Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


10 Seiten: ««<78910 ( Zum ersten neuen Beitrag
 
Reply to this topicStart new topic

> Nicht ausgereiftes Bandscheibenimplantat M6 C, Spinal Kinetics
ilva
Geschrieben am: 13 Jun 2019, 09:41


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 298
Mitgliedsnummer.: 6.150
Mitglied seit: 10 Jul 2006




Hallo Swar, :;

herzlichen Dank für deine wichtige Information.

Ich habe dir soeben einen PN geschickt.

Hast du selbst eine M6?
Wie geht es dir bisher?

In jedem Fall das Allerbeste und liebe Grüße
Ilva
PMEmail Poster
Top
Swar
Geschrieben am: 13 Jun 2019, 17:29


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 305
Mitgliedsnummer.: 27.948
Mitglied seit: 22 Apr 2019




Hi,
PN noch nicht gelesen, mache ich sofort.
Nein, wegen der Probleme nutzte er sie nicht......mein Problem ist, das ich nun sicher bin, unnötig operiert worden zu sein.
Haben mir nun nachträglich 3 Chirurgen gesagt.

Auch nicht schön.
Schmerzen hatte ich an der HWS nie, der BV war da, lt. Arzt eine Myelopathie, hochgradig, mit Ausstrahlung in den rechten Arm.
Meine extremen BWS Schmerzen.....würde dahin ausstrahlen.

Nach der OP.....alles wie gehabt...ununterbrochener Dauerschmerz. Nun heißt es, muskuläre Verspannungen. Könnten aber auch die Facettengelenke sein, die sich verkanten oder Verschleiß. MRT o.B.
Und nun erfuhr ich, über MRT, mein Kraftverlust, Schulterschmerzen kamen eh nie von der HWS, wie mir versichert, meine Supraspinatussehne ist angerissen, Schleimbeutelentzündung, Arthrose.
Heißt nun OP. 6 Wochen in Schiene ruhig stellen, 6 Wochen passive Physio. Aber wegen Rücken und HWS soll ich doch Sport machen....jederzeit kann die Sehne reißen. Ich wollte nun in Reha.....wie?

Nacken ist steif, Hals und Nacken morgens taub. Bewegungsradius auch wenig, nach und nach mehr. Ich kann nicht mehr auf dem Rücken liegen, Hinterkopf, Nacken tut weh, trotz guter Lage, als läge ich auf Murmeln, Latexkissen ist vollkommen weich.
Ständig knackt es schrill, laut.....vergleichbar mit Nagelknipsergeräusch.
Morgens habe ich bei der ersten Bewegung das Gefühl, klebrig, schmatzend, als löse ich damit einen Saugnapf ab.
Der Kopf ist so schwer. Lange in einer Stellung ist unangenehm. Ständig erwische ich mich, wie ich in OP Höhe massiere, dann den Nacken hoch und runter.
Meist hoch in den Hinterkopfschädelknochen.
Zum Glück eher sehr unangenehm, als schmerzhaft.......

Aber diese horror BWS Schmerzen, nun die Schultersorgen, und die unnötige Prothese, mit allem was ist, noch kommt, ich nie mehr darf.....ich bin gerade sehr fertig.
PM
Top
Iron Man 86
Geschrieben am: 20 Jun 2019, 18:44


Stammgast
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 54
Mitgliedsnummer.: 23.386
Mitglied seit: 30 Apr 2014




Hallo zusammen
Ich wollte euch nur nochmal ein Foto vom Fernsehteam und mir zeigen.
Das Interview hat in der Kanzlei Gellner in Hamm stattgefunden.
Auf der Homepage der Kanzlei Gellner findet ihr sogar einen Punkt SPINAL KINETICS M6!
Zuständig für die Schadenfälle sind
Frau RA Leßmann und Herr Dr. Jellentrup.
Bei Fragen scheut euch nicht dort mal anzurufen!

PMEmail Poster
Top
Iron Man 86
Geschrieben am: 20 Jun 2019, 18:52


Stammgast
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 54
Mitgliedsnummer.: 23.386
Mitglied seit: 30 Apr 2014




Sorry, das Bild lässt sich nicht Hochladen!
Bei Interesse einfach eine PN an mich.
PMEmail Poster
Top
Harro
Geschrieben am: 22 Jun 2019, 18:32


Internet-Tramp
*****

Gruppe: Administrator
Beiträge: 12.855
Mitgliedsnummer.: 49
Mitglied seit: 08 Dez 2002




Moin moin,

Zitat

Sorry, das Bild lässt sich nicht Hochladen!


Nun, war wat gross, aber so geht es

"ein Foto vom Fernsehteam und mir zeigen"
Angefügtes Bild


LG v. Harro :winke

PS. Tut mal gut die Menschen dahinter zu sehen :z

Bearbeitet von Harro am 22 Jun 2019, 22:04

Angefügtes Bild
PMUsers Website
Top
Lebensqualitaet
Geschrieben am: 16 Okt 2019, 04:21


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 15
Mitgliedsnummer.: 18.332
Mitglied seit: 16 Mär 2011




Sendung kommt am 23.10.19 im swr Fernsehen um 20.15 Uhr

Sendungsinfo

Bearbeitet von Harro am 17 Okt 2019, 08:24

Angefügtes Bild
PMEmail Poster
Top
Swar
Geschrieben am: 16 Okt 2019, 19:43


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 305
Mitgliedsnummer.: 27.948
Mitglied seit: 22 Apr 2019




Hi,
Danke, schon programmiert.
PM
Top
Lebensqualitaet
Geschrieben am: 21 Mär 2020, 13:38


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 15
Mitgliedsnummer.: 18.332
Mitglied seit: 16 Mär 2011




Kleines Update von mir:

Ich hatte zwischenzeitlich einen Termin beim vom Arbeitgeber bestellten Gutachter "Sozialmedizinische Untersuchungsstelle Am Lindenbaum, Frankfurt, Dr. Klaus-Dieter Thomann"
Das Institut :B ist ja auch hier im Forum schon hinreichend bekannt. Ergebnis vorneweg, hier wird wohl jeder als voll berufsfähig eingestuft. So auch ich.

Der Satz der mich am meisten begeisterte ist: " Auch ist nicht erklärbar, warum bei einer erfolgreichen Wirbelsäulenoperation Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule in Normalposition oder auch bei normalen Alltagsbelastungen bestehen" :h

Ich habe 2 BSV in der LWS und 2 Prothesen mit Fusion in der HWS, ich kann mir das auch ÜBERHAUPT nicht erklären, lol :sch :roll

Ich erlebe hier gerade Situationen, die ich in Deutschland nicht für möglich gehalten hätte. Um den Gang zu einem Rechtsanwalt und der Einholung eines Gegengutachtens werde ich wohl nicht drum rum kommen.
Als hätte ich mit der belastenden gesundheitlichen Situation nicht schon genug zu tun muss man jetzt auch noch nebenbei an Stellen kämpfen an denen ich mir Unterstützung gewünscht hätte.

Frage an euch: Habt ihr Adressen von kompetenten und freundlichen ANERKANNTEN Sachverständigen/Gutachtern für mich?

Danke und liebe Grüsse
PMEmail Poster
Top
Bonnkirch
Geschrieben am: 21 Mär 2020, 16:33


Stammgast
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 79
Mitgliedsnummer.: 26.706
Mitglied seit: 04 Jul 2017




Hallo Lebensqualität,

ich denke das geht so jeden dass die von anderen Seiten bestellten Gutachter nicht immer auf der Seite von dem Betroffenen sind.

Ich selber habe die Erfahrung auch schon machen müssen, ob in Schwerbehindertenangelegenheiten oder Rentenrechtliche Angelenheiten.

Du brauchst unbedingt einen Anwalt der sich gut mit Sozialrecht auskennt.
Der wird dann auch entsprechend bei Gericht beantragen, dass ein Gegengutachten erstellt werden muss.
Ich hoffe Du hast eine Rechtschutzversicherung auch für Sozialangelegenheiten. Denn das Gegengutachten trägtst Du wenn Du keine Versicherung hast.

Bezüglich anerkannte Sachverständige in solzialmedizinischen Angelegenheiten kannst Du bei der Ärztekammer Hessen nachfragen oder im Internet selber nachsehen.
Bitte kläre aber vorher ab ob Du dafür versichert bist .
Vielleicht bist Du ja Mitglied in einem VdK oder ähnlichen Verein der Rechtsbeistand anbietet.

Gruß
Christina

PS: Wenn Du weitere Fragen hast an mich kannst Du mir gerne eine persönliche Nachricht zu kommen lassen.
PMEmail Poster
Top
blubbernase
Geschrieben am: 18 Jun 2020, 00:33


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 27.301
Mitglied seit: 25 Mär 2018




Zitat (Bonnkirch @ 21 Mär 2020, 16:33) 

PS: Wenn Du weitere Fragen hast an mich kannst Du mir gerne eine persönliche Nachricht zu kommen lassen.


Hallo Bonn Kirch,

gibt es eigentlich neue Entwicklungen bei dir?

Beste Grüße
Blubbernase
PMEmail Poster
Top

Topic Options 10 Seiten: ««<78910 Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version