Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Befund erklären, Hws-bws
Medvedka12345
Geschrieben am: 26 Jun 2020, 09:25


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 28.419
Mitglied seit: 21 Mär 2020




Guten Morgen
Ich habe schon vor paar Monate da eine sehr gute Kommunikation bekommen und jetz habe schon wieder ein Problem
War auf Mr der Hws und bws

„ Im Vergleich zur Voruntersuchung unveränderte Darstellung eines nicht ganz typischen Hämangioms im 2.BWK(signalreich in T2 und mäßig hypointens in T1-Gewichtung)
Ebenso unveränderte Darstellung der Hämangiome im 4 BWK und 10 BWK.
Diskrete Signalanhebung in den T2 gewichteten Sequenzen im Bereich des 3 HWK, verdächtig auf hämangiomatöser Spongiosantransformation.
Ein signifikantes Knochenmarködem jedoch nicht erfassbar.
Normales Signalverhalten des dargestellten Myelons. Unauffällige Darstellung der paraverterbalen Wechteilstrukturen. Insgesamt keine wesentliche Befundänderung im Vergleich zur Voruntersuchung.“

Können Sie eine sagen ob ist das jetz ganz normal oder ...?
Ich habe schon wieder schmerzen beim arbeiten und beim schlafen.. kein Arzt kann mir helfen... mit Medikamenten geht so wieso nicht nur was mach ich alleine mit „Sport“
Dankeschön voraus
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version