Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> BALLance Methode, Hat jemand Erfahrung mit den Kugeln?
blumi
Geschrieben am: 02 Jul 2019, 17:22


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 818
Mitgliedsnummer.: 27.696
Mitglied seit: 26 Okt 2018




Hallo,
Ich habe gestern im Fitnessstudio mal versucht an einem BALLance-Kurs teilzunehmen, dabei macht man kleine Rollbewegungen auf zwei mit einer Feder verbundenen Kugeln. Während sich das im BWS - Bereich ganz gut angefühlt hat ( da hab ich ja auch keine Probleme) hätte ich bei nur minimalen Bewegungen auf den Kugeln im LWS - Bereich fast geschrien vor Schmerz und habe dann mit Tränen in den Augen abbrechen müssen. Ich hatte schon die extra sensitiven Kugeln.
Nun frage ich mich, kann man mit den Teilen nur bei reinen Verspannungen etwas anfangen und sollte es bei vorliegenden Schäden lassen? Ich werde mich so schnell auf keinen Fall mehr drauflegen, zumindest nicht im LWS -Bereich.
Hat jemand andere Erfahrungen damit gemacht?

LG, Elke
PMEmail Poster
Top
Harro
Geschrieben am: 02 Jul 2019, 18:34


Internet-Tramp
*****

Gruppe: Administrator
Beiträge: 12.386
Mitgliedsnummer.: 49
Mitglied seit: 08 Dez 2002




Moin moin blumi,

Zitat

mal versucht an einem BALLance-Kurs teilzunehmen,

aua und selber Schuld :rolleyes:
Wenn schon in der Beschreibung "aus dem speziell entwickelten Trainingsgerät und den einfachen Übungen.......
Dieser Entlastungsmechanismus, der sog. Autogravitationseffekt" mit solch hochtrabenden Begriffen gearbeitet wird
ist meistens nix dran und es ist meistens sogar schädlich bei Vorschädigung.

DIe Erfinderin, eine ehemalige Leistungssportlerin verdient sich damit ne goldene Nase
" Autorin zahlreicher internationaler wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Ex-Mitglied der Nationalmannschaft der Ukraine"
Der Fehler zb. ist, es ist keine wissenschaftliche einzige Veröffentlichung im Netz zufinden.
Aber lies selbst: Lebenslauf

Meine Empfehlung, Finger weg ohne ausführliche Hilfe bei den Ausübungen und bei Vorschädigungen

LG Harro

PS. Facebookmeldung: Riesen Erfolg für Sportler XX : +3cm Körpergröße nach 20 Minuten BALLance-Methode. :B

Bearbeitet von Harro am 02 Jul 2019, 18:36
PMUsers Website
Top
blumi
Geschrieben am: 02 Jul 2019, 18:57


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 818
Mitgliedsnummer.: 27.696
Mitglied seit: 26 Okt 2018




Hallo Harro,
Danke für link und Rat.
Empfohlen hatte es ein Physiotherapeut im Fitnessstudio, der mich auch in Geräte eingewiesen hat, und er hat den Kurs auch selbst geleitet. Also wars nicht ohne Einweisung.
Aber offensichtlich muss ich noch zurückhaltender im ausprobieren von neuen Dingen werden.

LG, Elke
PMEmail Poster
Top
Harro
Geschrieben am: 02 Jul 2019, 19:07


Internet-Tramp
*****

Gruppe: Administrator
Beiträge: 12.386
Mitgliedsnummer.: 49
Mitglied seit: 08 Dez 2002




Moin Elke,
Zitat

Empfohlen hatte es ein Physiotherapeut im Fitnessstudio


Mit der Erstbestellung der „BALLance“ - Bälle geht eine eintägige „BALLance“ - Schulung als Fortbildung einher.
Diese ist erforderlich, um die praktische Anwendung der "BALLance" - Methode zu erlernen.



nun er hatte wohl den 1 tägigen Einführungskurs der Erfinderin mitgemacht, er durfte sich dann Experte nennen :grins

Grüßle v. Harro :winke
PMUsers Website
Top
Swar
Geschrieben am: 02 Jul 2019, 21:15


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 290
Mitgliedsnummer.: 27.948
Mitglied seit: 22 Apr 2019




Lieber Harro,
Mal ein Danke an Dich. Bist immer so schnell mit Deinen Tips, Links, Hilfen.
Muß Dich mal loben.
PM
Top
Jutta70
Geschrieben am: 19 Jul 2019, 23:54


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 705
Mitgliedsnummer.: 21.448
Mitglied seit: 25 Dez 2012




Hallo Elke,
ich kann mich auf die Dinger gar nicht legen. Abgesehen davon, daß immer wieder neu positioniert werden müssen, wenn man nur eine leichte Skoliose hat, fühlt sich mein Rücken dafür nicht stabil genug an.

An der LWS kann ich die Blackroll auch nur an guten Tagen ertragen.
Ich hab diese Doppelbälle, die es zur Blackroll gibt. Man kann sie im Stehen gegen die Wand nutzen, da läßt sich der Druck gut dosieren.

Am meisten nutze ich einzelne Bälle, Lacrosse Gummibälle und lehne mich gegen den Kleiderschrank. Sehr gut auch an Hüfte und Po.

LG Jutta
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version