Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Texanische Rinderrippen, ala Weber
Harro
Geschrieben am: 29 Jun 2014, 15:27


Internet-Tramp
*****

Gruppe: Administrator
Beiträge: 12.612
Mitgliedsnummer.: 49
Mitglied seit: 08 Dez 2002




Moin moin,
wie versprochen hier das Rezept:
Texanische Rinderrippen (ala Weber on the Grill)

Portionen: 4

hier die Portion für 2 Pers. ca. 1,2 kg
Angefügtes Bild

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Grillzeit: ca. 2 Stunden

Hilfsmittel: Bräter 25 auf 33 cm (kein Aluminium und kein Gusseisen)

Sauce

- 475 ml Tomatensauce
- 120 ml trockener Rotwein
- 160 g Jalapeño-Gelee (Falls nicht zu bekommen, geht auch JALAPEÑO Tomato Relish
- zu bekommen bei Realkauf)
- 1 EL Apfelessig
- 2 TL Chilipulver
- 1 Strang Rinderrippen, 1,8 bis 2,3 kg, in 3 oder 4 Teile aufgeteilt, damit sie in den Bräter passen
- 2 TL grobkörniges Salz
- 1 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

1. In einer kleinen Kasserolle die Zutaten für die Sauce vermengen und zum Kochen bringen, rühren,
bis sich das Gelee auflöst. Kasserolle vom Feuer nehmen.

2. Rippen vor dem Grillen 20 bis 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen.

3. Grill für direktes und indirektes Grillen bei mittlerer Hitze vorbereiten (180°C bis 230°C).

4. Fleisch auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Grillrost reinigen.
Fleisch 8 bis 10 Minuten bei direkter mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel scharf anbraten,
bis es schön braun ist, dabei gelegentlich wenden. (Vorsicht vor auflodernden Flammen).

Angefügtes Bild

Rippen mit der Fleischseite nach unten in einen tiefen Bräter von 25 auf 33 cm Größe (kein Aluminium und kein Gusseisen) legen.
Sauce erneut aufkochen und über die Rippen gießen. Bräter dicht mit Alufolie abdecken.
Bei indirekter mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel 1 Stunde grillen.
Folie entfernen und 45 Minuten bis 1 Stunde weitergrillen, bis sich das Fleisch leicht vom Knochen löst,

Angefügtes Bild

dabei die Rippen gelegentlich wenden. Fleisch aus der Sauce nehmen.

Mit etwas Sauce beträufeln und warm servieren. Dazu angegrilltes Baguette und gemischten Salat

Angefügtes Bild

Bon Appetit, Harro


PMUsers Website
Top
Harro
Geschrieben am: 29 Jun 2014, 15:28


Internet-Tramp
*****

Gruppe: Administrator
Beiträge: 12.612
Mitgliedsnummer.: 49
Mitglied seit: 08 Dez 2002




Nachtrag: :P :total Angefügtes Bild
PMUsers Website
Top
Bella33
Geschrieben am: 04 Jul 2014, 08:40


aktiver Schreiber
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 139
Mitgliedsnummer.: 23.127
Mitglied seit: 19 Feb 2014




Moin moin Harro!

Mmh, da bekommt man ja sofort Appetit, dann muß ich ja jetzt schonmal den Grill anschmeißen!

Ne mal im Ernst, wenn morgen gegrillt wird, wird das gleich mal ausprobiert :D

Habe die Grillkartoffel mal ausprobiert, war auch superlecker.

also, schönes Wochenende, LG Bella
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version