Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


2 Seiten: 12 ( Zum ersten neuen Beitrag
 
Reply to this topicStart new topic

> Parese nach Rezidiv L5/S1, Erfahrung mit Heilungsdauer
Peme
Geschrieben am: 25 Apr 2021, 10:40


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 28.789
Mitglied seit: 25 Apr 2021




Hallo liebes Forum,

ich bin neu im Forum und dies ist mein erster Beitrag.

Ich hatte 2018 einen Bandscheibenvorfall L4/l5 und L5/S1, den ich wegen zunehmender Nervenschmerzen 2019 habe operieren lassen. Leider hatte ich bei L5/S1 ein Rezidiv. Das Rezidiv war am 4. Tag meiner Erkrankung mit COVID-19. Trotz Taubhaut und leider dieses Mal auch Parese (4/5 -Parese) konnte ich wegen COVID erst nach 20 Tagen operiert werden, da man mich wegen der Gefahr, dass ich unter der Intubation einen schweren Verlauf entwickele, nicht operieren konnte. Es waren die schlimmsten 20 Tage. Kein Vergleich zu den Schmerzen beim ersten Vorfall.

Die Schmerzen sind deutlich besser. Leider hat sich die Parese noch nicht vollständig zurück gebildet. Durch den „falschen Gang“ kommen erhebliche muskuläre Beschwerden hinzu.

Frage:

Wie lange hat es gedauert bis die Parese sich zurück gebildet hat? Zumindest so weit, dass man normal laufen konnte?

Momentan wache ich nachts auf, weil ich Stromschläge im
Fuß habe. Ist wohl ein gutes Zeichen, aber dennoch unangenehm. Irgendwelche Tipps? Ich mache immer Eisabreibungen?

Freue mich über Eure Erfahrungsberichte!

Viele Grüße

:winke
PMEmail Poster
Top
Peme
Geschrieben am: 25 Apr 2021, 20:42


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 28.789
Mitglied seit: 25 Apr 2021




Hat denn niemand eine Parese gehabt???? Freue mich über jede kurze Rückmeldung!
PMEmail Poster
Top
Yvi1980
Geschrieben am: 25 Apr 2021, 20:59


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 16
Mitgliedsnummer.: 28.757
Mitglied seit: 16 Mär 2021




Doch ich habe eine, wurde aber erst letzte Woche operiert .
Die Ärzte meinte es kann durchaus ein Jahr dauern bis das wieder weg ist. Im schlimmsten Fall kann es auch bleiben.

Bei mir hat sich da bisher nicht viel getan.
PMEmail Poster
Top
Peme
Geschrieben am: 25 Apr 2021, 22:28


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 28.789
Mitglied seit: 25 Apr 2021




Gute Besserung für Dich!!!

Bei mir ist es schon deutlich besser geworden. Aber ich habe immer noch das Hinken. Und ab und an diese Stromschläge. Kennst Du das auch?
PMEmail Poster
Top
mdt003
Geschrieben am: 26 Apr 2021, 05:11


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 20
Mitgliedsnummer.: 28.535
Mitglied seit: 16 Jul 2020




Hallo,

Tut mir leid, dass du das erleben musstest! Ich weiß, von welchen Schmerzen du sprichst...
Ich hatte zwar eine Parese, aber das Glück, innerhalb von 24 Stunden von fähigen Ärzten operiert zu werden. Deswegen kann man meinen Fall wahrscheinlich nicht ganz mit deinem vergleichen. Ich konnte sofort nach der OP relativ normal gehen, ins Hinken bin ich trotzdem noch oft gefallen, weil der Fuß noch lange merklich schwächer war. Aber wenn ich mit konzentriert habe, ging es. Die Taubheit war erstaunlicherweise sofort weg, bis auf zwei kleine Flecken. Nach ca. 5 Wochen bin ich im Einbeinstand wieder kurz auf die Zehenspitzen gekommen, und normales Gehen war kein Problem mehr. Nun ist es ziemlich genau ein Jahr her und das Bein ist fast normal. Langsam hören die Missempfundungen (Gefühlsstörungen, Stromschläge, Krämpfe) auf. Insgesamt war es ein phasenweises Geschehen... ein paar Wochen ging es besser, dann wieder ein paar Wochen schlechter. Die fehlende Kraft merke ich jetzt nur noch bei diversen Übungen und an schlechteren Tagen.

Alles Gute und viel Geduld dir :;
Jessi
PMEmail Poster
Top
.Sophia_
Geschrieben am: 26 Apr 2021, 07:52


aktiver Schreiber
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 27.912
Mitglied seit: 25 Mär 2019




Hallo Peme,

ich hatte eine recht starke Fußheberparese, nach der OP KG 2.
Bei mir hat es über ein Jahr gedauert, bis sich die Parese gebessert hat. Habe schon gar nicht mehr daran geglaubt. Ich kann dir sehr empfehlen Krankengymnastik für den Fuß zu machen. Ich habe täglich Reize gesetzt und den Fuß „Trainiert“ auch wenn nicht viel passiert ist. Das ist sehr wichtig.
Ich habe bspw.:

- versucht den Fuß so oft wie es geht zu bewegen (auch wenn anfangs so gut wie nichts passiert, werden die Nerven ja angesprochen)
- Reize an der Fußsohle gesetzt wie Kälte/Wärme im Wechsel, über unterschiedlichste Untergründe laufen, Barfuß gehen, Igelball, Fußrollen etc.
- versucht ein Handtuch/ Kissen oder irgendetwas mit dem Fuß zu greifen
- tonisierende (Anregende) Fuß Massagen mit Pferdesalbe o.ä.

Ich habe von meinem Arzt eine Peroneus- Schiene (Fußorthese) bekommen, damit konnte ich meine Gehstrecke um einiges verlängern und habe mir nicht so einen komischen Gang angewöhnt. Ich denke, das wäre für dich auch hilfreich denn so eine Schonhaltung lässt sich nur schwer wieder abtrainieren. Und für den Rücken ist ein zumindest relativ runder Gang auch sehr wichtig. Vielleicht fragst du diesbezüglich auch mal nach?
Man kann auch spezielle Supplements nehmen, welche die Nervenregenration unterstützen. Mit B- Vitaminen, Folsäure und UMP

Gute Besserung und LG
Sophia

Bearbeitet von .Sophia_ am 26 Apr 2021, 07:58
PMEmail Poster
Top
Yvi1980
Geschrieben am: 26 Apr 2021, 08:04


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 16
Mitgliedsnummer.: 28.757
Mitglied seit: 16 Mär 2021




Ja die Stromschläge kenne ich gut, hatte ich auch schon vor der OP. Manchmal auch brennende Schmerzen bei Berührung.
Ich hoffe das es besser wird , wenn ich wieder mit Physiotherapie anfangen darf.
PMEmail Poster
Top
blumi
Geschrieben am: 26 Apr 2021, 13:59


PremiumMitglied Bronze
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 1.047
Mitgliedsnummer.: 27.696
Mitglied seit: 26 Okt 2018




Hallo Peme,

ich hatte in der Reha nach meiner L4/5-OP mit Quadrizepsparese ein EMS-Gerät bekommen, mit dem Ich die Muskeln mit gleichzeitiger Anspannung und Strom trainiert habe. Ich habe das gefühl gehabt dass das wirklich viel gebracht hat.

Ansonsten schließe ich mich Sophia an: Reize setzen! Wechselnd kalt-warme Güsse an den Beinen, Massagen mittels Igelball, ruhig auch mal über wechselnde Oberflächen (Sand-Kieselsteine-Holz) barfuß gehen. Solche Didge haben mir sehr geholfen.

LG, Elke
PMEmail Poster
Top
Peme
Geschrieben am: 26 Apr 2021, 19:46


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 28.789
Mitglied seit: 25 Apr 2021




Vielen lieben Dank für Eure Rückmeldungen.

@Elke: wie lange hat es denn bei Dir gedauert?

Ich versuche es schon mit Aktivierungen, Eis und Igel. Vor 2 Wochen habe ich mir aber den Knöchel verstaucht, jetzt bin ich etwas vorsichtig zu viel zu machen. Bin leider ein hypermobiler Mensch und das macht es natürlich blöd. Durch das lange Warten auf die OP ist die Muskulatur auch sehr atrophiert.

@Sophia: ich habe auch eine Orthese. Hatte sie jetzt mal weggelassen. Aber jetzt habe ich es wieder mehr im Kreuz. Wie ausgeprägt war denn deine Parese? Klingt nach mehr als 4/5?

@Jessi: ich versuche mich nicht zu fragen, wie es wohl gewesen wäre, wäre ich schneller operiert worden. Aber die Dauer bis zur OP wird auch eine Rolle spielen: aber ich kann es nicht ändern. Ich hatte auch gehofft, dass es schneller geht. Zumal die Kraft wohl schon sehr gut ist. Im Liegen ist die Schwäche wohl nicht mehr spürbar. Aber es fehlt einfach das letzte bisschen, um einbeinig auf die Zehen zu kommen. Ging das schleichend oder kam es dann von einem Tag auf den nächsten?

Also geduldig bleiben. Aber es ist mir Parese so viel härter, als ohne. Muss ich schon sagen ....

Vielen lieben Dank nochmals für Eure Antworten!
PMEmail Poster
Top
user3648
Geschrieben am: 26 Apr 2021, 21:43


Stammgast
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 90
Mitgliedsnummer.: 28.292
Mitglied seit: 30 Dez 2019




Hallo,

finde es immer wieder komisch, dass einige sofort mit ner KG 4/5 Parese operiert werden.
Ich habe seit 01/2020 eine 4/5 Parese in der Fußhebung... obwohl ich mehrere Ärzte angefleht habe mich zu operieren, wurde mir eine OP verweigert. Warum? Kann ich selber nicht genau beurteilen. Oton... sofortige OP erst ab =<3/5.

Obwohl ich echt fast jeden Tag trainiert habe , viel den Fuß bewegt habe (gehen), jeden Tag Muskelstimulation mit Stromgerät , massiv Physiotherapie... hat sich die Parese nicht zurückgebildet und daran glauben, dass das noch passiert, tue ich auch nicht mehr wirklich, da es jetzt schon ein Jahr und ein paar Monate her ist. Von den Auswirkungen auf mein Leben, welches eigentlich nicht mehr existent ist, will ich gar nicht sprechen.

Habe die letzten Monate Schmerztherapie gemacht und die Nebenwirkungen waren so massiv, dass ich nurnoch im Bett liegen und nicht mal mehr geradeaus gucken konnte. Geholfen hat es aber natürlich nicht mal ein bisschen. Habe den Schrott dann nach fast 5 Monaten abgebrochen und bin jetzt wohl austherapiert. Schmerztherapeut sagt, kann er nichts machen...

Jetzt OP? Da sagen mir die Ärzte jetzt, bisschen spät... :auslachen . Habe jetzt ein schönes Loch im Bein... also da , wo früher mal der Muskel war. Es wird sowieso nurnoch Corona behandelt, der Rest hat anscheinend keine Relevanz mehr..

Tja...

Du kannst es wenigstens positiv sehen. Da du schon operiert wurdest, kannst du ja eh nur noch warten. Ne andere Option gibt es sowieso nicht. Pauschalisieren kann man sowieso nichts. Ich kenne mehrere die ne 3/5 Parese im Bizeps/Trizeps hatten... hat sich auch ohne OP nach Monaten vollständig zurückgebildet...

Liebe Grüße

Bearbeitet von user3648 am 26 Apr 2021, 21:58
PMEmail Poster
Top

Topic Options 2 Seiten: 12 Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version