Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Tip Cannabisfacharzt
Frühlingsgefühle
Geschrieben am: 19 Jun 2022, 23:15


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 39
Mitgliedsnummer.: 29.041
Mitglied seit: 01 Mär 2022




Hallo Liebe Forum Mitglieder,
wer gerne mal Cannabis ausprobieren möchte dem kann ich Dr. Franjo Grotenhermen empfehlen. Er ist der absolute Fachmann und auch Autor diverser Fachbücher. Ich bin selber Patient und habe ihn statt meinen eigentlichen Schmerztherapeuten diesbezüglich zu rate gezogen. Denn schließlich wollte ich den absoluten Fachmann, gerade wenn es um ein Bericht geht für die Krankenkasse bezüglich Kostenübernahme aber er ist auch generell spezialisierter.

Ich war einmal dort zur 1. Vorstellung und einmal im Quartal ist eine Videosprechstunde pflicht. Möglich das ich nach einem Jahr auch einmal wieder persönlich erscheinen muss.

Das Rezept geb ich in Auftrag, dieses gibt der Arzt weiter zur speziellen Apotheke und die schicken es mir zu. Hier vor Ort würde ich ca. 300€ bezahlen, so nur ca. 85€. So wäre es vielleicht auch für manche erschwinglich wenn die Krankenkasse nicht zahlen möchte.

Die Sprechstundenkosten werden nach GOÄ abgerechnet und halten sich im Rahmen. Dafür hat man dann aber kein warten im Wartezimmer oder Fahrtkosten.

Derzeit nehme ich ölige Tropfen mit 25% THC und 2%CBD aus der Betrocan Blüte. Ich bin aber selber noch in der Findunsgphase aber vertrage es sehr gut bezüglich Nebenwirkungen. Da ist das echt easy wenn ich bedenke was ich sonst alles schon versucht habe samt krasser Nebenwirkungen.

LG

Bearbeitet von Frühlingsgefühle am 19 Jun 2022, 23:54
PMEmail Poster
Top
chrissi40
Geschrieben am: 28 Aug 2022, 10:00


fleißiger Engel
Group Icon

Gruppe: Betreuer
Beiträge: 3.791
Mitgliedsnummer.: 7.546
Mitglied seit: 12 Dez 2006




Moin,

das Thema finde ich spannend, zumal die Erfahrungen von Wirbelsäulen-Schmerzpatienten ja noch nicht so verbreitet werden. Ich lese es sehr selten bis gar nicht. Ich weiß nicht, ob es nicht erwünscht ist oder die Leute sich nicht trauen.
Du schreibst Du verträgst es sehr gut.
Da ich selber HWS Patientin bin, würde mich interessieren, ob Du wirklich gar keine Nebenwirkungen hast ? Auch keine gelegentlichen?


LG chrissi
PM
Top
Kater Oskar
Geschrieben am: 28 Aug 2022, 11:07


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 688
Mitgliedsnummer.: 3.694
Mitglied seit: 06 Nov 2005




Hallo

eventuell auch ganz interessant

Arte Mediathek

LG, Kater Oskar
PMEmail Poster
Top
Frühlingsgefühle
Geschrieben am: 28 Aug 2022, 23:11


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 39
Mitgliedsnummer.: 29.041
Mitglied seit: 01 Mär 2022




Hallo Chrissi,
nein ich hatte keinerlei Nebenwirkungen aber nun auch leider keine Wirkung. Ich habe aber das Angebot vom Arzt bekommen, es zu inhalieren. Natürlich kann er nichts zum Erfolg im Vorfeld sagen.

Also die Tropfen nahm ich 14Tropfen am Abend. Manche nehmen nur 7 und haben Nebenwirkungen oder merken auch eine Wirkung.

Tja das tolle bei mir keine Nebenwirkungen aber schade das ich eben auch keine Wirkung habe. Bevor ich inhaliere, habe ich nun Palexia versucht. Gute Wirkung aber nach 4Wochen nun doch Nebenwirkungen, echt ärgerlich. Dann muss ich hier mal separat fragen.

Ansonsten sag ich mal, lohnt es sich im jedenfall Cannabis zu versuchen.

LG
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version