend jemanden diese Warnung rechtzeitig genug. Das wünsche ich mir.

Lieben Grüße - Gabi
PMEmail Poster
Top
m.k.
Geschrieben am: 20 Jun 2006, 22:34


Stammgast
**

Gruppe: Awaiting Authorisation
Beiträge: 63
Mitgliedsnummer.: 3.810
Mitglied seit: 18 Nov 2005




Hallo Gabi,

Eure Geschichte ist der absolute Horror.

Finde es wirklich ganz toll von Dir, dass Du viele andere warnst, vor dem was durch Tabletten alles passieren kann.

Bin auch der Meinung, dass die Medis viel Schaden anrichten können und war bisher immer der Ansicht: Augen zu und durch solange es irgendwie ohne Schmerzmittel geht.

Ich hoffe, dass viele Leser dieses Thema unterstützen und sich darüber Gedanken machen.

Wünsche Euch beiden alles, alles Gute und damit Ihr noch viele Jahre gemeinsam verbringen könnt.

:up :up :up Drücke Euch ganz fest die Daumen, dass Ihr den Kampf gewinnt.

Liebe Grüße
Melly
PMEmail Poster
Top

Topic Options 7 Seiten: 123>»» Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version