Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Tip gegen Krämpfe im unteren Rücken
Frauke
Geschrieben am: 02 Jul 2006, 21:42


PremiumMitglied Gold
*****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 3.218
Mitgliedsnummer.: 533
Mitglied seit: 27 Sep 2003




Hallo!

Ich hab es heute im Netz gefunden, schon ein paar Mal probiert und als extrem hilfreich empfunden:

"muskeln entkrampfen sich trotz ihrer dummheit nur wenn man ganz lieb
mit ihnen umgeht-das führt zu folgender übung:
rückenlage-beine angewinkelt (oder auf couch, etc. hochgelegt).
normal müsstest du jetzt mit einer hand in höhe der lendenwirbelsäule
unter deinen rücken fahren können-da ist sowas wie ein hohlraum. und
den muss man wegbekommen damit die muskeln entkrampfen.
beim ausatmen drückst du mit deinem rücken auf deine hand
(laaaaangsam, tiefe ausatmung, kein schmerz!! dabei)-beim einatmen
nimmst du den druck wieder von deiner hand weg.

5-10mal wiederholen, hand raus, augen zu-pause.
das ganze wiederholen-druck auf die hand laaangsam steigern.

pausen einbauen nicht vergessen und es darf kein schmerz bei der
bewegung zu spüren sein. wenn schmerz kommt die bewegung noch kleiner
und feiner gestalten.

nach 10 min aufstehen und rumgehen. vergleichen wie es sich jetzt
anfühlt. bei bedarf mehrere male am tag wiederholen."
Quelle: http://www.wer-weiss-was.de/theme174/article1652918.html

:winke Frauke
PM
Top
parvus
Geschrieben am: 03 Jul 2006, 13:23


PremiumMitglied Gold
*****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 9.356
Mitgliedsnummer.: 754
Mitglied seit: 17 Jan 2004




Huhu Frauke,

diesen Tipp sollten wir pinnen :z

Grüßle parvus :s
PM
Top
Harro
Geschrieben am: 03 Jul 2006, 14:58


Internet-Tramp
*****

Gruppe: Administrator
Beiträge: 12.812
Mitgliedsnummer.: 49
Mitglied seit: 08 Dez 2002




Hi ihrs,
QUOTE
Tipp sollten wir pinnen

schon geschehen.

Harro :z
PMUsers Website
Top
parvus
Geschrieben am: 03 Jul 2006, 17:02


PremiumMitglied Gold
*****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 9.356
Mitgliedsnummer.: 754
Mitglied seit: 17 Jan 2004




ohoooo, der flotte Mister Harro :klatscht
PM
Top
gigi1961
Geschrieben am: 27 Dez 2017, 18:19


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 256
Mitgliedsnummer.: 26.132
Mitglied seit: 23 Okt 2016




Hallo ihrs,hallo Harro

also ich weiß nicht - nix geht drunter. Weder Hand noch Blatt. Bei mir liegt von Haus auf alles auf der Matte auf, der ganze Rücken. Bin aber Gewichtsmäßig normal - 160 cm bei 53 kg. Oder liegt das an der Versteifung im LWS Bereich? Soll ich jetzt einfach gegen die Matte trotzdem drücken???

Gruß gigi
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version