Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


2 Seiten: 12 ( Zum ersten neuen Beitrag
 
Reply to this topicStart new topic

> suche Rezept
SaBlo
  Geschrieben am: 09 Mai 2004, 12:37


Wenn man von Herzen glaubt,so wird man gerecht.
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 582
Mitgliedsnummer.: 286
Mitglied seit: 24 Apr 2003




Hallo Ihr Lieben

Wer kann mir mit einem Rezept für Rhabarber-Kuchen helfen?

Soll ganz einfach und schnell gehen.

Liebe Grüße Sabine :winke :winke
PMEmail Poster
Top
Anette
Geschrieben am: 09 Mai 2004, 15:19


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 608
Mitgliedsnummer.: 94
Mitglied seit: 22 Jan 2003




Hallo Sabine,

hier hatte ich schon mal eine Rhabarbertorte (ist nicht kompliziert)

K L I C K

Oder:
Mürbeteig bereiten. Rhabarber in Stücke schneiden und mit Zucker kurz aufkochen lassen, in einem Sieb abtropfen lassen.
Einen Vanillepudding kochen und 2 Becher Schmand unterrühren. Die Puddingmasse zur Hälfte auf dem ausgerollten Teig verstreichen, den Rhabarber vorsichtig drauf geben und den Rest Pudding drüber geben.

Backen bis alles schön gebräunt ist und mit Puderzucker bestäuben.

Oder:

wie oben aber nur die Hälfte der Puddingmasse auf den Teig geben, den Rhabarber verteilen und mit Streuseln bedecken und backen.

Oder

statt Puddingmasse einfach Quarkmasse bereiten.

liebe Grüße und viel Spass beim ausprobieren

wünscht Dir Anette :winke
PM
Top
SaBlo
Geschrieben am: 10 Mai 2004, 10:27


Wenn man von Herzen glaubt,so wird man gerecht.
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 582
Mitgliedsnummer.: 286
Mitglied seit: 24 Apr 2003





Danke Anette werde ich mal ausprobieren.

Gruß SABINE :winke
PMEmail Poster
Top
Heidi
Geschrieben am: 11 Mai 2004, 06:45


Admin
*****

Gruppe: Administrator
Beiträge: 4.563
Mitgliedsnummer.: 2
Mitglied seit: 10 Nov 2002




RHABARBERKUCHEN MIT VANILLEGUSS
20 Stücke

Zubereitungszeit: Bis 45 Minuten
Backzeit: 40 Minuten

Angefügtes Bild


TEIG:
400 g Mehl (Type 550)
2 TL Backpulver
100 g Zucker
1 kleines Ei
200 g Becel Diät für die warme Küche


BELAG:
1 1/2 kg Rhabarber
2 Päckchen Bourbon Vanille-Pudding
200 ml Becel Diät Für den Kaffee
100 g Zucker
etwas Hagelzucker



Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Zucker, Ei und Becel Diät für die warme Küche mit 3 EL Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Diesen in Folie gewickelt etwa 30 Minuten kalt stellen. Für den Belag Rhabarber putzen, in Stücke schneiden und mit 2 EL Wasser bei geringer Hitzezufuhr etwa 5 Minuten dünsten, abkühlen lassen. Puddingpulver mit 8 EL Becel Diät Für den Kaffee glattrühren. Zucker und restlichen Kaffeeweißer unterschlagen. Ein Backblech (etwa 30x40 cm) einfetten. Den Teig ausrollen, auf das Backblech legen und einen Rand hochziehen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Backofen 10 Minuten bei 220 Grad vorbacken. Rhabarber und Vanilleguß auf dem Boden verteilen und den Kuchen in etwa 30 Minuten fertigbacken. Auskühlen lassen und mit Hagelzucker bestreut frisch servieren.

:winke Heidi
PMEmail PosterUsers Website
Top
SaBlo
Geschrieben am: 12 Mai 2004, 10:17


Wenn man von Herzen glaubt,so wird man gerecht.
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 582
Mitgliedsnummer.: 286
Mitglied seit: 24 Apr 2003




DANKE Heidi

SABINE :winke
PMEmail Poster
Top
barbara57
Geschrieben am: 12 Mai 2004, 10:26


...
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 1.843
Mitgliedsnummer.: 357
Mitglied seit: 02 Jun 2003




Hmmm, sieht lecker aus.

Heidi, darf ich Dir meine Adresse schicken? :roll

PM
Top
MARI
Geschrieben am: 12 Mai 2004, 11:29


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 495
Mitgliedsnummer.: 313
Mitglied seit: 05 Mai 2003




Saftiger Rhabarber-Kuchen mit Zimtstreuseln

Hefeteig herstellen

1 Hefe
100g Butter
200ml Milch
100g Zucker
2 Eier
500g Mehl
1 EL Rum
1 P. Vanillezucker
1 P. unbeh. Zitronenschale


1,25-1,5 kg Rhabarber putzen, in 2cm lange Stücke schneiden und auf dem
Hefeteig verteilen mit
100g Zucker bestreuen

Für die Streuseln:

50g Butter schmelzen und abkühlen lassen
50g Zucker
50g Mehl
1TL Zimt

Steuseln auf dem Rhabarber verteilen

175°C E-Herd
150°C Umluft
Stufe 2 Gas

30-35 Min.

Schmeckt sehr lecker, je mehr Rhabarber drauf kommt, umso saftiger wird der Kuchen.
PM
Top
Heidi
Geschrieben am: 13 Mai 2004, 13:25


Admin
*****

Gruppe: Administrator
Beiträge: 4.563
Mitgliedsnummer.: 2
Mitglied seit: 10 Nov 2002




Hallo Barbara,

dann muß ich meine Tochter mal davon überzeugen zu backen. :z

Dann kannst Du auf ein oder auch zwei Stückchen Rhabarber-Kuchen vorbei-
kommen. :D

:winke Heidi
PMEmail PosterUsers Website
Top
Bobbylein
Geschrieben am: 14 Mai 2004, 11:45


Dummschnacker
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 2.841
Mitgliedsnummer.: 219
Mitglied seit: 26 Mär 2003




Ich habe auch ein tolles Rezept gefunden:


Rhabarber-Marzipan Gugelhupf

300 g Rhabarber,gewürfelt
250 g Butter
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
5 Eier
150 g Rohmarzipan,gewürfelt
125 ml Sahne
2 Eßl. Amaretto
etwas Kristallzucker

Butter,Zucker,Vanillezucker u. Amaretto schaumig rühren.
Eidotter einzeln unterrühren.
Mehl und Backpulver mischen.
Rhabarber würfelig schneiden und in Mehl wenden,und mit Kristallzucker bestreuen.
Marzipan ausrollen,würfelig schneiden mit Mehl bestäuben damit die Würfeln nicht zusammenkleben,
und kurz in den Kühlschrank stellen.
Sahne, Mehl und Marzipanwürfeln und Rhabarber abwechselnd zur Dottermasse geben.
Geschlagenen Eischnee unterheben.

Teigmasse in eine gefettete bemehlte Gugelhupfform füllen,
und im vorgeheizten Backrohr bei 175°Grad/ca.60 Minuten backen.

Ausgekühlt mit Puderzucker und Zimt bestreuen.

Bobby
PM
Top
Topsy
Geschrieben am: 28 Apr 2005, 10:06


PremiumMitglied Gold
*****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 4.530
Mitgliedsnummer.: 1.413
Mitglied seit: 04 Sep 2004




Rhabarberkuchen

500 g Rharbarber
180 g Butter
3 Eier
2 EL Honig
180 g Weizenmehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 EL Rum

Rhabarber abziehen und in etwa 1/2 cm breite Stücke schneiden. Butter schaumig rühren. Eigelb und Honig unterrühren, vorsichtig mit den restlichen Zutaten, einschließlich Rhabarber, mischen, dann den vorher steifgeschlagenen Eischnee unterziehen. Teig in eine gut gefettete Springform füllen.
Bei 200°C ca. 30 Minuten backen.
PMEmail Poster
Top

Topic Options 2 Seiten: 12 Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version