Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Symptome Bandscheibenvorfall in der HWS
Christine 1969
Geschrieben am: 09 Dez 2006, 12:41


Stammgast
**

Gruppe: Awaiting Authorisation
Beiträge: 52
Mitgliedsnummer.: 7.515
Mitglied seit: 09 Dez 2006




Hallo liebe Leute ! ;)
Bin heute zum ersten Mal Gast bei euch und möchte gerne meine Beschwerden schildern, vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen, bis schon recht verzweifelt!
Ich habe wohl durch Morbus Scheuermann begünstigt Osteochondrose in allen Bereichen der Wirbelsäule bekommen. Außerdem habe ich seit 18 Jahren 2 Vorfälle in der LWS,
die mir zwar manchmal dolle Schmerzen beschehren, aber bis auf Kribbeln keine Ausfallerscheinungen zeigen. Seit Jahren habe ich allerdings Probleme mit meiner HWS,
angefangen mit Kopfschmerzen und Muskelschmerzen, bis über Schwindel und Sehstörungen. Seit zwei Wochen bin ich bei einem Orthopäden in Behandlung, er verschrieb mir Akkupunktur sowie Krankengymnastik und außerdem absolviere ich im Moment eine Magentfeldtherapie. Seitdem werden meine Beschwerden täglich schlimmer. Gestern dann der Höhepunkt: Beim einkaufen wurde mir plötzlich ganz dumpf im Kopf, das ignorierte ich erst, aber dann wurde mir komisch und meine Beine gehörten mir für einen Bruchteil einer Sekunde nicht mehr. Kennt ihr das ? Ich
bin dann ins Krankenhaus, dort wurde ich durchgecheckt, aber außer Schmerzen und Kribbeln in Armen und Beinen waren keine Symtome mehr vorhanden. Heute geht es mir total bescheiden. Kann meinen Nacken kaum bewegen ohne das mir schwindelig wird, jetzt beim schreiben kribbeln meine Unterarme und meine Hände, vom Nackenbereich zieht ein Kribbeln über mein Gesicht. Die Schmerzen im Nacken und Schulterbereich sind auch nicht von schlechten Eltern. :B Der Doc gestern meinte, dass ein Ausfall in den Beinen nicht von der HWS kommen könnte, bzw. das Kribbeln in den Armen nicht von der Lendenwirbelsäule. Stimmt das eurer Meinung nach ? Bilde mir das doch alles nicht ein und hyperventiliert habe ich gestern auch nicht (wollte man mir zuerst einreden). Ich weiß mittlerweile nicht mehr was ich machen soll und ob diese Probleme nicht doch eine andere Ursache haben. Soll ich die Akkupunktur abbrechen oder sie durchziehen, trotz Verschlimmerung? Bin ich vielleicht total bekloppt und bilde mir alles nur ein ? Kennt ihr dieses Gefühl, nicht ernst genommen zu werden ? Habe eine ziemlich große Verantwortung (drei Kinder) und Angst nicht mehr zu funktionieren, wenn die Beschwerden noch schlimmer werden. Hoffe auf einen Austausch mit euch und euren Erfahrungen. Ich freue mich schon jetzt auf eine Antwort und bedanke mich im Voraus.
Liebe Grüße
Christine1969 :z
PMEmail Poster
Top
wi-ro
Geschrieben am: 09 Dez 2006, 13:00


bekennender Rockfan
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 2.450
Mitgliedsnummer.: 3.088
Mitglied seit: 28 Aug 2005




Hallo Christine,

erstmal herzlich willkommen im Forum ;)

wurde von der HWS schon ein CT oder MRT gemacht ?

wenn nicht solltest Du das schnellstmöglich veranlassen, nur auf den Bildern vom CT oder MRT kann man erkonnen ob evtl. ein BSV vorliegt.

Wenn bereits Bilder gemacht worden sind, nimm die Bilder und gehedamit zu einem Neuro-Chirurg, der kann die Bilder am besten lesen und interpretieren.

Auch solltes du einen Termin bei einem Neurologen machen, der kann messen ob und wie stark Deine Nerven bedrängt sind, oder ob die Schwindelanfälle andere Ursachen haben.

Du kannst nach zwei Wochen Akkupunktur keine Wunder erwarten.

Gerald :winke
PM
Top
Angel56
Geschrieben am: 09 Dez 2006, 13:29


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 791
Mitgliedsnummer.: 1.579
Mitglied seit: 23 Okt 2004




Hallo Christine,
Erstmal herzlich willkommen im Forum!

Deine Syntome können alle von der HWS kommen und das wir Bandis uns teils bei den Ärzten als Simulant vorkommen ist auch normal. Ist aber meist ein Zeichen das man den falschen Arzt hat.
Deshalb rat ich dir auch,wie Gerald, seh zu das du eine Überweisung Zum Radiologen bekommst zum MRT oder CT und dann damit zum Neurochirugen.

Wünsch dir gute Besserung und einen schönen 2 Advent
PM
Top
hsto
Geschrieben am: 09 Dez 2006, 13:50


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 269
Mitgliedsnummer.: 6.684
Mitglied seit: 10 Sep 2006




Hallo,

zudem was die anderen schon gesagt haben, möchte ich noch hinzufügen,
die Kopfschmerzen und Schwindelattacken können auch Migräne sein. Da gibt es ja manchmal die Aura, die auch mit Schwindel, Sehstörungen und Taubheitsgefühlen dahergehn kann.
Nur eine Vermutung, muss aber nicht sein.

Gute Besserung :winke

LG hsto
PMEmail Poster
Top
isab
Geschrieben am: 09 Dez 2006, 15:13


PremiumMitglied Bronze
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 1.607
Mitgliedsnummer.: 6.825
Mitglied seit: 25 Sep 2006




Hallo Christine,

herzlich willkommen im Forum.

Dein Bericht hätte von mir stammen
können. Genauso begann meine Bandi-Zeit
auch.

Versuche so schnell wie möglich ein MRT
zu bekommen.

Da kann man genau sehen was mit
Deiner HWS los ist.

Gute Besserung und LG Isab :winke
PMEmail Poster
Top
Elke
Geschrieben am: 09 Dez 2006, 15:41


PremiumMitglied Bronze
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 1.632
Mitgliedsnummer.: 951
Mitglied seit: 04 Apr 2004




Hallo Christine,

wichtig wäre ein MRT Deiner Halswirbelsäule. Die Beschwerden können sehr wohl von der HWS kommen. Da Dich der Doc wohl nicht so wirklich ernst nimmt, solltest Du wechseln. Im Forum haben wir dafür einen entsprechenden Thread eingerichtet. Gib Deine PLZ ein, dann erhällst Du eventuell ein paar Adressen. Wenn Dir die Magnetfeldtherapie nicht bekommt, mit dem Arzt sprechen und dann aufhören. Die Akkupunktur solltest Du aber weiter machen, dann aber vielleicht noch die HWS mit einbeziehen, falls nicht schon geschehen. Auf jeden Fall solltest Du mit den MRT-Befunden Deiner HWS zu einem Neurochirurgen gehen, denn der ist der Fachmann dafür, nicht der Ortho. Bekloppt bist Du nicht und sicherlich boldest Du Dir die Beschwerden nicht ein. Einen guten Arzt zu finden ist nicht leicht. Lass Dich also nicht verrückt machen.

Tschau ;) Elke
PMEmail Poster
Top
Christine 1969
Geschrieben am: 09 Dez 2006, 19:15


Stammgast
**

Gruppe: Awaiting Authorisation
Beiträge: 52
Mitgliedsnummer.: 7.515
Mitglied seit: 09 Dez 2006




Hallo Ihr Lieben ! :winke

Vielen Dank für euren herzlichen Empfang ! Tut gut mit Leuten zu kommunizieren, die ähnliches durchgemacht haben.

Leider wurde noch kein CT oder MRT von der HWS gemacht. Werde ich aber direkt
in der nächsten Woche mit Hilfe meines Arztes in die Wege leiten. Meine LWS wurde
vor Jahren per CT untersucht und da eben zwei Vorfälle gefunden, die meine damaligen Beschwerden zur genüge erklärten.

Migräne kenn ich aus meiner Jugendzeit, seit den Schwangerschaften bin ich sie zum Glück los, deswegen kann ich mit Sicherheit sagen, dass es das nicht ist.

Mein Blutdruck ist zwar etwas schwankelig, aber unter Kontrolle, daher ist hier die
Ursache hier auch nicht zu finden.

Ich bin der Überzeugung, dass die Ursache im Nacken liegt, ziemlich weit oben, denn wenn ich diese Stelle durch Druck oder Massage stimuliere, geht der Schwindel und die
Ohr- oder Kopfgeräusche (so eine Art Hintergrundsausen, ich weiß nicht, ob das jemand von euch kennt) los. Ferner werden die Beschwerden schlimmer, wenn ich schwer trage, wie gestern zum Beispiel, da habe ich meinen Neffen (6 Monate) mitsamt Maxi-Cosi durch die Gegend geschleppt, und promt geht es ein paar Stunden später richtig zur Sache. :r

Na ja, ich möchte euch auch nicht mit allzu langen Geschichten von mir strapazieren,
gerade jetzt am Wochenende!

Freue mich euch gefunden zu haben und wünsche noch ein schönes und vor allem schmerz- und schwindelfreies Wochenende !

Liebe Grüße
Christine1969

PMEmail Poster
Top
Netti1968
Geschrieben am: 21 Dez 2006, 19:25


Neu hier
*

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 7.618
Mitglied seit: 21 Dez 2006




Hallo,

dieser Bericht könnte auch eine Aufzählung meiner Beschwerden sein.
Bei mir fing alles im Sommer an und verschlimmerte sich immer weiter bis zum September. Auch ich hatte diesen Druck im Kopf, Schwindelattacken, Kopfschmerzen bis zum Erbrechen. Mein HA diagnostizierte Migräne. Die Behandlung hat aber nichts gebracht. Die Beschwerden wurden schlimmer, Hypästhesien bis in die Beine kamen hinzu. Mein li. Arm schmerzte und die mittleren Finger wollten beim Tippen nicht mehr. Man überwies mich in die Neurologie. Dort wurde nur nach einem Schlaganfall geschaut und der Schädel MRT-mäßig untersucht. Ich kam mir auch total wie eine Simulantin vor. Auch ich habe 3 Kinder, ich kann dich sehr gut verstehen.Im Oktober hat mein HA mich dann endlich ins MRT geschickt : Bandscheibenvorfall C6/C7, Protrusion C4/5.
Seitdem läuft nun gezielt eine Behandlung mit KG, Cortisoninfusionen und gezielten Infiltrationen an den gereizten Nerv. Es geht mir schon besser, aber noch nicht gut. Man muß viel Geduld haben. Was mir auch geholfen hat, war der Osteopath.
Also, wichtig ist wirklich eine Abklärung über das MRT. Nur dort kann man den BSV definitiv feststellen. Die Symptome können alle da her stammen.
Ich wünsche dir alles Gute und wenig Schmerzen
Frohes Fest
PMEmail Poster
Top
Saren
Geschrieben am: 22 Dez 2006, 20:52


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 345
Mitgliedsnummer.: 6.522
Mitglied seit: 21 Aug 2006






Hallo,


wenn ich deine Beschwerden so lese denke ich aus eigener Erfahrung auch
sofort an die HWS.

Ich habe auch Osteochondrose und ich würde vielleicht auch mal schauen, ob
dir speziell die KG überhaupt guttut, denn geschädigte Wirbel sollten nicht
zusätzlich durch weniger ideale Übungen gereizt werden. Mir ist die KG nicht so
gut bekommen, nachher war mir manchmal schwindelig.

Aber vielleicht hast du ja mittlerweile das MRT und man sieht mehr.


Schöne Weihnachten!
PMEmail PosterAOL
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version