Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> GdB-Antrag, nur wie am besten?
Justy
Geschrieben am: 19 Dez 2003, 02:15


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 334
Mitgliedsnummer.: 677
Mitglied seit: 10 Dez 2003




Hi Ihr Lieben,

ja nun will ich schon ziemlich lange endlich ein Antrag beim Versorgungsamt stellen. Nur ich habe überhaupt keine Ahnung davon! Angefügtes Bild
  • Wer hat Erfahrungen?
  • Wie gebe ich am besten meine Beschwerden/ Schmerzen an?( Ich meine eine Art Auflistung?
  • Welche Ärzte gebe ich an
  • Füge ich Befunde bei?
  • Und was muss ich noch beachten ??? Denn ich möchte ja natürlich, das ich so viel, wie möglich an % bekomme!!!
Danke für Eure Hilfe und Gruß Justy :s

Bearbeitet von Justy am 19 Dez 2003, 02:17
PMEmail PosterICQ
Top
Inka
Geschrieben am: 19 Dez 2003, 02:50


...die immer noch an das Gute im Menschen glaubt
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 2.403
Mitgliedsnummer.: 482
Mitglied seit: 25 Aug 2003




Hi Justy,

also an Befunden solltest Du beifügen, was Du hast, bzw Dir vom Arzt Kopien der jeweiligen Unterlagen holen.

Auf einem extra Blatt schreibst Du dann genau auf, worin Dich Deine Krankheit(en) im Alltag behindern. Als Beispiel kein Kino/Theaterbesuch möglich wegen nicht sitzen können; Autofahrten nur noch für kurze Strecken und auch da manchmal nicht; Einkaufen vielleicht selber nicht mehr oder nur sehr eingeschränkt möglich wegen Heben usw.
Das sind jetzt nur Beispiele, also bitte nicht abschreiben, soll nur in etwa zeigen, was da so drin sein sollte.

An Ärzten musst Du die angeben, die an Deiner jetzigen Behandlung beteiligt sind, (also der Zahnarzt muss nicht drin stehen :) ) und von denen Du evtl Untersuchungsberichte beilegst.

Das Wichtigste an diesem Antrag scheint tatsächlich die genaue Beschreibung der Beeinträchtigungen im Alltag zu sein. Und vielleicht noch ein Tip, falls Du berufstätig bist: Der Zusatz " eine entsprechende Einstufung würde eine drohende Entlassung verhindern und es weiterhin ermöglichen, den Lebensunterhalt aus eigener Leistung weitgehend zu bestreiten".
Diesen Satz habe ich bei mir auch eingebaut, da dies bei einer Bekannten von mir wahre Wunder bewirkt hat.

Und sonst gib mal in der Suche "GdB" ein, da findest Du auch noch ne ganze Menge zu diesem Thema hier im Forum.

Toi toi toi und gute Nacht

:winke Inka
PMEmail Poster
Top
SunSally
Geschrieben am: 19 Dez 2003, 11:47


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 552
Mitgliedsnummer.: 33
Mitglied seit: 26 Nov 2002




Hallo Justy,

Sowohl der Sozialverband als auch der VDK helfen Dir bei der Antragsstellung, wenn Du Mitglied bist.
Ich würde so einen Antrag nur noch mit einem solchen Verband machen, denn die besitzen da wirklich Erfahrung.
Als Laie geht man doch etwas zu unbedarft an solche Sachen ran.

Die Mitgliedschaft ist auch nicht arg teuer (VDK 5,00 €/mtl.).

Petra
PMICQAOLYahoo
Top
quovadis1806
Geschrieben am: 19 Dez 2003, 23:48


Stammgast
**

Gruppe: Awaiting Authorisation
Beiträge: 81
Mitgliedsnummer.: 511
Mitglied seit: 13 Sep 2003




Hallo Justy, :winke

habe vor etwa 3 Monaten einen Antrag gestellt. Vorgestern habe ich nun den Bescheid zurück bekommen , GdB mit 20 %. Hat aber leider noch keinen Einfluß auf meine Berufstätigkeit. je mehr man angeben kann , desto besser is es . ich werde wohl Einspruch einlegen , mit dazugehörigen befunden etc. und eben meine Einschränkung genauer erläutern, ich hoffe mal , für mich , das ich noch 5 - 10 % rausholen kann. Zudem die Geschichte bei mir , L5 / L4 S1, noch nich auskuriert is . Wie gesagt, je mehr die zu lesen haben , desto besser is es .

Gruß Stefan
PM
Top
Heidi
Geschrieben am: 21 Dez 2003, 09:23


Admin
*****

Gruppe: Administrator
Beiträge: 4.563
Mitgliedsnummer.: 2
Mitglied seit: 10 Nov 2002




Hallo Stefan,

besser ist es, wenn Du 2 Monate wartest und dann einen Verschlimmerungsantrag stellst, da bei Einspruch nur geprüft wird, ob sie einen Fehler gemacht haben und die neuen Befunde kaum Berücksichtigung finden, während bei einem Verschlimmerungsantrag alles wieder neugeprüft wird und die ganzen Ärzte auch wieder angeschrieben werden.

Hast Du denn auch alle Ärzte im Antrag aufgeführt gehabt?

Liebe Grüße

Heidi :winke
PMEmail PosterUsers Website
Top
Angi
Geschrieben am: 30 Dez 2003, 17:44


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 25
Mitgliedsnummer.: 709
Mitglied seit: 30 Dez 2003




:kinn Hallo Justy,

bin zwar neu hier im Forum, habe aber in Bezug auf Behörden, Gutachtern und Ärzten schon einige Erfahrung sammeln können und einen mittlerweile (10-jährigen Kampf) hinter mir und bin um einiges dabei schlauer geworden. Was den Antrag mit dem GdB anbelangt, kann ich mich nur den Vorschlägen der anderen Mitglieder anschließen - jedoch sehr wertvoll nicht nur in Bezug auf den GdB ist folgender Link im Internet Homepage Rentenbüro Tibor Jokusch - unter anderen das Merkblatt - hat mir dann im Nachhinein gezeigt, wieviele Fehler man schon bei Antragstellung und bei den Gutachtern, machen kann - :frage ohne darüber nachzudenken.

:winke Liebe Grüße und alles Gute im neuen Jahr

Angi
PMEmail PosterICQ
Top
Ralf
Geschrieben am: 30 Dez 2003, 23:01


Admin
*****

Gruppe: Administrator † 29.05.2010
Beiträge: 6.933
Mitgliedsnummer.: 1
Mitglied seit: 09 Nov 2002




Hallo Angi,

herzlich willkommen bei uns Bandis.

Wir haben uns schon sehr oft über die Antragstellung hier im Forum unterhalten. Habe mir übrigens erlaubt, Deinen Beitrag zu ändern und habe den Link direkt zum Anklicken eingestellt. Ist übrigens super erklärt und genau das, was wir unseren Mitgliedern immer wieder empfehlen.

Herzlich willkommen

Ralf :winke
PMUsers Website
Top
Angi
Geschrieben am: 31 Dez 2003, 00:07


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 25
Mitgliedsnummer.: 709
Mitglied seit: 30 Dez 2003




:) Hallo Ralf,

danke für die nette Begrüßung und die hilfreiche Änderung. In Bezug auf Computer hab ich leider nicht ganz so viel Ahnung.

Nochmals Danke und alles Gute fürs neue Jahr.
:winke
Angi
PMEmail PosterICQ
Top
quovadis1806
Geschrieben am: 05 Jan 2004, 23:37


Stammgast
**

Gruppe: Awaiting Authorisation
Beiträge: 81
Mitgliedsnummer.: 511
Mitglied seit: 13 Sep 2003




Hallo An Alle Bandis ( noch nen frohes Neues JAhr wünscht ) !!
:winke

mal nebenbei danke sagen muss, bin ja auch für ratschläge dankbar, eben auch was den GdB betrifft, ruhig mehr davon :smoke

Gruß Stefan
PM
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version