Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Nun auch BWS
Tina2003
Geschrieben am: 19 Mär 2021, 10:48


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 26.493
Mitglied seit: 18 Mär 2017




Hallo liebe mitgeplagten,
nach dem bereits meine LWS operiert ist, ich auf kurz oder lange die HWS (3 Vorfälle) operieren lassen soll (ständig "eingeschlafener Arm, Dauerkopfschmerzen seit über 1 Jahr) habe ich nun gestern erfahren dass ich 2 kleinere Vorfälle in der BWS habe (bei 6/7 und 7/8) beide sind klein aber haben Kontakt zum Rückenmark ich habe auch ständig schmerzen im Bereich der Schulterblätter und "Herzschmerzen" die wohl von der BWS kommen (Ekg unauffällig auch langzeit und belastungs ekg). Hat jemand Erfahrung von euch bzw Tipps zur Behandlung? Ich mache nun auch Termin bei meinem Arzt was wohl frühestens in 2 Wochen ist (er ist gut ausgebucht) . bin derzeit (aufgrund Corona) stundenweise arbeiten (kindergarten) und möchte nach 4 wochen krank eigentlich nicht schon wieder krank geschrieben werden da ich aktuell auf meine vVrtragsverlängerung warte (so lange möchte ich auch keine OP der HWS die lege ich lieber, wenn es so lange gut geht in die Sommerferien in denen ich frei habe) . aktuell nehme ich Novalgin.. ich bin dankbar für eure Tipps, Therapien etc im BWS Bereich.
Viele Grüsse
PMEmail Poster
Top
Armin1967
Geschrieben am: 28 Mär 2021, 01:23


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 39
Mitgliedsnummer.: 26.737
Mitglied seit: 24 Jul 2017




Hallo Tina 2003,

habe selber schon lange mit Probleme in der HWS (2xOP) und seit 2 Jahren auch mit der BWS.
Auch hat einer meiner Bandscheiben ebenfalls Kontakt zum Rückenmark in der oberen BWS, in der unteren BWS zudem zwei ausgeprägte Vorwölbungen.
Eine Besserung der Symptomatik hat bis dato nur eine Cortisontherapie gebracht, zumindest sind die dauerhaften Kopfschmerzen weg. Leider verschlimmern sich die Beschwerden bei jeder Belastung der BWS wieder.
Im untern Bereich der BWS nütze ich einen Art Stützverband, den man sonst bei Rippenbruch verwendet.
Durch die Stütze lassen die Muskelverspannungen in dem Bereich etwas nach.
Die Blockaden in den Rippengelenken, die zusätzlich oft auftreten, kann man zwar mit einer Fasienrolle bearbeiten, erhöht aber auch den Druck auf die Vorfälle und Vorwölbungen.
Die Kopfschmerzen können aber auch von Schmerzmitteln ausgelöst werden, fast alle haben dies als Nebenwirkung bei Dauermedikation.

Gruß Armin
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version