Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> GDB zweifacher Bandscheibenvorfall, Erhöhung des Behinderungsgrads
CarmenCita90
Geschrieben am: 29 Nov 2021, 19:59


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 28.124
Mitglied seit: 02 Sep 2019




Hallo zusammen,

Es wurde bei mir 2019 aufgrund eines Bandscheibenvorfall HWS C4/C5 ein Chage (Platzhalter) eingesetzt. Im Anschluss habe ich meinen Behinderungsgrad einstufen lassen und einen GDB von 20 erhalten.
Nun wurde bei mir ein weiteren Bandscheibenvorfall HWS C5/C6 festgestellt, dieser soll allerdings noch nicht operiert werden. Ich leide unter schwankenden mittelstarken Schmerzen und teilweise schläft mir die rechte Hand ein. Ich bekomme nun vermehrt manuelle Therapie um die Symptome zu lindern.

Wie ist eure Erfahrung, lohnt sich hier ein Antrag auf Erhöhung des Behinderungsgrades schon?

Bearbeitet von Juergen73 am 30 Nov 2021, 09:26
PMEmail Poster
Top
blumi
Geschrieben am: 30 Nov 2021, 07:55


PremiumMitglied Bronze
Group Icon

Gruppe: Betreuer
Beiträge: 1.337
Mitgliedsnummer.: 27.696
Mitglied seit: 26 Okt 2018




Hallo Carmencita,

Es gibt zwei Dinge, die entscheidend dabei sind, ob eine Erhöhung des GDB möglich ist

Erstens sind es nicht die Schäden, sondern die Einschränkungen, die Zählen. Wenn du als durch deinen erneuten BSV erheblich mehr Einschränkungen hast, lohnt sich der Versuch

Zweitens müssen die Einschränkungen längerfristig sein. Die Ämter verlangen da ca. 6 Monate Dauer. Ist das gegeben, kannst du befristet einen erhöhten GDB bekommen, sofern noch Chance auf Besserung besteht. Besteht die nicht und ist von dauerhaften Schäden auszugehen, kannst du auch eine unbefristete Erhöhung bekommen.

Ich denke nicht, dass mehr als ein GDB von maximal 30 drin ist, aber das könnte ja schon hilfreich sein.

Ich hoffe das hilft dir weiter.

LG, Elke
PMEmail Poster
Top
Juergen73
Geschrieben am: 30 Nov 2021, 09:28


E-Bike Cruiser
Group Icon

Gruppe: Betreuer
Beiträge: 5.829
Mitgliedsnummer.: 28.449
Mitglied seit: 21 Apr 2020




Hallo Carmencita,

ich denke mal nicht das dein GDB erhöht wird.
Ob du jetzt einen GDB von 20 oder 30 hast ist eh egal. Es sei denn das du einen Antrag auf Gleichstellung möchtest was erst ab einen GDB von 30 geht.
PMEmail Poster
Top
CarmenCita90
Geschrieben am: 03 Dez 2021, 19:46


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 28.124
Mitglied seit: 02 Sep 2019




Hallo,
Danke für Eure Antworten. Ja ich erhoffe mir durch die Erhöhung auf GDB 30 eine Gleichstellung mit GDB 50. Ich werde mich am besten nochmals mit meinem Arzt beraten. Aktuell schläft mit durch den neuen Bandscheibenvorfall zeitweise meine rechte Hand ein, und je nach Situation hab ich einen einschießenden Schmerz in den Arm. Im moment bekomm ich pyshio Therapie um die Symptome zu lindern.
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version