Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> BWS Problem?
Suppenkasper
Geschrieben am: 20 Apr 2018, 18:40


Neu hier
*

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1
Mitgliedsnummer.: 27.349
Mitglied seit: 20 Apr 2018




Hallo meine Lieben,

Ich bin der Neue. Grad mal 35, seit ca 5 Monaten ein komplettes Wrack und hauptberuflich Nervenbündel.

Kurz zu meinem Problem:

Vor ca 5 Monaten unspezifische Beschwerden im Thorax, Herzstolpern, Druckgefühl, Leistungsschwäche, keine Schmerzen.
Dann ein punktueller Schmerz vorne am Rippenansatz, der teilweise so heftig war, dass ich schreiend in die Notaufnahme bin. Verdachtsdiagnose Intercostalneuralgie.


Irgendwann wanderten die Schmerzen dann Richtung Rippenbögen, gleiche Intensität. Organisch bin ich übrigens maximal diagnostiziert, alles gesund, daher bin ich irgendwann zum Neurologen.

Die Lumpalpunktion ergab einen erhöhten Eiweißgehalt und die Liquor Schranke ist durchlässig, aber Erreger wurden nicht gefunden.

Das MRT zeigt keine Vorfälle, allerdings ist eine Bandscheibe schwarz. Der Orthopäde meinte "ist halt dehydriert, drückt aber nirgends drauf".

Einer der wenigen Auslöser, die ich finden konnte, sind vertikale Belastungen auf die Wirbelsäule, wie z. B. Vibrationen beim Autofahren, längeres Sitzen und inzwischen auch laufen. Ich bin seit 3 Wochen krankgeschrieben und kann nur noch liegen, alles andere tut weh.


Ich geh jetzt nicht davon aus, dass jemand weiß, was mir fehlt, aber vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen und ein paar Tips geben.


Meine Frage: Wäre es möglich, dass eine Bandscheibe quasi undicht ist, die Flüssigkeit, welche ja sauer ist, rausläuft und die umliegenden Nerven angreift... Aber keiner sieht es, weil die Bandscheibe in den Wirbelkörper gedrückt wird statt nach außen?

Verändert Bandscheibenflüssigkeit den Liquor?

Und wenn das so sein kann, wie find ich das raus, bzw wie bring ich nen Orthopäden dazu, mich dahingehend zu untersuchen?

Wenn ich mich verrenne, bremst mich ein, evtl. wars ja doch ne abgelaufene Myelitis, wie der Arzt meint....aber wenns mir erst gut geht und nach 1h spazierengehen zerlegt es mich so krass, dass ich nur noch liegen und heulen kann, hab ich evtl. doch "Rücken"

Bin für jeden Tip dankbar!



PMEmail Poster
Top
maeranha
Geschrieben am: 28 Apr 2018, 08:02


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 563
Mitgliedsnummer.: 25.179
Mitglied seit: 28 Okt 2015




Hallo,
das ist kein Tipp sondern das normale Ablaufproxeder wenn man “ krank” ist.
HA und / oder direkt NC, asap MRT und das Raetselraten ist vorbei und Du hast
Gewissheit.
Mit freundlichen Grüßen
Peter
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version