Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


4 Seiten: 123>»» ( Zum ersten neuen Beitrag
 
Reply to this topicStart new topic

> Der letzte Schritt von der BG BK 2108, widerspruchsausschuss
badfirst
Geschrieben am: 10 Dez 2010, 11:28


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 374
Mitgliedsnummer.: 13.688
Mitglied seit: 20 Mär 2009




Hallo zusammen!! :;

Im bezug zu der BG2 ( BK 2108 ) tut sich was, meine Sache wird jetzt dem widerspruchsausschuss vorgelegt, wobei mir die BG geschrieben hat, das die dem Ausschuss vorschlagen, den Widerspruch zurückzuweisen!
Jetzt heißt es abwarten was mir dieser Ausschuss mitteilt, oder wie es weiter geht!!

Schöne Grüße badfirst
PMEmail Poster
Top
badfirst
Geschrieben am: 18 Mai 2011, 14:11


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 374
Mitgliedsnummer.: 13.688
Mitglied seit: 20 Mär 2009




Hallo zusammmen,

Im bezug zu der BK 2108 habe ich heute den Widerspruchsbescheid bekommen, der vor dem Widerspruchsausschuss Verhandelt wurde, mein Antrag auf BK 2108 wurde abgelehnt!!

Da ich die Werte nicht erreicht habe die Notwendig sind, desweiteren wurde nochmals eine Berechnung durchgeführt des MDDs und da wurden Informationen von meinem alten Arbeitgeber verwendet, diese Angaben sind mehr als gelogen, und dafür habe ich der BG als Beweis Fotos zugeschickt die das belegen, aber Nöö man nimmt natürlich den Arbeitgeber als denjenigen der die Wahrheit sagt, obwohl dieser in einem Früheren Schreiben der BG mitteilte das er keine Angaben zu meinen Tätigkeiten machen könnte, da er nicht auf den Baustellen Anwesend gewesen sei, und aufgrund desen wurde die Dosis herab gesetzt auf 47.68 !!?? Da wirst du besch....... von vorn bis hinten!!
Und dann Schreiben die noch das sie im Interesse des Versicherten Handeln, ja danke auch!!

Das lustige ist noch an der ganzen Sache, zu dem Widerspruchsausschuss gehörte ein Zahnarzt?????? ( kein Orthopäde oder gleichwertiger Arzt ??? ) desweiteren 2 von Verdi , und einer von der BG, die über meine Sache entschieden haben, die haben es noch nicht mal für nötig empfunden eine Unterschrift drunter zu setzen, sondern einfach mal ein Stempel!!

Naja mit einer Ablehnung habe ich schon vorher gerechnet, und hab mich natürlich drauf Vorbereitet, hab das Vorbereitete bei dem VDK abgegeben, und mal schauen was dabei rumkommt, auch wenn die nicht mit ziehen, ziehe ich es durch!!

Schöne Grüße badfirst
PMEmail Poster
Top
badfirst
Geschrieben am: 08 Dez 2013, 12:10


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 374
Mitgliedsnummer.: 13.688
Mitglied seit: 20 Mär 2009




Hallo zusammen,

habe jetzt im Januar nach 5 Jahren die erste Anhörung vor Gericht wegen Bk2108, laut Schreiben vom VDK.
Nur ein update für die die es interessiert und verfolgen.

Schöne grüße
:winke
PMEmail Poster
Top
Harro
Geschrieben am: 08 Dez 2013, 17:15


Internet-Tramp
*****

Gruppe: Administrator
Beiträge: 12.475
Mitgliedsnummer.: 49
Mitglied seit: 08 Dez 2002




Moin moin Badfirst,
Zitat

im Januar nach 5 Jahren die erste Anhörung

na dann hoff ich das sich der Spruch "Was lange währt wird endlich gut" bewahrheitet.

LG Harro :winke
PMUsers Website
Top
badfirst
Geschrieben am: 08 Dez 2013, 18:37


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 374
Mitgliedsnummer.: 13.688
Mitglied seit: 20 Mär 2009




Hallo Harro,

das hoffe ich auch danke!
Aber wer die Erfahrung ja bisher mit der BG gemacht hat, der weiß auch das es noch ein paar jahre dauert, aber ich habe ja Geduld! :z

Ich schreibe was dabei raus gekommen ist! :winke

LG badfirst
PMEmail Poster
Top
sonni
Geschrieben am: 19 Dez 2013, 07:10


PremiumMitglied Bronze
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 1.180
Mitgliedsnummer.: 16.509
Mitglied seit: 01 Jul 2010




Hallo badfirst.


Hoffe das die positiv entscheiden aber mein Gefühl sagt nein wenn die sich solange sträuben.

Ich hatte nen Teilabhilfebescheid erhalten von der Bg und nun warte ich auf den Bescheid vom OEG .Ärtzliche Stellungsnahme mußte korrigiert und erweitert werden nach zusammen setzen mit meiner SB die hat denen Dampf unter den Hintern gemacht.Ich sollte den vor Weihnachten erhalten aber die ist leider krank und das kann kein anderer machen weil sie mit den Fall vertraut ist.

LG SONJA
PMEmail Poster
Top
badfirst
Geschrieben am: 19 Dez 2013, 10:12


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 374
Mitgliedsnummer.: 13.688
Mitglied seit: 20 Mär 2009




Hallo Sonja, :z

ich sehe es noch neutral, einen Teilerfolg habe ich ja schon erzielt,
Dadurch das der Unfall anerkannt wurde(nur eben als eine Zerrung).

Aber ich denke auch das es im Januar noch nichts zu meinen Gunsten entschieden wird, es wird sich noch in paar jahre ziehen, aber mache ja nichts davon abhängig.

Ist ja auch eine komplizierte Sache da ich ja wegen einem Unfall zwei Berufsgenossenschaften haftbar mache, nur muss das auch langsam aber sicher vom Gericht entschieden werden ob die Belastung oder der Unfall den Bandscheibenvorfall hervorgerufen hat.

Das dumme an der ganzen sache war ja auch, das meine unterlagen oder vielmehr meine Sachen gar nicht bearbeitet wurden, und das der zuständige Richter erkrankt ist und das fast 4 Monate. :ph34r:

Hoffe mal das es langsam aber sicher bei dir zum Schluss kommt.

LG zurück! :;
PMEmail Poster
Top
Helmut 45
Geschrieben am: 06 Jan 2014, 11:02


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 44
Mitgliedsnummer.: 7.471
Mitglied seit: 03 Dez 2006




Hallo badfirst,

ich habe mir mal Beiträge von Dir angesehen, wo es um die Anerkennung einer BK 2108 ging. Dabei ist mir im Beitrag vom 18.05.11 aufgefallen, dass Du da von einer Dosis 47,68 schreibst. Eine solche Dosis kann nicht gemeint sein. Zu diesem Zeitpunkt musste als Voraussetzung für eine Anerkennung einer BK 2108 eine Lebensbelastungsdosis von 12,5x10 hoch 6 Newtonstunden (Nh) erreicht werden. Die ursprünglich geforderten 25x10 hoch 6 Nh nach dem Mainz-Dortmunder-Dosismodell (MDD) mussten laut BSG vom 30.10.2007 um 50 % reduziert werden, weil da schon eine Gesundheitsgefährdung auftreten kann.

Pikanterweise machen diese Berechnung nur Sachverständige der Berufsgenossenschaft. Ich habe in ganz Deutschland vergebens nach anderen Stellen gesucht. Letzten Endes habe ich mir die notwendigen Kenntnisse selbst angeeignet. Dadurch konnte ich die Berechnungen der BG-Sachverständigen widerlegen und schließlich die Anerkennung der BK 2108 erreichen.

Ich erspare mir jetzt weitere Details zu dieser Berechnung. Sollte es für Dich noch aktuell sein, musst Du Dich halt melden.

Grüße von
Helmut
PM
Top
badfirst
Geschrieben am: 06 Jan 2014, 12:11


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 374
Mitgliedsnummer.: 13.688
Mitglied seit: 20 Mär 2009




Hallo Helmut! :;

Ich habe mir früher gedacht das man mit einem Wert von den % besser oder verständlicher rüber bringt!
Und etwas Unwissenheit dabei, aber anfangs konnte ich mit den Werten auch nicht viel anfangen!

Also eigentlich war die Dosis nach berechnungen die Lebensdosis schon bei 12,49 MNh dementsprechend 49,96 % Lebensarbeitsdosis!
Sie wurde dann von der BG herabgesetzt, auf den Wert den du erwähnst.
Das geschah aufgrund von aussagen meines alten Arbeitgebers, ohne ersichtliche Berechnung, was vom VDK beanstandet wurde.

Ich habe im übrigen auch keinen Gutachter ausfindig machen können, der diese Berechnung durchführt, ausser von dem Gutachter der die Begutachtung durchgeführt hat wegen dem Arbeitsunfall.

Wäre sehr nett wenn du mir die Berechnung mal zuschicken könntest.

Schöne grüße

Bearbeitet von badfirst am 06 Jan 2014, 12:20
PMEmail Poster
Top
badfirst
Geschrieben am: 25 Mai 2014, 19:01


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 374
Mitgliedsnummer.: 13.688
Mitglied seit: 20 Mär 2009




Hallo zusammen! :winke

Hab post vom Sozialgericht bekommen, die mündliche Anhörung zur BK2108 findet im Oktober statt.

Somit tut sich auch was da, ich hoffe der VDK unterstützt mich in der sache richtig!

Werde natürlich alles weiter schreiben, und vier Monate sind ja schnell rum wie man bei der anderen BG Sache merkt, ist ja schon kommenden Monat! :ph34r:

Schöne grüße
PMEmail Poster
Top

Topic Options 4 Seiten: 123>»» Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version