Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Osteopathie, Wie sind eure Erfolge?
dani240381
Geschrieben am: 06 Mai 2013, 21:03


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 22.049
Mitglied seit: 05 Mai 2013




Huhu zusammen!

Habe versucht darüber etwas zu finden, leider ohne Erfolg.

Hat hier jemand Erfahrungen gemacht? Würde mich interessieren ob sich das lohnt...

LG Dani
PMEmail Poster
Top
violac01
Geschrieben am: 06 Mai 2013, 22:24


PremiumMitglied Gold
*****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 4.525
Mitgliedsnummer.: 18.345
Mitglied seit: 17 Mär 2011




Hi,

ich kann nur sagen, mir hat es absolut nichts gebracht.....muss man sic gut überlegen, ob man das Geld ausgibt, wenn es die KK nicht bezahlt. (die wenigsten tun das)

Ein guter Physiotherapeut, der eine gezielte manuelle Therapie kann bringt mir mehr. Eventuell mal en Therapeuten wechseln, wenn bisher du da nicht so zufrieden bist.

PM
Top
parvus
Geschrieben am: 06 Mai 2013, 23:11


PremiumMitglied Gold
*****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 9.356
Mitgliedsnummer.: 754
Mitglied seit: 17 Jan 2004




Hallole :winke

ich habe sehr gute Erfahrung damit gemacht. Habe im Jahr 2004 mir 10 Einheiten á 70 € gegönnt. Ein teures Unterfangen, aber es war es mir wert!

Seit 2008 gönne ich mir einmal monatlich eine Haptotherapie (keine Haptonomie), die in der Art wie eine Osteopathie oder Kranio-Sakral-Therapie abläuft.

Die Therapeutin fühlt in meinen Körper hinein, versucht dabei Blockaden und Spannungen herauszuspüren und sanft zu behandeln, so wie auch in der Osteopathie oder Kranio-Sakral-Therapie.

Dazu wird gleichzeitig ein Biofeedback mit angehängt, welches die Spannung im Körper misst und unter der Behandlung auch vergleicht.


Haptotherapie:

Das Verfahren der Haptotherapie wird angewendet, wenn Schmerzen eine entscheidende Rolle im Leben des Patienten eingenommen haben. Frühere Verletzungen, körperlicher oder seelischer Ursache sind häufig deutlich schmerzbeeinflussend.

Im körperlichen Bereich äußert sich das durch
– chronische Rückenschmerzen
– Spannungskopfschmerzen
– Migräne
– Schulter-Nacken-Schmerzen
– Unterleibsschmerzen
– schmerzhafte Regelblutung
– psychosomatische Schmerzen
Wirkungsweise

Dieses, in den Niederlanden entwickelte Verfahren, was an universitären Einrichtungen gelehrt wird, stellt eine ideale Ergänzung der klassischen Physiotherapie als Körperwahrnehmungsschulung dar. In diesem Verfahren wird die individuelle Lebenserfahrung des Patienten herausgearbeitet, um somatopsychische Zusammenhänge in der Schmerzverarbeitung aufzuzeigen.


Ich würde es versuchen, denn nur Du kannst es für Dich posititv oder negativ empfinden/werten und niemand anders!
Bedenke, dass jeder anders empfindet und/oder sich auch dem Glauben daran etwas Gutes zu emfinden gegenüberstellt. :ap

Informiere Dich vorab, ob Deine KK es zahlt, oder evtl. hast Du ja sogar eine private KV?!?

Alles Gute :winke parvus
PM
Top
Harro
Geschrieben am: 07 Mai 2013, 07:45


Internet-Tramp
*****

Gruppe: Administrator
Beiträge: 12.763
Mitgliedsnummer.: 49
Mitglied seit: 08 Dez 2002




Moin moin dani
Zitat

Habe versucht darüber etwas zu finden, leider ohne Erfolg.

Nichts gefunden?
Entweder hast du es nicht versucht oder alles verkehrt gemacht was man verkehrt machen kann :P

244 Ergebnisse!!
Suchworte "Osteopathie and Erfolg"

Übrigens, ja Osteopathie kann helfen wenn sie richtig gemacht wird.

Liebe Grüße Harro :winke
PMUsers Website
Top
FaLu
Geschrieben am: 07 Mai 2013, 23:17


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 21.908
Mitglied seit: 03 Apr 2013




:winke Hallo,

hatte bis jetzt 2 x Osteopathie. Positiv finde ich, das bei der Osteopathie der ganze Körper betrachtet wird.
Meine Osteopathin hat auch schon einiges mehr aufgespührt, als wie bei der Physio.
Blockaden entdeckt und dann ausgiebig daran gearbeitet.

Ich habe nur das Problem, das ich nach der Behandlung kurzzeitige Linderung Entspannug empfinde und schnell wieder sehr verspannt bin und die Schmerzen wieder eintreten.

Mache das mit der Osteopathie aufjedenfall auch erst mal weiter, vielleicht stellt sich der Erfolg ja doch noch langfristig ein.

Eine Osteopthiestunde dauert bei mir immer 1 Stunde.

Grüsse FaLu
PMEmail Poster
Top
dani240381
Geschrieben am: 08 Mai 2013, 22:08


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 22.049
Mitglied seit: 05 Mai 2013




Oh danke für eure Meinungen... Ich weiß inzwischen gar nicht so richtig weiter. Ich warte auf einen Rückruf des Neurochirurgen, dass ich endlich dazwischen geschoben werden kann... Wahrscheinlich melden die sich am Montag. Heute fing plötzlich meine Zunge und meine linke Gesichtshälfte sowie Arm und Hand und meine Lippen an zu kribbeln. Sonst war nur rechts betroffen. Mein Problem ist, dass die Bilder und Befunde alle beim Neurochirurgen schon liegen, da sich der Arzt das vor dem Anruf angucken wollte.

Ach im Moment bin ich so verzweifelt, da ich das alles gar nicht verarbeiten kann und eine OP sooo verdammt wahrscheinlich ist...
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version