Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


2 Seiten: 12 ( Zum ersten neuen Beitrag
 
Reply to this topicStart new topic

> Versteifung? Sinnvoll
.Sophia_
Geschrieben am: 15 Jan 2021, 11:27


Stammgast
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 91
Mitgliedsnummer.: 27.912
Mitglied seit: 25 Mär 2019




Hallo doar,

ich an deiner Stelle würde denke ich ersteinmal ein neues MRT abwarten. Wenn das letzte von Anfang 2019 ist, ist seitdem ja nun schon eine ganze Zeit vergangen.
Ob eine Versteifung dir helfen kann, kann ich natürlich auch nicht beantworten.
Aus persönlicher Erfahrung weiß ich jedoch, dass ein solcher Eingriff gut überlegt sein sollte und kann mich den anderen nur anschließen.

Ich persönlich habe zwei Versteifungen in der LWS hinter mir.
Die erste war wegen Wirbelgleiten und hat mir auch geholfen. Nach der Heilungsphase war alles soweit ok und die Schmerzen erträglich. Die zweite war wegen einer Anschlussdegeneration mit BSV, Osteochondrose und Spondylathrose vor 1,5 Jahren. Der Erfolg blieb leider aus.

Bei mir wurde mittels PRT und Facetten Injektionen getestet, ob mir eine weitere Versteifung helfen könnte. Vielleicht ist das bei dir auch eine Option?
Ich habe mich allerdings erst operieren lassen, als eine Fußheberparese dazu kam.

Der Eingriff ist sehr groß und man hat eine lange und harte Heilungsphase. Dazu kommt, dass man erst im Nachhinein weiß, ob einem der Eingriff geholfen hat oder nicht.

Das mit dem SCS ist natürlich ziemlich doof.
Vielleicht hilft es dir ja auch mal eine stationäre Schmerztherapie zu machen oder wie Elke schrieb in einer Klinik für manuelle Medizin. Dem würde ich denke ich eine Chance geben.
Hat dein Arzt mal etwas über eine Denervierung gesagt?
Das kann zumindest für einige Zeit eventuell auch deine Schmerzen verringern sollten diese von der Arthrose kommen - wäre aber nur ein kleiner Eingriff.

Ich kann dir nur empfehlen, dich sehr gut zu informieren. Sowohl über den Eingriff als auch die Klinik die diesen ausführen würde.
Im Zweifelsfall nochmal in einer anderen Klinik vorstellig werden.

Das ist eine wirklich schwere Entscheidung und kann sowohl eine Chance sein oder eben ein Fass ohne Boden.
Zu bedenken ist, dass der Rest deiner Wirbelsäule durch eine Versteifung einer viel höheren Belastung ausgesetzt ist und dadurch weitere Probleme auftauchen können.

Ich hoffe du hast einen guten Arzt an deiner Seite und wünsche dir alles Gute.

Liebe Grüße
Sophia
PMEmail Poster
Top
doar
Geschrieben am: 15 Jan 2021, 11:41


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 26
Mitgliedsnummer.: 28.149
Mitglied seit: 26 Sep 2019




Hallo Sophie,

danke für deine Antwort. PRT hatte ich auch schon einige es waren sieben an der Zahl. Keinerlei Verbesserung. Schmerztherapie hatte ich selbstverständlich auch das kommt alles bevor man überhaupt ein SCS genehmigt bekommt. Denervierung noch nicht, das wäre das einzige was ich glaub noch nicht in Betracht gezogen habe bzw mir noch nicht angeboten wurde.. ich werde es mal beim Arzt ansprechen.

LG
PMEmail Poster
Top
Stefan77
Geschrieben am: 15 Jan 2021, 13:17


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 997
Mitgliedsnummer.: 24.929
Mitglied seit: 07 Aug 2015




Hallo,

eine Stufendiagnostik wäre vielleicht auch erstmal zu machen.

Das heißt dass, einfach gesagt, die jeweile Stelle betäubt wird. Dann sieht man ob die Schmerzen von der betreffende Stelle kommt. Bei mir kamen dann statt nur L4/L5 auch L5/S1 und S1/S2 dazu.

Ob Spondy oder nicht, da kann ich Dir nur eins sagen. Ich würde es nur machen wenn der Leidensdruck hoch genug ist. Und dazu noch mindestens eine Zweitmeinung in einem Wirbelsäulenzentrum

Grüße

Stefan
PMEmail Poster
Top

Topic Options 2 Seiten: 12 Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version