Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Hilfe , Neu und Angst !, Komische Symptome von Wirbel möglich ?
Emmisi79
Geschrieben am: 01 Sep 2021, 17:12


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 3
Mitgliedsnummer.: 28.888
Mitglied seit: 01 Sep 2021




Hallo ihr Lieben.

Ich bin neu hier , 42 Jahre alt und habe 2 Kinder .
Die kleine ist 15 Monate und wird nun natürlich sehr oft getragen ( 10 kg ).
Ich hatte 2011 zwei leichte BSV im LWS Bereich . Dazu kamen dann ständige Verspannungen und leichte Vorwölbungen im Nacken und ständiges brennen in der BWS.
Der Punkt ist , dass mir viele Dinge Angst machen. Ich habe oft eine gefühlt
innerlich heiße Wade , oft ein kribbeln in Fingern , armen , Beinen .
Manchmal mehr ( vor allem vor Periode ) , dann auch wieder etwas weniger.
Ich habe auch öfter mal schmerzen in den Weichteilen . Kreisrund ein ziehen im Oberschenkel . Taubheitsgefühle weniger .
Oft tut mir auch mal nur ein Finger weh oder ein Gelenk des Fingers .

Mir tut gefühlt jeden 2. Abend alles weh , vor allem beim liegen .
Ich war schon vor 3 Jahren beim Rheumatologen , Blut wurde untersucht , etc .
Zudem bin ich oft im Nacken so verspannt , dass ich immer mit dem
Kopf so komische Bewegungen mache und meine rechte Schulter immer hoch ziehe. ( Angewohnheit )?
Klar ist , dass die Ärzte bei meiner ersten Geburt mein Steißbein in mitleiden Schaft gezogen haben .

Ich bin in osteopathischer Behandlung , im MRT war ich das letzte mal vor 3 Jahren aber nur mit der HWS.
Ich hab oft das Gefühl es sind wie so kleine eingeklemmte nerven .
Oft habe ich Sehstörungen , allerdings nur links und meist nach schiefem liegen . Verschwommenes sehen wird dann nach der Osteopathie besser .
Manchmal pocht auch der Große Zeh und meine Blase muss ich auch schnell leeren wenn sie voll ist .
Manchmal habe ich auch ein zittern , bzw Kraftlosigkeit im Oberkörper .
Oft auch Trigeminus schmerzen !

Es ist natürlich alles viel schlimmer , seit meine Tochter schwerer ist , ich sie oft von der untersten Stufe ihres Kinderbettes hoch heben muss .
Und ich bin auch ein Mensch , der oft perfektionistisch ist und sich auch oft selbst den Stress macht in und mit allem.

Ich wollte mir daher hier Hilfe holen , bzw vielleicht Menschen denen es ähnlich geht ? Ich hab einfach Angst , dass es etwas schlimmeres sein kann, wie zum Beispiel Multipler Sklerose . :heul
Die Ausstrahlungen sind immer mal mehr mal weniger da. Hier und da zwickt es und die Gesichtsschmerzen sind auch immer wieder da .
Ich hab schreckliche Angst. Hab zwei Kinder und einen tollen Mann und möchte so gerne gesund bleiben .

Hat jemand von euch auch solche oder ähnlichere Beschwerden ?
Vielleicht hängt es doch mit dem
Ständigen tragen zusammen?
Ich hab solche Angst ... und wäre dankbar über eure Erfahrungen.

Lg Simone
PMEmail Poster
Top
blumi
Geschrieben am: 04 Sep 2021, 07:29


PremiumMitglied Bronze
Group Icon

Gruppe: Betreuer
Beiträge: 1.292
Mitgliedsnummer.: 27.696
Mitglied seit: 26 Okt 2018




Hallo Simone,

da viele Heben eines Kleinkindes kann natürlich die Verspannungen verschlimmern, wenn du sowieso darunter leidest. Allerdings scheinen sich mir deine Beschwerden eher diffus auf verschiedene Bereiche zu verteilen.
Folgendes fällt mir dazu ein:

- die Sehstörungen gehören abgeklärt. Primär mal damit zum Augenarzt gehen, wenn der nichts findet zum Neurologen

- eine neurologische Vorstellung ist bei deiner Symptomatik generell sinnvoll. Eine MS lässt sich per Bildgebung nachweisen oder ausschließen, wenn du also befürchtest eine zu haben stecke nicht den Kopf in den Sand, sondern lass dich mit der Symptomatik neurologisch untersuchen.

- Ein MRT von vor 3 Jahren sagt gar nichts, da wäre eine erneute Diagnostik ggf sinnvoll, kann auch mit dem Neurologen besprochen werden, der checkt ja deine Symptomatik genau ab

- Machst du Ausgleichssport? Bei zwei kleinen Kindern und vorbestehenden Rückenschäden ist es dringend nötig, Rumpfstabilisierende Übungen durchzuführen....


LG, Elke
PMEmail Poster
Top
mina1980
Geschrieben am: 08 Sep 2021, 17:29


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 28.406
Mitglied seit: 08 Mär 2020




Hallo Simone!

Ja kommt mir bekannt vor. MRT würde ich auch ein aktuelles machen lassen. Ich hab zb jetzt nach 2 Jahren ein neues von der HWS machen lassen und es hat sich verschlimmert.

Wegen der immer Mal wechselnden Schmerzen kann ich dir sagen dass ich das auch habe, allerdings hab ich an vielen Gelenken auch Arthrosen. Außerdem haben bei mir 2 verschiedene Ärzte Fibromyalgie diagnostiziert. Die Fibro Diagnose habe ich bekommen bevor man die ersten Auffälligkeiten im Röntgen oder MRT sehen konnte.

Ich war aber davor auch bei mehreren Ärzten wg der Schmerzen und man hat mir gesagt ich muss damit leben man weiss nicht was es ist. Erst nach 3 Jahren bekam ich die Diagnose.

Was ich auch nicht wusste ist dass ich hypermobil mit und dadurch auch Schmerzen entstehen können.

LG Mina
PMEmail Poster
Top
Emmisi79
Geschrieben am: 28 Sep 2021, 19:51


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 3
Mitgliedsnummer.: 28.888
Mitglied seit: 01 Sep 2021




Hallo Elke .

Vielen Dank für Deine Antwort.
Ich war schon beim Neurologen. Das war allerdings vor meiner
Schwangerschaft . Ungefähr vor 3 Jahren .
Oft zittert auch das linke Auge . Hab aber schon mit meinem Osteopathen darüber gesprochen , der meinte es kommt viel von der HWS.
Immer wenn ich mehr verspannt bin , ist es schlimmer .
Seit der letzten Behandlung bei dem Osteopathen wieder besser.
Aber eben nie lange besser .

Wobei ich sagen muss , dass es vor wenigen Wochen etwas besser war.
Die kleine wird halt nicht leichter .

Bei Sport muss ich ganz ehrlich sagen ,dass ich das gerne mache.
Ich mach aber kein Muskelaufbau / Krafttraining . Sondern eher Tanz/ Ausdauer . Bei Krafttraining wird alles schlimmer . Leider auch beim
Tanzen . Das ist ja das schlimme , und das was mir Sorgen macht.

Allerdings hatte ich auch leider eine OP vor 12 Jahren .
Ich war sehr dünn , hatte keine Brust mehr und mich dann damals einer OP
Unterzogen. Nun dieses Jahr im Februar hab ich das Gift wieder raus nehmen Lassen.

Ich denke , dass da die BWS auch dementsprechend beansprucht wurde .
Und dazu noch das ständige Tragen der kleinen .
Ich werde aber nochmal einen Termin beim
Neurologen machen. Ich hab zwischendurch auch richtig gute Tage.
Das ist ja das was mir Hoffnung macht. Seit der OP ist auch vieles besser . Ich hatte mit den Implantaten Dauer schmerzen , hatte auch schon Ängste das ich Rheuma habe , etc.
Ab und an hab ich noch so Tage wo manchmal die Fußzehen sogar pochend schmerzen , als wäre ein Nerv eingeklemmt .
Ich denke das muss ja nicht gleich MS sein. Ich hab mich in der Zwischenzeit hier etwas durchgelesen , es gibt ja viele die solche Ausstrahlungen haben wie ich ...

Trotzdem denkt man natürlich immer wieder an guten Tagen , dass es so bleiben sollte . Man hat immer wieder Hoffnung und dann kommen wieder schlechte Tage. Oft hormonell zusammen hängend ...

PMEmail Poster
Top
Emmisi79
Geschrieben am: 28 Sep 2021, 20:02


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 3
Mitgliedsnummer.: 28.888
Mitglied seit: 01 Sep 2021




Hallo Mina !

Danke für deine Antwort .
Oh nein ; das hört sich ja schrecklich an , deine Geschichte .
Arthrose UND Fibro . Wie machst du das ? Nimmst du regelmäßig Medikamente ? Wie stellt man denn eine Fibro fest ?
Manche Ärzte sagen ja Fybro gibt es nicht , es wären einzelne Krankheiten.


Arthrose hatten sie damals auch bei mir in der HWS festgestellt.
Und ich denke wenn man es da hat , hat man es vielleicht überall ?

Ich hatte im Sommer auch 4 Wochen ohne schmerzen .
Ich weiß es wirklich nicht einzuschätzen , da meine Tochter aktuell extrem zahnt. Solche Dinge wie das Kind mit 10 kg auf dem rechten arm tragen und mit der linken Hand die Spülmaschine ausräumen sind aktuell einfach normal.

Wann es eben auch schlimmer ist , ist kurz vor und während der Periode .
Da fühlt sich der ganze Körper wie innerlich entzündet an . Da tut mir einfach alles weh ...

Ich werde auf jeden Fall nochmal Bilder machen lassen .
Herzliche Grüße
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version