Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Orthovolt Therapie - Röntgenreizbestrahlung, Hilfe für Isg und Facettengelenkarthrose
Kiddi
Geschrieben am: 04 Nov 2022, 21:01


Öfter dabei
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 13
Mitgliedsnummer.: 29.300
Mitglied seit: 23 Okt 2022




Ich habe dieses Jahe ein dickes Knie gehabt mit entzündetem, verdicktem Schleimbeutel der wie eine Nase auf der Kniescheibe sass. Weder Ibu noch Quarkwickel oder Essigsaure Tonerde konnten viel ausrichten, man hatte mir eine Schleimbeutelentfernung angeraten.
Ich habe dann Orthovolt Bestrahlung bekommen, 8x30 Sekunden, danach war die Schwellung weg und das Knie wieder benutzbar.
Meine Idee ist diese Bestrahlung vielleicht für die Lws zumindest für das Isg auszuprobieren.
Es hört sich so an als ob das beim Körperstamm und der Wirbelsäule eher nicht oder selten gemacht wird.
Ein Orthopäde hat mir definitiv davon abgeraten.
Habt ihr vielleicht Infos darüber?


PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version