Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


  
 
Reply to this topicStart new topic

> Anschlußdegeneration, MRT-Befund
Siju1979
Geschrieben am: 14 Nov 2022, 15:51


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 28.899
Mitglied seit: 11 Sep 2021




Hallo, liebe Bandis!

Mein Name ist Silke, ich bin 43 Jahre alt.

Ich habe seit Kindheitstagen an Probleme mit dem Rücken.

Ich bin im Juni und Juli 2020 an der LWS operiert worden, mit Versteifung L4/5, leider mit einer Fußheberparese links. Aber die Schmerzen waren weg und ich konnte mein Leben wieder genießen.
Mit Orthese für den Fuß.

Nun plagen mich seit einem guten halben Jahr Rückenschmerzen, mit Schmerzen in der Leiste links, Schmerzen bis ins Knie li.
Schmerzen bis ins Knie rechts und Schwäche in beiden Beinen nach einer Weile gehen.
Die Knie geben manchmal nach.

Ich habe regelmäßig Physio erhalten, aber keine Linderung erfahren.

Nun gab es verg. Woche ein MRT und das Ergebnis ist da.

Ich habe den Befund meinem Arzt zugesand.
Der nächste Termin ist in 14 Tagen.

Aber ich interessiere mich schon vorab für eure Meinungen, Erfahrungen und Ideen💡 für mich.

Es geht hier scheinbar um eine Anschlußdegeneration.
Hat da wer schon Erfahrung mit?

Mein Arzt hat eine Myelographie in den Raum gestellt- da habe ich richtig Angst vor 😱

Ich freue mich auf eure Antworten

Angefügtes Bild
PMEmail Poster
Top
Siju1979
Geschrieben am: 14 Nov 2022, 15:55


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 28.899
Mitglied seit: 11 Sep 2021




-MRT-
PMEmail Poster
Top
blumi
Geschrieben am: 14 Nov 2022, 19:59


PremiumMitglied Bronze
Group Icon

Gruppe: Betreuer
Beiträge: 1.826
Mitgliedsnummer.: 27.696
Mitglied seit: 26 Okt 2018




Hallo,

Vom Befund her hast du wohl Vorfälle bei L2/3 und L3/4, die zusammen mit den durch die Arthrose verdickten Facettengelenken und einem leichten Wirbelgleiten dazu führen, dass deine Nervenwurzel von L2 bis L4 in unterschiedlicher Ausprägung geärgert werden, was zu deinen Beschwerden ganz gut passt.
Ich kann mir vorstellen, dass dein Arzt durch eine Myelographie sehen will, wie ausgeprägt diese Einengungen in Funktion sind.
Ich hatte schon 2 x eine Myelo, 1 x Myelographie und Myelo- CT und 1 x nur Myelo- CT. Ich fand es beide Male nicht tragisch. Danach musst du allerdings ein paar Stunden flach liegen und viel trinken, sonst kann es üble Kopfschmerzen geben.

LG, Elke
PMEmail Poster
Top
Lulu
Geschrieben am: 14 Nov 2022, 20:11


Boardmechaniker
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 377
Mitgliedsnummer.: 20.988
Mitglied seit: 31 Aug 2012




Hi siju,

Willkommen im Forum.
Auch ich hab ne Myleografie mit Ct hinter mir.. Diagnose: Anschluss-Degeneration Lws.
So wild fand ich das nicht..war alles erträglich.. Aber jeder Mensch empfindet da anders. Wie Blumi schon schrieb: abschließend flach liegen und trinken.
Nach 2x Tagen war es vergessen.


Alles Gute
Lulu
PMEmail Poster
Top
Siju1979
Geschrieben am: 15 Nov 2022, 14:45


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 28.899
Mitglied seit: 11 Sep 2021




Hallo!

Ich danke Euch für eure Antworten.
💐


Nun spekuliere ich:

Steht mir eine erneute OP bevor?

Ich weiß, ihr seid keine Ärzte, habt ja aber doch Erfahrung...

Vielen Dank schonmal....

SILKE

PMEmail Poster
Top
Siju1979
Geschrieben am: 17 Nov 2022, 19:53


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 28.899
Mitglied seit: 11 Sep 2021




Guten Abend!

Mein Arzt hat mich heute Morgen angerufen und mich gebeten morgen, statt in 10 Tagen zu ihm in die Sprechstunde zu kommen.
Er möchte sich die CD mit den Bildern anschauen und mit mir besprechen, wie es weiter geht.


Soweit mein derzeitiger Stand....
Ich kann euch gerne auf dem Laufenden halten.

Beste Grüße

SILKE
PMEmail Poster
Top
Siju1979
Geschrieben am: 20 Nov 2022, 09:15


Neu hier
*

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 28.899
Mitglied seit: 11 Sep 2021




Guten Morgen, Bandies!

Mein Arzttermin ist soweit gut gewesen.

Die Myelografie muss nicht sein, aber ich rücke am Freitag für PRT's ins KH ein.
- Ich habe solche Angst vor Nadeln, die ich nicht sehe...
Wenn Diese dann nicht helfen sollten, wird der große BSV operativ entfernt.
- Aber. Wir gehen mal von ersterem aus.


Ich wünsche Euch ein schönes WE
( MIT AUSREICHEND SCHNEE)

SILKE 👋
PMEmail Poster
Top
Carpenter
Geschrieben am: 20 Nov 2022, 12:56


aktiver Schreiber
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 202
Mitgliedsnummer.: 25.851
Mitglied seit: 18 Jun 2016




Hallo Silke,

vor den Spritzen musst Du keine Angst haben. Ich hatte fünf davon an die HWS. Direkt schmerzhaft waren sie nicht, es war eher ein leichtes Druckgefühl zu spüren. Und es geht ganz schnell.

Ich drück Dir die Daumen, dass die Behandlung hilft.

Liebe Grüße von Carmen
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version