Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


3 Seiten: 123 ( Zum ersten neuen Beitrag
 
Reply to this topicStart new topic

> Brennen durch HWS, HWS Bandscheibenvorfall mit Spinalkanals
blumi
Geschrieben am: 28 Aug 2022, 12:37


PremiumMitglied Bronze
Group Icon

Gruppe: Betreuer
Beiträge: 1.759
Mitgliedsnummer.: 27.696
Mitglied seit: 26 Okt 2018




Hallo,

ein klein wenig drunter oder drüber dürfte es noch besser sichtbar sein, manchmal sind aber auch die Schnitte nicht ganz auf den ausgeprägtesten Punkten gesetzt, je nach Radiollogie.
Aber man sieht schon die Enge.

Von den Beschwerden her kommt es mir wie ein sehr buntes Bild vor. Ein Teil der Beschwerden passt, ein Teil wäre sehr ungewöhnlich. da du natürlich beides haben kannst, also eine neurologische Erkrankung und eine Spinalkanalstenose, die beide auch ähnliche Symptome machen können, wäre eine aktuelle neurologische Abklärung schon noch sinvoll, gerade weil schon mal etwas im Raum stand.
Vielleicht lässt sich da ja auch etwas im Rahmen einer OP-Planung machen, also konsiliarische Vorstellung in der Neurologie und Empfehlung, was vor der definitiven Planung noch passieren muas. So etwas geht auch Prä-Stationär.

LG, Elke
PMEmail Poster
Top
LiKo
Geschrieben am: 28 Aug 2022, 13:18


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 13
Mitgliedsnummer.: 29.199
Mitglied seit: 18 Jul 2022




Hallo Elke,

die Bilder sind leider nicht so gut geworden, da es mir im MRT wirklich bescheiden ging.
der Neurologe sagte mir, dass die Symptome die ich habe, nicht für MS sprechen,da bei mir beide Körperhälften symmetrisch betroffen sind, auch dass die Symptome schwanken und zB nach Belastung und abends schlimmer sind.Bei MS sind sie wohl gleichbleibend.
Und da bei dem aktuellen Kopf und HWS MRT keine Läsionen gefunden wurden, deutet es nicht auf MS hin.
Ein MRT der BWS wird morgen gemacht.Ich hoffe sehr dass auch dort nichts an Läsionen gefunden wird.
Ich denke dass ich bald auch ein MRT der LWS machen lassen sollte, da ich dort oft Schmerzen habe.
Vor allem nach längerem Sitzen, tut es am unteren Rücken beim aufstehen unheimlich weh.
Machen die KK eigentlich Probleme wenn so viele MRTs innerhalb paar Monaten gemacht werden?
Wobei es bei mir ja sein musste, da Verlaufskontrolle.

Viele Grüße
PMEmail Poster
Top

Topic Options 3 Seiten: 123 Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version