Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> BWS Blockaden nach Kreuzbein Blockade, BWS Blockaden
Wolfshund
  Geschrieben am: 05 Mai 2018, 20:11


Neu hier
*

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1
Mitgliedsnummer.: 27.383
Mitglied seit: 05 Mai 2018




Hallo Zusammen,

Ich habe schon seit Dezember letzten Jahres Schmerzen in der BWS. Der Orthopäde hat eine Skoliose diagnostiziert und ist der Meinung, die Schmerzen kommen durch die Dysbalance in der Wirbelsäule. Ich kann mich nicht Anlehnen, nicht auf dem Rücken liegen, ganz schlecht Autofahren und hatte heute solche Schmerzen im unteren Rippenbogen hinten, als ob ein Stacheldraht auf dem Rücken drückt und hatte dann Atemprobleme.

Zur Vorgeschichte: Ich hatte letztes Jahr im Februar eine Antibiotika-Behandlung weg. Helicobacter, im Mai letzten Jahres eine Knie-Op (hatte ca. 9 Monate vorher die Verletzung und bin in diesem Zeitaum mal mehr mal weniger gehumpelt), von Juni bis November hatte ich daraufhin eine Entzündung und Blockade im Kreuzbein. Im Dezember letzten Jahres war dann das Kreuzbein eingerenkt, die Entzündung weg und danach gingen die Beschwerden in der BWS los. Ein MRT wurde gemacht, aber es wurde lediglich die Skoliose festgestellt und eine Protusion im 7. Halswirbel. Letzte Woche wurde mir bei einer Osteopathin eine Wirbelblockade und eine „herausgerutschte“ Rippe in der BWS zurechtgerückt und heute hatte ich schon wieder solche Schmerzen.

Hat einer von Euch ähnliche Erfahrungen, Tips oder Ratschläge?
Die Osteopathin sagt, die BWS-Blockaden können auch mit dem Magen zusammenhängen. Was mich verwundert ist, dass das mit der BWS erst losging, nachdem das Kreuzbein eingerenkt war.

Danke schonmal für Eure Antworten
Liebe Grüße Petra
PMEmail Poster
Top
Sabine1968
Geschrieben am: 06 Mai 2018, 07:03


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 828
Mitgliedsnummer.: 23.799
Mitglied seit: 12 Sep 2014




Hallo,

Ich bin in ähnlicher Situation, nur dass ich noch auf ein MRT der BWS warte. Die Blockade sitzt bei mir immer wieder im ISG

Der Orthopäde macht nichts nur Schmerzmittel verordnen. Der Physiotherpeut bestätigt mir Probleme mit der Statik und Disbalancen. Er sagt mir aber nicht was ich konkret machen soll und da ich nur ein Rezept bekommen habe bringt das nichts

Der Osteopath hat gemacht und getan, das IST ist wieder schlimmer

Ich glaube man muss selber rausfinden was für tut, gerade bei komplexen Sachen hilft keiner

Physio könnte was bringen, wenn es mal konsequent über eine längere Zeit liefe.

Sabine
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version