Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Wie viel Schmerz zu Beginn der Reha ist normal?
To.na
Geschrieben am: 07 Aug 2019, 20:06


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 38
Mitgliedsnummer.: 27.975
Mitglied seit: 15 Mai 2019




Hallo,

meine OP ist jetzt 7 Wochen her und ich bin seit 1 Woche bei der ambulanten Reha. Bewegungsbad, Fango, Strom, Stretching, Walking und MTT hatte ich bisher auf dem Plan. Dazu kommt noch Ergotherapie (Arbeitsherapie) und Massagen. Ab morgen steige ich ein in Wirbelsäulengymnastik.
Ich nehme seit 4 Wochen keine Schmerzmittel mehr und bis auf Anlaufschmerzen bin ich auch schmerzfrei gewesen. Nun habe ich seit Montag wieder Rücken. Montag war es direkt in der LWS , aber es war Dienstag nach der Fango vorbei. Heute schmerzt mit wieder der Hintern. Das Bewegungsbad war heute sehr anstrengend und das Beindrücken beim MTT hat mir dann wohl den Rest gegeben.
Mir ist bewusst, dass ich die Grenzen ziehe und dass ein gewisser Schmerz gerade zu Beginn der Reha normal ist. Aber was gilt denn noch normal? Wann sollte der Schmerz wieder vergehen? Was sind eure Erfahrungen?

Viele Grüße

Tona
PMEmail Poster
Top
Klausie
Geschrieben am: 07 Aug 2019, 20:29


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 365
Mitgliedsnummer.: 26.938
Mitglied seit: 14 Okt 2017




Hey tona

Ich war knapp 7 Wochen nach der letzten op zur stationären Reha.
Zu der Zeit konnte ich kein Auto fahren, nichtmal länger sitzten.
Bewegung allgemein war sehr schwer möglich.

In der Reha hatte ich immer schmerzen, diese sind aber besser geworden.
Am schlimmsten war der Muskelkater.

Das Geräte Training bekam mir nicht so richtig gut.
An der beinpresse war ich schon vom einfach drauf sitzten bzw liegen fast an der Grenze.
Auch die anderen Geräte waren fast alle im sitzten.
Hab's natürlich durch gezogen und gebracht hat es ja auch viel.

Zur Reha waren mir komplexe Bewegungen mit dem Körper gar nicht möglich, daher war das Geräte Training sinnvoll.
Bin dann aber nach und nach auf das Training mit dem eigenen Körpergewicht umgestiegen, je nach dem wie viel mein Körper zu gelassen hat.

Bei den Geräten hab ich immer eine Zwangshaltung, diese bereitet mir Probleme, vorallem das sitzten.
Bei dem Training mit dem eigenen Körper bin ich mehr frei.
Aber das musst du selber später sehen was sie besser tut.

In der Reha war Wassergymnastik am besten, nur das ins Wasser und raus aus dem Wasser gehen war komisch.
Wenn das Gewicht von der Wirbelsäule ging oder wieder drauf ging, das war ein ekliges Gefühl, als ob Luft im rücken war.

Du solltest halt schaun ob es Muskel schmerzen sind, oder nerven oder was anderes.
Ist schwer zu beurteilen.

Im Zweifel ruhig mit dem Arzt reden.

Mfg
PMEmail Poster
Top
Schnütchen
Geschrieben am: 07 Aug 2019, 23:21


PremiumMitglied Bronze
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 1.318
Mitgliedsnummer.: 11.551
Mitglied seit: 07 Mai 2008




Hallo Tona,

Ich kann mich klausi nur anschliesen....sind es Muskelschmerzen? Oder andere?
Ansonsten machst du zuviel :kinn
Weniger ist manchmal mehr.....
Du hast ja ein straffes Programm.
Ich würde mit dem Arzt sprechen, schnellstens.
Und hör auf dein Bauchgefühl :kinn
Wenn du nachher aufgrund dessen weil du zuviel gemacht hast einen Rezidiv hast, ist keinem geholfen.

Gruss Ute
PM
Top
To.na
Geschrieben am: 19 Aug 2019, 17:08


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 38
Mitgliedsnummer.: 27.975
Mitglied seit: 15 Mai 2019




Hallo,

danke für die vielen Antworten.
Meine Reha ist fast um und mir geht es gut. Meine Schmerzen zu Beginn waren wirklich rein muskulär. Viel Wärme hat geholfen, die Verspannungen zu lösen.

Jetzt macht mir nur noch mein Gesäßmuskel ärger. Dieser ist mächtig verspannt und ich lass ihn regelmäßig mitmassieren. Jeder Tag ist anders. Es gibt Tage, da bin ich absolut schmerzfrei, es gibt Tage da zieht die Narbe und manchmal eben der Gesäßmuskel. Meine Nachmittage verbringe ich auf dem Heizkissen, um die Verspannungen zu lösen. Die größten Probleme habe ich, wenn ich nachts auf der Seite lag. Kennt das vielleicht jemand? Hier konnte mir keiner helfen, außer dass es muskulär sei.

Nichtsdestotrotz hat mir die Reha viel gebracht. Ich traue mich an meine Grenzen zu gehen. 10kg heben ist kein Problem, wenn ich sie richtig hebe. Sämtliche Nerventests fallen gut aus und ich habe keine Nervenschmerzen mehr. Laut Ergotherapie (Arbeitstherapie) kann ich wieder voll in meinem Beruf arbeiten. Am Montag startet nach 5 Monaten Krankenstand und 9 Wochen nach der OP die Wiedereingliederung. Im September geht es dann mit IRENA weiter.

Viele Grüße

Tona
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version