Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> wie finde ich Gutachter
cheops
Geschrieben am: 30 Nov 2011, 17:59


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 22
Mitgliedsnummer.: 18.268
Mitglied seit: 08 Mär 2011




Hallo Bandis,

habe heute eine Vorab-Einladung zu einem Gutachter wegen BK 2108 erhalten. Dabei habe ich 3 Gutachter zur Auswahl bekommen. Nun wird aber immer gesagt, dass man diese Gutachter ablehnen, und sich stattdessen einen eigenen suchen sollte. Leichter gesagt als getan. Wie finde ich einen eigen Gutachter in meiner Nähe? Gibt es da irgenwo eine Gutachterliste, oder kann ich auch meinen behandelnden Orthopäden benennen? Wäre für einen Rat diesbezüglich allen sehr dankbar.

Gruß cheops
PMEmail Poster
Top
chrissi40
Geschrieben am: 30 Nov 2011, 19:32


fleißiger Engel
Group Icon

Gruppe: Betreuer
Beiträge: 3.789
Mitgliedsnummer.: 7.546
Mitglied seit: 12 Dez 2006




Hallo,

hier ist eine Liste, du musst dir nur einen für Orthopädie raus suchen,
oder halt einen der mehrere Gebiete abdeckt, wie z.B. Neurologie und Orthopädie.

http://www.anb-ev.de/gutachterliste.pdf


Generell soll für "Objektivität" gesorgt werden und deshalb niemals der eigene Arzt genommen werden.


Gruß chrissi
PM
Top
Sab
Geschrieben am: 01 Dez 2011, 10:22


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 779
Mitgliedsnummer.: 15.329
Mitglied seit: 26 Dez 2009




Hallo,

geh noch mal in das Forum "Unfallopfer.de" und schau dort nach Gutachtern. Dort werden zwar keine guten Gutachter öffentlich genannt - weil die sonst "verbrannt" sind aber die Schlechtachter, die kannst Du dort finden. ich kann Dir nur raten, dass sorgfältig und vorsichtig anzuegehen; ich hätt emir viel Ärger erspart, wenn ich das damals getan hätte. Dann hätte ich nämlich den von der Versicheurng bestellten Haus-und Hof-Gutachter sofort abgelehnt ! Du musst wissen, dass leider viele, viele Gutachter weit entfernt von Unparteilichkiet sind, dass ist leider so.

LG

Sabine
PMEmail Poster
Top
Hundi
Geschrieben am: 01 Dez 2011, 13:00


aktiver Schreiber
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 129
Mitgliedsnummer.: 16.789
Mitglied seit: 12 Aug 2010




Hallole cheops,

ich kann Sab nur recht geben.

Du darfst auf keinen Fall einen Gutachter nehmen, den dir die BG vorgeschlagen hat. Sonst ist das Endergebnis schon vorprogrammiert - aber leider nicht zu deinen Gunsten.

Du bist doch bestimmt auch in chirurgischer oder orthopätischer Behandlung. Frage doch mal nach, ob somit nicht dein behandelnder Arzt das Gutachten machen kann.

Ich bin auch seit meinem Unfall immer beim D-Arzt in Behandlung. Als es dann um die weiteren Gutachten von der BG ging, habe ich auch deren abgelehnt und meinen D-Arzt vorgeschlagen. Er wurde auch akzeptiert und hat wirklich ein neutrales, aber für mich positves Gutachten erstellt.

Leider hat trotzdem die BG die Dreistheit besessen und mir 10 % (chrirurgischen GA ergab 40 % MDE) abgezogen, weil ich mich angeblich jetzt - 3 Jahre nach meinem Unfall - an meine Schmerzen gewöhnt hätte.

Deshalb frage ich mich eh schon die ganze Zeit, warum die BG Jemanden überhaupt noch zum Gutachten schickt, wenn sie eh die Prozente so vergeben, wie es denen gefällt - Das werde ich natürlich nicht hinnehmen und habe Einspruch eingelegt.

Wünsche dir ganz ganz viel Erfolg, dass du einen geeigneten Gutachter findest.

Liebe Grüßlein
Hundi
PMEmail Poster
Top
Sab
Geschrieben am: 01 Dez 2011, 13:52


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 779
Mitgliedsnummer.: 15.329
Mitglied seit: 26 Dez 2009




Huni,

na, das ist ja auch originell, zu bescheinigen, dass man sich an die Schmerzen gewöhnt hat.... :rolleyes:

Bei mir hat der Haus-und Hofschlechtachter der Versicherung die Frechheit besessen, meine Verletzung - 5 (sic!) gebrochene Wirbel als Simulantentum hinzustellen. Darauf muss man auch erstmal kommen !!!! Es hat mich viel Nerv und Arbeit gekostet, dass wieder gerade zurücken. Deshalb Voricht mit dne Gutachtern !

LG

Sabine
PMEmail Poster
Top
cheops
Geschrieben am: 01 Dez 2011, 15:04


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 22
Mitgliedsnummer.: 18.268
Mitglied seit: 08 Mär 2011




Vielen Dank für die doch zahlreichen und informativen Antworten. Ich war heute bei meiner Orthopädin, welche mich seit 2002 begleitet, habe aber leider noch keine Auskunft von ihr erhalten, da ich nur bis zur Sprechstundenhilfe gelangte. Spätestens Montag weiß ich mehr.
Danke an chrissi40 für die lange Liste. Die mir vorgeschlagenen Gutachter waren wie zu erwarten nicht dabei. Ich habe mindestens 3 Stunden im WWW. verbracht aber so eine Liste nicht gefunden. Darum fragte ich ja hier nach eventueller Hilfe. Das Netz ist riesig, da kommt es gleich einer Suche nach der Nadel im Heuhaufen.
Bei Unfallopfer.de habe ich mich gestern auch angemeldet, nur bin ich dort auch nicht fündig geworden.

Na mal sehen, was meine Ärtztin meint. Es ist eine Doppelpraxis und vielleicht ist es möglich, dass der andere Arzt, welcher mich nicht kennt, ja ein Gutachten machen kann und von der BG akzeptiert wird.

Das Thema Gutachter scheint ein recht brisantes zu sein.

Ich wünsche allen noch einen schönen Tag und Danke nochmals. :up
PMEmail Poster
Top
ilva
Geschrieben am: 30 Nov 2014, 22:31


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 297
Mitgliedsnummer.: 6.150
Mitglied seit: 10 Jul 2006




Ihr Lieben,

habe auch momentan wiedermal meine Tücken mit der Gutachter-Suche. :hair

chrissi40 hatte vor 3 Jahren die Liste der Gutachter hier angegeben.

Diese wird ja jedes Jahr aktualisiert.

Mir ist aber noch immer nicht ganz klar:

1.) heißt generell ROT unterlegt "zertifiziert" und SCHWARZ "nicht zertifiziert"?
2.) alle, die in DIESER Liste gar nicht stehen, sind auch demnach auch keine "Gutachter" . oder ist das nur ein Auszug EINES Verbandes :frage
3.) gibt es eine Art "Gesamtregister"?
4.) gibt es auch Gutachter, die offiziell in keiner Liste stehen?


Weiß gar nicht, wie ich die Fragen drehen soll, dass sie weniger naiv klingen... :rolleyes: , aber inzwischen ist es echt :r
Vielleicht stehen die Antworten dazu ja nur an anderer Stelle hier und ich konnte sie nicht finden?
Bitte informiert mich doch nochmal kurz...

Jedenfalls ist mir doch - seit etlichen Erfahrungen mit der BG - klar, wie HEISS das Thema "Gutachter" ist und wieviele sich hier längst dem Druck der BGs unterwerfen. Andererseits wird immer verständlicher, dass die echten GUTachter geschützt werden müssen - und anscheinend daher nur mehr "Ohr zu Ohr" weitergeflüstert werden... ???

Vielen Dank jedenfalls und
liebe Grüße

Ilva

PMEmail Poster
Top
chrissi40
Geschrieben am: 01 Dez 2014, 22:02


fleißiger Engel
Group Icon

Gruppe: Betreuer
Beiträge: 3.789
Mitgliedsnummer.: 7.546
Mitglied seit: 12 Dez 2006




Hallo Ilva,

"heißt generell ROT unterlegt "zertifiziert" und SCHWARZ "nicht zertifiziert"?"

Ja so ist es, die Zertifizierung ist für die spezielle Tätigkeit z. B. für
BK = Berufskrankheiten.


Es gibt auch noch eine andere LISTE MIT GUTACHTERN DER DEUTSCHEN Gesellschaft für Arbeitsmedizin:
http://www.dgaum.de/zertifizierte-gutachter/gutachter-plz-2/

Es gibt diverse Listen, in denen Gutachter für alle Möglichen Krankheiten genannt werden. Es gibt auch eine Liste der deutschen Rentenversicherung mit Reha-Gutachtern.

Ich denke aber nicht, dass es Gutachter gibt, die in keiner Liste stehen, denn diese Ärzte die begutachten, die preisen es irgendwo an oder werden angepriesen von Fachverbänden.

LG chrissi
PM
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version