Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Gerätetraining, Wer kann das auch nicht ab?
Stein
Geschrieben am: 03 Mär 2020, 22:00


aktiver Schreiber
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 159
Mitgliedsnummer.: 27.557
Mitglied seit: 08 Aug 2018




Hallo,
gibt es noch andere hier denen Gerätetraining nicht bekommt oder bin ich die einzige? Ich mache aktuell eine EAP Erweiterte Ambulante Physiotherapie bestehend aus 3Elementen und zwar KG, Geräte und der 3.Teil zum Beispiel Wassergymastik, Massage, Lyphydrianige je nach dem. Das bekommt mir besser wie eine Reha, weil ich dieses nur 2mal wöchentlich mache und meine Pausen benötige aber das Gerätetraining bringt mich immer wieder um. Ich habe den anschein, was ausdauerdes, wo der Körper insgesamt und gleichmäßig beansprucht wird bekommt mir besser wie nach und nach einzelne Übungen. Ich wärme mich auf den Ergometerrad 10Minuten auf, das ist gut und ich fahre auch sonst Rad und dann ist es das allgemeine abarbeiten, der einzelnen Geräte. Ich nehme schon weniger Gewichte und alle mal weniger wie es der zu beaufsichtigen Sportarzt möchte. Er guckt dann immer schon und meint, so baust du kaum Muskeln auf aber was soll ich machen wenn ich trotzdem Rückfälle habe. Auch schauen wir das wir die scheinbar Bewegungsabhängige Stenose nicht durch Übungen wach rütteln. Vermutlich werde ich das 10er Rezept vervollständigen und mir dann 2Einzelrezepte für KG und Wassergymastik holen. Alles andere ist frustrierend und mühselig.
LG

Bearbeitet von Stein am 03 Mär 2020, 22:01
PM
Top
Klausie
Geschrieben am: 04 Mär 2020, 04:42


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 297
Mitgliedsnummer.: 26.938
Mitglied seit: 14 Okt 2017




Hey Stein

Ja mir bekam das Geräte Training auch nicht.
Ich konnte zwar rasch die Gewichte erhöhen und hatte auch sichtbar Muskeln aufgebaut, aber es hat mir nicht gefallen.

Das sitzten und dann die Belastung hat mir sehr zugesetzt.

Daher habe ich seit der EAP auch kein Geräte Training mehr gemacht.
Bein meiner Physio haben wir eine beinpresse, bei der kann ich fast liegen, aber auch diese ist unangenehm bis schmerzhaft.

Trainiere seit dem nur noch mit meinem Körpergewicht.

Mfg
PMEmail Poster
Top
Jürgen73
Geschrieben am: 04 Mär 2020, 07:14


PremiumMitglied Gold
*****

Gruppe: Gast
Beiträge: 5.472
Mitgliedsnummer.: 4.536
Mitglied seit: 29 Jan 2006




Moin Stein,

Zitat

Ich nehme schon weniger Gewichte und alle mal weniger wie es der zu beaufsichtigen Sportarzt möchte.


mir wurde in einer Reha gesagt das einem Physiotherapeuten die Übungen aussuchen sollten und kein Sportarzt oder Fitness-trainer.
PMUsers Website
Top
Schnütchen
Geschrieben am: 04 Mär 2020, 07:39


PremiumMitglied Bronze
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 1.223
Mitgliedsnummer.: 11.551
Mitglied seit: 07 Mai 2008




Hallo Stein,

Ich muss Jürgen beipflichten.....

Ich mache ja auch schon seit 3 Jahren das MTT, ist halt Gerätetraining.
Ich musste schon viele Rückschläge hinnehmen.
Auch beisse ich mich nicht an den Gewichten fest.
Für mich steht im Vordergrund das ich überhaupt was mache und mich bewege.
Ob ich nun dabei Muskelmasse aufbaue ist zweitrangig.....
Auch ich habe einen Physiotherapeuten der mich notfalls korrigiert.

Gruss Ute
PM
Top
wassermann13
Geschrieben am: 04 Mär 2020, 08:57


aktiver Schreiber
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 240
Mitgliedsnummer.: 26.039
Mitglied seit: 04 Sep 2016




Guten Morgen,
ich kann dich gut verstehen, ich habe auch die Erfahrungen gemacht, dass manche Sachen bei mir leider nicht funktionieren...
ich kann sehr gut Fahrrad fahren und leichte Übungen mit meinem eigenem Körpergewicht machen...
Alles andere ist wahnsinnig schmerzhaft, meist nicht in dem Moment wo ich die Übungen machen, sondern danach...
Ich habe vor 3 Wochen in eine neue Physiopraxis gewechselt und bin dort super zufrieden...da laufen viele Übungen mit meinem Körpergewicht oder wenn dann nur mit ganz wenig Gewicht an der Geräten, an der Beinpresse habe ich letzte Woche gerade mal 30kg gepackt, was schon extrem wenig ist, aber halt auch zeigt, dass ich noch sehr wenig Muskelkraft habe, warum auch immer...und dadurch auch viele Sachen, wie z.B. Schwimmen noch nicht machen kann, da ich meine Körpermitte einfach nicht stabil halten kann...
Aber es kann nur besser werden...
LG
Anja
PMEmail Poster
Top
Stein
Geschrieben am: 04 Mär 2020, 17:06


aktiver Schreiber
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 159
Mitgliedsnummer.: 27.557
Mitglied seit: 08 Aug 2018




Hallo,
also ich kann dem Sportarzt nicht schlechtes. Also er ist an der Uni nicht ein Arzt in der Praxis. Er hat schon Ahnung und schaut genauer wie die Physiotherapeuten im Rehazentrum, echt wahr. In der Vergangenheit habe ich sonst auch immer auf der Matte trainiert und habe maximal mal 500g.bis 1Kg an den Händen oder Füsen als Gewicht dazu genommen und damit bin ich gut gefahren. Ich hatte zwar auch dabei mal Rückfälle aber viel weniger. Jetzt bei den Geräten habe ich das Gefühl, das ich immer wieder von vorne anfange und oder die Dinge wo ich Beinbetätigung habe nichts sind. Die Beinpresse mache ich mit maximal 20kg 100 mal dann ist Schluss. Er hatte es mit 40kg vor und 200mal. Das Internet sagt, man nimmt eigentlich das doppelte vom Körpergewicht. Das dumme ist wie bei Anja, das ich erst am Folgetag Probleme habe.
Das sehen dann ja die Veramtwortlichen nicht.
Ute ja so ist das bei mir auch, mir ist die Bewegung und in Bewegung bleiben wichtiger wie erstmal der Muskelaufbau aber erzähl das mal einen der durch und durch für Sport ist. Wahrscheinlich ist meine Körpermitte auch zu instabil und die Nerven mögen das dann nicht. Jedenfalls hat die PRT eben an L1, gedacht für die Leiste auch mein Bein komplett gemildert, also. Ich werde noch das 10er Rezept EAP beenden und dann auf 2-3Einzelrezepte umschwenken. Die Geräte durch was anderes ersetzen wird wahrscheinlich nicht möglich sein und somit würde niemals eine Reha mehr in Frage kommen. Im ambulanten Rehazentrum würde ich damit nicht durch kommen, wenn ich sage Geräte möchte ich nicht. Es ist immer wieder ein Kampf, das solche das verstehen, das so was nichts für einen ist und dann kommt noch mein relativ Junges Alter hinzu. Mir traut man immer mehr zu.

Bearbeitet von Stein am 04 Mär 2020, 17:09
PM
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version