Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


2 Seiten: 12 ( Zum ersten neuen Beitrag
 
Reply to this topicStart new topic

> Bws Syndrom, Leidensgenossen gesucht
Jacquelines845
  Geschrieben am: 20 Jan 2017, 23:41


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 26.345
Mitglied seit: 20 Jan 2017




Hallo , bin neu hier und möchte euch kurz meine Leidensgeschichte erzählen,
also alles fing vor fast 3 Jahren an Ich war gerade das zweite mal Schwanger,
als ich Abends gemütlich auf dem Sofa lag und TV guckte .
Plötzlich spürte ich einen Druck auf meinem Brustkorb und ein komisches rumpeln 😯
ich bekam Panik und konnte bis Morgens nichteinschöafen , aus Angst es könnte mir etwas passieren .
Also ging ich am nächsten Tag zum Arzt dieser gab mir eine Überweisung zumKardiologen .
Als dann endlich der tag kam an dem ich den Termin hatte und alle Untersuchungen gemacht wurden
dachte ich das jetzt mein Problem erkannt wird und mir geholfen werden kann 😖😞
von wegen der Arzt sagte mir nach einem Langzeit EKG und anderen diversen Untersuchungen ,
das die Extrasystolen nicht Organisch wären und ich diese doch bitte ignorieren soll .
das konnte ich kocht woraufhin ich nun von Arzt zu Arzt rannte und jeder sagte mir ich sei gesund .
ich war in der Zeit auch bei einem Orthopäden aber aber er sagte mann könne nicht viel machen weil ich Schwanger bin .
ok gestern hatte ich dann nach langer Zeit wieder einen Termin beim Arzt Orthopäde ,
er untersuchte mich gründlich und sagte mir das ich ein Bws Syndrom habe und nun zum Mrt muss .
ich habe ihn gefragt ob meine Beschwerden vom rücken kommen könnten und er meinte
das dies sogar sehr wahrscheinlich ist, er hat mir meine ganzen Wirbel eingegrenzt
und nun habe ich aber wieder schmerzen ,
mich würde interessieren ob hier noch jemand ähnliche Symptom hat wie ich ?
Ich würde mich wirklich sehr über Antworten freuen ,

da ich auch nicht wirklich jemanden habe um darüber zu reden 🤗

Bearbeitet von Harro am 25 Jan 2017, 10:45
PMEmail Poster
Top
Equi62
Geschrieben am: 25 Jan 2017, 00:49


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 36
Mitgliedsnummer.: 26.246
Mitglied seit: 07 Dez 2016




Hallo Jacquelines845,

ich bin zwar auch noch Neuling in diesem Gebiet, denke aber, daß es durchaus sein kann daß so etwas von der BWS kommen könnte. Ich habe zumindest auch schon an verschiedenen Stellen davon gelesen.

Was für Symptome hast du denn genau? Sind sie ständig vorhanden?
Was sind das für Extrasystolen? Kannst du da was fühlen?
Hast du Schmerzen?

Zitat

er hat mir meine ganzen Wirbel eingegrenzt und nun habe ich aber wieder schmerzen

Hat er Wirbel eingerenkt? Hast du noch immer Schmerzen?

Ich denke, geröngt wurde bisher nicht?
Ein MRT könnte da wohl etwas genaueres ergeben. Hast du dafür schon einen Termin?

LG

Martin
PM
Top
Jacquelines845
Geschrieben am: 25 Jan 2017, 08:13


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 26.345
Mitglied seit: 20 Jan 2017




Hallo Martin ,
Ich habe folgende Symptome plötzliches herzstolpern welches ich sich stark in meiner Brustkorb spüre
und auch am Puls also wie ein Aussetzer und danach ein kräftiger Schlag und dann ist es wieder ok .
Ich wurde beim Orthopäden eingerenckt aber kurze Zeit später also ein paar Stunden hatte ich
wieder schmerzen und es fühlt sich an als ob das etwas entzündet ist wenn ich auf einen bestimmten Brustwirbel
drücke tut dies extrem weh .

habe einen Termin zum Mrt am 7 2.2017

Lieben Gruß

Jacqueline


edit Bitte keine Blocksatzbildung siehe auch die Bordregeln

Bearbeitet von Harro am 25 Jan 2017, 10:47
PMEmail Poster
Top
Equi62
Geschrieben am: 25 Jan 2017, 14:52


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 36
Mitgliedsnummer.: 26.246
Mitglied seit: 07 Dez 2016




Hallo Jaqueline,

ich verweise neben vielen anderen Berichten im Netz hier auch mal auf einen wohl schon etwas älteren fred von Harro, wobei das inhaltlich dort Geschriebene wohl auch heute noch seine Gültigkeit haben wird. Dort wird meiner Meinung nach einiges recht gut erklärt.

http://www.diebandscheibe.de/ibf/index.php...wtopic=606&st=0

Hast du denn auch fühlbare Probleme oder Schmerzen im Rückenbereich? Wenn ja, in welcher Höhe?
Daß nach einem Einrenken Schmerzen und Probleme erstmal sogar noch stärker werden können, ist wohl nichts ungewöhnliches. Auch ich kenne das so.

LG

Martin
PM
Top
Jacquelines845
Geschrieben am: 25 Jan 2017, 19:23


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 26.345
Mitglied seit: 20 Jan 2017




Hallo Martin
Ich danke dir für den link 😀 sehr gut erklärt dort.
Um auf deine Frage zu Antworten ja ich habe genau auf der Höhe des Herzens genau diesen wirbel betreffend schmerzen,
Wenn ich leicht drauf drücke extrem stark .

LG Jacqueline
PMEmail Poster
Top
Equi62
Geschrieben am: 25 Jan 2017, 23:13


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 36
Mitgliedsnummer.: 26.246
Mitglied seit: 07 Dez 2016




Hallo Jaqueline,

dann ist das Drehen bei dir wohl "in die Hose gegangen"? Der DR. Oertel und so manch andere sehen das ja auch etwas kritisch da ohne fundierte Diagnosen ranzugehen. Zumal wenn blindlinks drauflosgedreht wird, bis es irgendwo knackt.
Dort in dem fred geht es zwar schwerpunktmäßig um HWS, aber ich denke, bei der BWS wird das nicht großartig anders sein.
Aber mir tut es alleine schon gut zu wissen, daß ich mit diesen Dingen nicht alleine dastehe. Auch wenns erstmal keine Lösung heranbrigt.
Schön, wenn du etwas für dich dort rausziehen konntest.

In diesem fred wird auch noch auf einen Anderen hngewiesen:
http://www.diebandscheibe.de/ibf/index.php...t%F6rungen&st=0
Vielleicht hast du ihn auch schon gesehen.

Ganz zu Anfang hatte ich auch so einen Spezialisten, da wusste ich aber auch noch nichts davon. 2 Tage lang ging es mir danach richtig schlecht und auch Schmerzen waren wesentlich deutlicher.
Heute gehe ich da vorsichtig ran. Es könnte sonst sein, daß man sonst evtl. sogar mehr Probleme hat als vorher.

Herzstolpern habe ich auch. Aber nicht so, daß es mich außergewöhnlich stören würde. Ich bemerke sie schon mal, bin diesbezüglich aber vielleicht auch nicht so empfindlich oder es ist halt nicht so stark. Mein Problem liegt eher bei einem Herzklopfen, was laut Kardiologe aber letztendlich auch eine Art Herzrythmusstörung ist.

Einen gezielten Trick gegen die Schmerzen kann ich dir auch nicht liefern. :sch Klar, Schmerzmittel wären möglich.
Ansonsten bleibt wohl nur zu probieren was helfen könnte. Warmhalten oder kalt? Rückenübungen nach Anleitung und immer nur so, daß sie gefühlt gut tun.
Und ggf. eben auch nochmals beim Ortho anfragen.

Ansonsten bleibt im Großen und Ganzen letztendlich wohl erstmal nur das MRT abzuwarten und zu schauen, ob da was oder was dort gefunden wird.

Ich wünsche dir auf jeden Fall schon mal weiter alles Gute und daß du eine Lösung finden wirst.

LG

Martin
PM
Top
Jacquelines845
Geschrieben am: 25 Jan 2017, 23:18


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 26.345
Mitglied seit: 20 Jan 2017




Lieber Martin,
Tja ich denke auch das es mit dem mobilisieren eher kontraproduktiv war.
Naja ich warte jetzt erst mal das Mrt ab ,
ich danke dir auf jeden Fall für deine Hilfe und wünsche dir auch alles gute .
LG Jacqueline
PMEmail Poster
Top
Equi62
Geschrieben am: 08 Feb 2017, 01:42


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 36
Mitgliedsnummer.: 26.246
Mitglied seit: 07 Dez 2016




Hallo Jacqueline,

hast du den MRT-Termin wahrnehmen können?

LG Martin
PM
Top
Jacquelines845
Geschrieben am: 08 Feb 2017, 04:04


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 26.345
Mitglied seit: 20 Jan 2017




Hallo Martin ,

Ja danke ich war da und es ist heraus gekommen ,
Das ich durch Fehlhaltung eine leichte Skoliose
Und einen leichten bandscheibenvorfall habe allerdings
In der hws .
Tja der Orthopäde meinte meine Beschwerden werden daher kommen.Ich muß jetzt Rehasport machen



LG Jacqueline
PMEmail Poster
Top
Jacquelines845
Geschrieben am: 11 Feb 2017, 22:35


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 26.345
Mitglied seit: 20 Jan 2017




Hallo Martin ,

Ich wollte dich mal fragen wie es dir so geht ?
PMEmail Poster
Top

Topic Options 2 Seiten: 12 Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version