Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


4 Seiten: ««<234 ( Zum ersten neuen Beitrag
 
Reply to this topicStart new topic

> OP- Unsicherheit bei Entscheidung, HWS Stenose C5/6
Enrico-EM
Geschrieben am: 25 Feb 2021, 09:54


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 28.711
Mitglied seit: 03 Feb 2021





Hallo Zugmaschine,

das freut mich für dich, dass alles gut gelaufen ist. Heute vor einer Woche habe ich mich in Bad Berka operieren lassen, auch C5/C6 und C6/C7. Was soll ich sagen, meine Schmerzen waren sofort nach der OP weg! Jetzt im nachhinein kann man natürlich sagen, dass die OP nicht schlimm war, aber ich hatte davor richtig Respekt! Wollte sogar noch nach dem Aufklärungsgespräch alles hinwerfen und weiterhin mit meinen Schmerzen leben. Zum Glück habe ich es durchgezogen und bis jetzt kann ich sagen, es war die richtige Entscheidung!!! Momentan habe ich noch ein paar Verspannungsschmerzen, aber die Muskulatur muss sich ja jetzt auch erst wieder an die korrekte HWS gewöhnen!

Sollte jemand Fragen haben, kann er mich auch gerne persönlich kontaktieren.
PMEmail Poster
Top
Armin1967
Geschrieben am: 27 Feb 2021, 14:14


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 37
Mitgliedsnummer.: 26.737
Mitglied seit: 24 Jul 2017




Hallo zusammen,

ich kann bestätigen, dass direkt nach der OP und den Wochen danach man das Gefühl hat, dass es besser ist wie vorher.
In der Reha habe ich aber schon bei der einen oder anderen Übung bemerkt, dass bei Belastung doch noch Probleme auftreten. Nicht direkt bei der Übung sondern meistens ein Tag später.
Daher empfehle ich Euch, nicht direkt übermütig zu werden, sondern es ganz langsam anzugehen.
Erst wenn man später im Beruf wieder in längeren Zwangshaltungen ausharren muss, merkt man, das es eben nicht wieder in Ordnung ist.
Ich habe regelmäßig Massagen während meiner Umschulung, die auf die OP folgte, als das vorüber war, kam es sehr schnell wieder zu massiven Verspannungen.
Nach etwa 1 Jahr nach meiner 2. OP sind etwa 50 % der Beschwerden wieder da.
Trotzdem würde ich die Operationen wieder machen lassen, denn als Alternative stehen noch größere Beschwerden durch dauerhafte Nervenschäden, die durch die OP abgewandt wurden.

Ich hoffe Ihr findet einen guten Rehaplatz, ich würde ich empfehlen, die von der Rentenversicherung angebotene Nachsorge ebenfalls zu nutzen, dort habe ich noch 3 Monate lang entsprechende Übungen in der Gruppe gemacht.

Gruß Armin
PMEmail Poster
Top

Topic Options 4 Seiten: ««<234 Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version