Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Wie langweilig es doch mit nur 1 Diagnose wäre...
mina1980
Geschrieben am: 31 Dez 2020, 08:20


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 28.406
Mitglied seit: 08 Mär 2020




Bei mir hat es schon in der Jugend mit Migräne begonnen...

mit 23 dann wurde mir die Gallenblase entfernt, kurz danach die Diagnose Hashimoto. Als ich 30 war hab ich eine Brustverkleinerung hinter mich gebracht, einseitig links durch ein angeborenes Poland Syndrom, was auch zu Fehlhaltungen geführt hat.

Mit 35 die Diagnose Fibromyalgie. Dann kurze Zeit später noch allergisches Asthma.

Wirbelsäule ist auch überall betroffen: Osteochondrose in HWS und BWS, verengte Neuroformina in der HWS, häufige Rippenblockaden, Chondrose LWS.

Dann noch Arthrose in Grosszehengrundgelenk, Sprunggelenk, den Knien, der Hüfte...laut Orthopäde Gelenke wie eine 55jährige ich bin gerade mal 40. Beinlängendifferenz von ca. 3cm.

Die Ärzte meinen die frühen Arthrosen haben mit meiner Hypermobilität zu tun. Laut Genetikerin besteht eine Bindegewebsstörung.

Also nein mir wird nie langweilig
:P
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version