Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> (Anjas) Nierenspieße wie vom Markt), sau-legger- einfach mal probieren ;-)
Harro
Geschrieben am: 04 Feb 2019, 19:44


Internet-Tramp
*****

Gruppe: Administrator
Beiträge: 12.637
Mitgliedsnummer.: 49
Mitglied seit: 08 Dez 2002




Moin moin zusammen
auf "vielfachen" Wunsch mal das Rezept der Nierenspieße wie vom Markt :D

Angefügtes Bild
Quelle: Chefkoch


Allerdings dürfte das Hauptproblem sein diese Schweine-Nieren überhaupt zu bekommen und dann auch noch sauber geputzt
das heisst die Harnleiter sind säuberlich rausgetrennt. Tipp, kleiner örtlicher Metzger, oder Wochenmarkt, im Supermarkt keine Chance!
Riecht sonst was streng inne Küch :P und der Geschmack ist auch nicht so prall

Nun denn:
Anjas Nierenspieße wie vom Markt
( 5 kleine Spieße)

Zutaten
4 Niere(n) (Schwein)
4 x -große Zwiebel(n)
1 Scheibe Dörrfleisch, gewürfeltes
1 Knoblauchzehe(n)
Öl (neutrales)
Salz
Pfeffer, frisch gemahlener
250 ml Wasser
2 Lorbeerblätter
10 Spritzer Worcestershiresauce (von Heinz)
2 Teel. Paprikapulver, rosenscharf (gehäufte TL)
2 Teel. Paprikapulver, edelsüß (gehäufte TL)
2 Teel. Currypulver (English Style von Fuchs, gehäufte -- TL)


Zubereitung
Aus jeweils zwei gut gehäuften Teelöffeln Paprikapulver rosenscharf, edelsüß und Currypulver eine Gewürzmischung herstellen.
Die Schweinenieren halbieren, putzen und in Stücke schneiden (Oder machen lassen, ist einen Heidenarbeit).
Die Zwiebeln schälen, davon 2 in Spalten schneiden und 2 würfeln. Das Dörrfleisch in grobe Würfel schneiden.
Die Knoblauchzehe schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Holzspieße mit einem Dörrfleischwürfel beginnend bestücken.
Dann Zwiebelspalten, Nierenstücke und in der Mitte wieder ein Stück Dörrfleisch aufspießen.
Nun wieder wie vorher mit Zwiebelspalten und Nierenstücken fortsetzen und abschließend einen Dörrfleischwürfel aufspießen.
Eine Pfanne gut erhitzen, neutrales Öl hinein geben und die Nierenspieße darin von beiden Seiten scharf anbraten.
Die Zwiebelwürfel dazugeben und anrösten lassen.
Dann die Knoblauchwürfel zufügen und die Nierenspieße mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Weiterhin die gesamte obige Gewürzmischung darauf verteilen.
Noch einmal durchrühren, damit sich alles gut verteilt und mit 150 ml Wasser ablöschen.
2 Lorbeerblätter hinein geben und mit etwa 10 Spritzern Worcestershiresauce würzen.
Den Deckel auflegen und etwa 1,5 Stunden bei geringer Hitze schmoren lassen.
Zwischendurch etwas Wasser (ca. 100 ml) nachgießen.
Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer gut abschmecken.

Sofort servieren. Dazu - original wie vom Marktstand - frische Brötchen servieren.

Oder, wie bei uns selbstgemachten Kartoffelpüree

In dem Sinne nen guten Hunger, Harro :winke

PS. Wer parout keinen Bock hat selbst zu kochen, es gibt auch was aus der Konserve seit über 52 Jahren
nach Hausmannsrezept, nicht so eine Plörre wie im Supermarkt üblich Klicks zur Konserve
Besser ist allerdings das selbstgemachte :D :up
PMUsers Website
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version