Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Myelonherniation
jellyfish123
Geschrieben am: 04 Dez 2018, 14:03


Neu hier
*

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 27.768
Mitglied seit: 04 Dez 2018




Hallo ihr lieben BWS-Geplagten :winke

leider habe ich auch meine Hauptprobleme in der BWS.
Bei mir wurde im Mai 2017 eine Myelonherniation auf Höhe th7/8 festgestellt.
Im August 2018 wurde ich operiert (Laminektomie th7, Myelonhernien-Reposition und abdecken der Bruchpforte mittels Durapatch).
Die Operation schien sehr erfolgreich zu sein und ich war dementsprechend überglücklich.
Leider wurde im letzten MRT eine Veränderung im Rückenmark festgestellt und die Folgen sind nun noch nicht absehbar.
Die neuropathischen Schmerzen werden leider auch immer mehr.
Bin nun auf der verzweifelten Suche nach jemandem der ebenfalls diese seltene Diagnose hat und würde mich sehr über einen Erfahrungsaustausch freuen!



Liebe Grüße

jellyfish
PMEmail Poster
Top
milka135
Geschrieben am: 05 Dez 2018, 01:48


PremiumMitglied Silber
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 2.538
Mitgliedsnummer.: 22.958
Mitglied seit: 14 Jan 2014




Hallo Jellyfish,
stell dich mal in der Neurochirurgie von Bad Berka vor. Diese NC betreut auch viele Kinder/Pat. mit offnen Rücken (Spina Bifida). Ich könnt mir vorstellen, dass diese NC auch bei deiner Erkrankung helfen könnte.

Die Klinik hat auch Querschnittszentrum.

Sorry, deine Erkrankung ist so selten und dann noch in so einer doofen Höhe, dass ich dir zu nichts weiter raten kann.
Liebe Grüße,
Milka :;
PMEmail Poster
Top
jellyfish123
Geschrieben am: 05 Dez 2018, 12:11


Neu hier
*

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 27.768
Mitglied seit: 04 Dez 2018




Hallo Milka,

danke für deine Antwort.
Bin aus Österreich und es werden von meiner Versicherung keine Kosten von Behandlungen im Ausland übernommen.
Aber ich werde mir die Klinik auf alle Fälle im Hinterkopf behalten.

Liebe Grüße
jellyfish
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version