Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Knochensporn nach TLIF L4/5
Sotti7
Geschrieben am: 24 Mai 2022, 21:00


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 11
Mitgliedsnummer.: 28.564
Mitglied seit: 07 Aug 2020




Hat jemand Erfahrungen mit knöchernen Verwachsungen nach einer Spondylodese mittels TLIF bei L4/5 rechts?
Es musste im Februar in Hochrum/Innsbruck die knöcherne Stenose entfernt werden. Im Mai 2021 war die Stabilisierung. Drei Monaten danach spüre ich wieder das Bein. Habe auch Krämpfe nach starker sportlicher Belastung. Vermute, es werden Narben die Nervenwurzeln einschnüren. Was meint ihr?
Was kann man dagegen machen? War heute bei der Neurochirurgin und beim Neurologen. Wird mal wieder zur Abwechslung ein MRT gemacht.
lg
Walter
PMEmail Poster
Top
Schnütchen
Geschrieben am: 25 Mai 2022, 07:25


PremiumMitglied Bronze
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 1.324
Mitgliedsnummer.: 11.551
Mitglied seit: 07 Mai 2008




Hallo Walter,

Ich wurde 2016 versteift bei L4 bis S1.
Nun hat sich seit dem letzten MRT 2021 ein Knochensporn bei L3/4 gebildet.
Solange nichts bedrängt wird, muss man nix machen.

Gruss Ute
PM
Top
Sotti7
Geschrieben am: 27 Mai 2022, 21:02


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 11
Mitgliedsnummer.: 28.564
Mitglied seit: 07 Aug 2020




Warum in der Etage weiter oben?
PMEmail Poster
Top
Schnütchen
Geschrieben am: 29 Mai 2022, 10:21


PremiumMitglied Bronze
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 1.324
Mitgliedsnummer.: 11.551
Mitglied seit: 07 Mai 2008




Hallo,

Ich denke, weil sich da ein Gleitwirbel gebildet hat und nun eine Instabilität da ist.
Eine andere Erklärung hab ich nicht.

Gruss Ute
PM
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version