Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Erfahrungen mit Osteopathie und Neuraltherapie
Can9804
Geschrieben am: 23 Jul 2020, 23:50


Stammgast
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 59
Mitgliedsnummer.: 28.456
Mitglied seit: 01 Mai 2020




Hi Leute,

meine Geschichte könnt ihr in einem anderen Thread von mir lesen.
Ich würde gerne mal von euch wissen, ob Ihr Erfahrungen mit einer Neuraltherapie und Osteopathie habt..
Hab vor paar Tagen Neuraltherapie in der HWS bekommen. Fand es eig ganz gut...

Osteopathie habe ich am 05.08. würd gern wissen was da auf mich zu kommt.

MFG
Can
PMEmail Poster
Top
blumi
Geschrieben am: 24 Jul 2020, 05:12


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 734
Mitgliedsnummer.: 27.696
Mitglied seit: 26 Okt 2018




Hi Can,

ich habe Neuraltherapie im Rahmen meines Aufenthaltes in der Schmerzklinik 2019 bekommen und fand diese
höchst hilfreich. Danach konnte ich das erste mal seit Monaten auch mal wieder auf der Seite liegen.

Bei Osteopathen bin ich zwiegespalten. Meine ersten zwei Versuche endeten mit deutlicher Schmerzverstärkung in HWS, BWS und LWS, die haben einfach zu viel gemacht. Osteopathie kann wohl beim ersten mal kurzfristig Schmerzen verstärken, sagen auch die Therapeuten, bevor es besser wird, aber das was ich erlebte ging gar nicht. :nein

Ich habe aber seit Juni 2 x eine Osteopathin besucht, die sich die Zeit nahm erst einmal sehr ausführlich zuzuhören und dann den gesammten Körper untersuchte, mit kleinen Bewegungen, ohne zu viel zu wollen. Das hat mir sehr geholfen, insbesondere im BWS-Bereich, der sonst regelmäßig Blockierungen aufweist.

Da werde ich auch im Dezember noch einmal hingehen.

Fazit: Osteopathie kann helfen, es kommt aber sehr auf den Therapeuten an.

LG, Elke
PMEmail Poster
Top
.Sophia_
Geschrieben am: 24 Jul 2020, 08:05


Stammgast
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 83
Mitgliedsnummer.: 27.912
Mitglied seit: 25 Mär 2019




Hallo Can,

ich kann mich da Elke anschließen.
Neuraltherapie ist super! Kann wirklich sehr hartnäckige Schmerzstellen sehr gut zur Ruhe bringen - auch längerfristig weil sich die Zellen dadurch sozusagen „Resetten“. Es kann auch super an Akupunkturpunkten gemacht werden wodurch du eine doppelte Wirkung hast.

Osteopathie kann bei den richtigen Indikationen auch prima sein - wichtig hier - suche dir einen guten und erfahrenen Therapeuten der das Grundproblem deiner Beschwerden adequat behandeln kann. Ein Osteopathie bezieht den ganzen Körper mit in die Behandlung und ein guter kann Ursachen finden an Stellen an die man nichtmal im Zusammenhang mit der Wirbelsäule gedacht hat.
Hier musst du aber wissen, dass es mit einer Behandlung nicht getan ist. Weil zaubern können die auch nicht :) manchmal reichen aber schon so ca. 3 Behandlungen je nachdem welche Probleme in welcher Ausprägung bestehen.

Ich drücke dir die Daumen, dass es dir weiterhilft.

Liebe Grüße
Sophia
PMEmail Poster
Top
Schnütchen
Geschrieben am: 24 Jul 2020, 09:40


PremiumMitglied Bronze
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 1.215
Mitgliedsnummer.: 11.551
Mitglied seit: 07 Mai 2008




Hallo,

Kann meinen Vorschreibern nur beipflichten :up

Neuraltherapie bekam ich mal in ner Schmerzklinik täglich, war super :up

Mit Osteopathie hab ich leider keine guten Erfahrungen, mir hat es nicht geholfen.

Aber einen Versuch ist es wert, da jeder anderst reagiert.

Gruss Ute
PM
Top
cecile.verne
Geschrieben am: 24 Jul 2020, 13:30


PremiumMitglied Bronze
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 1.040
Mitgliedsnummer.: 19.935
Mitglied seit: 24 Jan 2012




Zitat (.Sophia_ @ 24 Jul 2020, 08:05) 

Hallo Can,

ich kann mich da Elke anschließen.
Neuraltherapie ist super! Kann wirklich sehr hartnäckige Schmerzstellen sehr gut zur Ruhe bringen - auch längerfristig weil sich die Zellen dadurch sozusagen „Resetten“.


Liebe Grüße
Sophia


Hallo zusammen

dem kann ich nur vollumfänglich beipflichten. Wenn ich nicht immer wieder meinen Chef um Hilfe bitten könnte, mir mit Neuraltherapie die zig Schmerzen zu bremsen wäre ich auf stärkste Medikamente angewiesen....
Mein Chef nennt die Neuraltherapie "Pain-reset" :z

Lg Cécile
PMEmail Poster
Top
Carpenter
Geschrieben am: 24 Jul 2020, 13:38


aktiver Schreiber
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 118
Mitgliedsnummer.: 25.851
Mitglied seit: 18 Jun 2016




Hallo Can,

ich gehe immer mal wieder zur Osteopathie, immer, wenn ich das Gefühl habe, es müsste wieder alles zurechtgerückt werden.

Eine erfahrene und einfühlsame Therapiekraft ist wesentlich. Eine fünfjährige Zusatzausbildung sollte vorhanden sein.

Alle Strukturen des Körpers werden behandelt: Muskulatur, Gelenke, Organe, Knochen, Faszien. Die Osteopathie geht davon aus, dass alles mit allem zusammenhängt. Die Behandlung selbst erscheint manchmal sehr sanft, hat aber durchaus große Auswirkungen. Ich hatte schon die Wirkung, dass ich danach einen heftigen Schmerz in Schulter und Arm verspürte, zuhause auf der Couch eine Stunde geschlafen habe, weil ich völlig erschöpft war, und mich danach total super gefühlt habe.

Die Abstände zwischen den einzelnen Behandlungen (möglichst jeweils eine Stunde) liegen bei drei bis vier Wochen. Mein Körper benötigt normalerweise einige Tage, um eine neue Balance zu finden.

Für mich ist es immer wohltuend und hilfreich. Vielleicht probierst Du es einmal aus.

Liebe Grüße

von Carmen
PMEmail Poster
Top
Can9804
Geschrieben am: 24 Jul 2020, 14:21


Stammgast
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 59
Mitgliedsnummer.: 28.456
Mitglied seit: 01 Mai 2020




Hallo zusammen,

danke für eure Hilfe !

Ich frage mich nur , wie ich einen Arzt finde der gezielt neuraltherapie macht.

Hab vor 3 Tagen 4 Nadeln in die HWS gekriegt :) Fand es auch toll . Das war ein Orthopäde . Wo habt ihr es machen lassen ?
PMEmail Poster
Top
Leni1
Geschrieben am: 30 Jul 2020, 23:06


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 28.554
Mitglied seit: 29 Jul 2020




Hallo Ute,

welche Schmerzklinik war es gewesen?

Liebe Grüße,
Leni1
PMEmail Poster
Top
cecile.verne
Geschrieben am: 31 Jul 2020, 16:52


PremiumMitglied Bronze
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 1.040
Mitgliedsnummer.: 19.935
Mitglied seit: 24 Jan 2012




Hallo

in der Schweiz gibt es die Gesellschaft SANTH, dort sind alle Neuraltherapeuten registriert, die die Ausbildung absolviert haben. Vielleicht gibt es sowas auch in D. Sonst hilft sicher Google...!!

Lg Cécile

Bearbeitet von cecile.verne am 31 Jul 2020, 16:57
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version