Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Dekommpression L5/S1, Rennrad fahren
Wuppi
Geschrieben am: 13 Jun 2018, 07:41


Neu hier
*

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1
Mitgliedsnummer.: 27.458
Mitglied seit: 12 Jun 2018




Hallo ich wurde im Nov.17 erfolgreich an der LWS operiert.(Dek.L5/S1)und fahre sehr gerne Rennrad u. MTB

Hat von euch diese OP auch schon hinter sich uns hat ähnliche Interessen?

Erfahrungen?
PMEmail Poster
Top
Harro
Geschrieben am: 13 Jun 2018, 09:07


Internet-Tramp
*****

Gruppe: Administrator
Beiträge: 12.491
Mitgliedsnummer.: 49
Mitglied seit: 08 Dez 2002




Guten Tag Wuppi
vielen Dank für Deine Beteiligung hier im Forum.
Sei doch bitte so lieb und setzt Deinen Beiträgen eine Anrede und einen Gruß dazu, so kommen die Beiträge viel freundlicher herüber und lesen sich angenehmer.
Beiträge ohne Anrede und Gruß sind unpersönlich!

Ich möchte auch an dieser Stelle auf unsere Boardregel verweisen.

Danke!

Liebe Grüße Heidi & Harro
PMUsers Website
Top
seni37
Geschrieben am: 14 Jun 2018, 14:30


aktiver Schreiber
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 132
Mitgliedsnummer.: 23.141
Mitglied seit: 22 Feb 2014




Hallo Wuppi,

ich bin 2x an L5/S1 operiert und habe auch aktuell dort einen weiteren kleinen Rezidiv (auch wenn ich mich Frage, was da noch sein kann an Restmaterial...).

Ich war und bin aktive Radfahrerin. Fahre gerne hier am Mittelrhein mit meinem Trailbike und zugegebener Weise auch gerne mit dem E MTB. Mein Enduro habe ich allerdings kürzlich verkauft. Dies ist tatsächlich den chronischen Schmerzen zuzuschreiben, die ich insbesondere nach ruppigen Touren habe.

Insofern ist das Radfahren an sich nicht aufgegeben - aber ich kann es nicht mehr technisch so herausfordern. Auch ist die Länge der Touren auf max. 50km begrenzt (abgesehen von E MTB), da ab einer bestimmten Dauer mein sonst schlafender rechter Fuß (habe da immer eine Bandage an) richtig fies schmerzt

Rennrad könnte ich nicht fahren! Ich kann mich ja schon im Büroalltag nicht schmerzfrei nach vorne beugen :-)

beste Grüße

seni
PMEmail Poster
Top
Markus Zürich
Geschrieben am: 03 Apr 2021, 13:34


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 28.613
Mitglied seit: 06 Okt 2020




Hi Wuppi

Ich fahre wie du auch sehr sehr gerne Rennrad und kann mir ein Leben ohne momentan nicht vorstellen. Ich war diesen Winter einmal (von vielen) auf dem Rennrad unterwegs kam mit extrem steifem Rücken wieder zurück war.

Wie ist es dir ergangen? Fährst du noch Rennrad? Ist der Rücken wieder gut?

Liebe Grüsse Markus
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version