Bandscheiben-Forum

Dieses Forum ist eine private Initiative von Betroffenen.
Nur durch das persönliche Engagement von Admins, Moderatoren und Betreuern - jenseits eines kommerziellen Betriebes - sind wir in der Lage, ein Forum zum neutralen Erfahrungsaustausch - unabhängig - zu betreiben.
Wir bitten daher alle Firmenrepräsentanten, unsere Unabhägigkeit zu unterstützen und durch Verzicht auf Produkt- und Firmennennungen das Forum werbefrei zu halten.

Die Informationen, die in diesem Forum gegeben werden, sind von Laien für Laien,
und können und sollen in keinem Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.


2 Seiten: 12 ( Zum ersten neuen Beitrag
 
Reply to this topicStart new topic

> Nie mehr biken ?
Steffi
  Geschrieben am: 24 Feb 2003, 15:40


aktiver Schreiber
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 124
Mitgliedsnummer.: 131
Mitglied seit: 06 Feb 2003




Hallihallo,

hab da nochmal ne Frage  :D

Alle, wirklich alle Ärzte sagten zu mir, selbst wenn ich wieder schmerzfrei werden würde, könnte ich nie mehr durch Wald und Wiesen biken (Vom Steinbruch abgesehen   :cool: )
Klar es leutet schon ein das es für den Rücken nicht der tollste Sport ist, aber wirklich nie mehr ???? :weinen

Das ich alle Schuhe mit Absätzen wegschmeißen kann, das tut ja schon weh, aber für immer "den" Sport an den Nagel hengen? Es ist zwar nett wenn man dann gesagt bekommt Holland wäre zum rückengerechten Fahrrad fahren geeignet,
aber für mich ist das wie Folter...... versteht Ihr was ich meine??

Hat jemand Erfahrungen gemacht mit BSV und Sport der über
den Heimtrainer hinaus ging?
Bin z.Z. tapfer auf meinem Crosser , aber die Sonne ruft....

Liebe Grüße
Steffi
PMEmail Poster
Top
lilly
Geschrieben am: 24 Feb 2003, 15:57


Unregistered










1. schuhe mit absätzen behalten!!!

2. mountainbike behalten

3. nicht auf ärzte hören. besonders nicht bei so genannten "erfahrungswerten". es gibt KEINE erfahrungswerte. es gibt nur EINZELPERSONEN.

4. kein arzt der welt hat DEINE schmerzen, DEINE lebensfreude, DEINE motivation, DEINE reaktion

5. vortasten. vorsichtig. geduldig.
5 minuten auf dem rad sind 5 minuten.

6. ohne meine verbissene freud und zielsetzung aufs joggen, ohne den rasenden hunger danach - ich hätte viel öfter viel früher aufgegeben. ich konnte kaum laufen, und wollte aber JOGGEN. und das 24 monate lang.

7. inzwischen: gestern: 3,5 kilometer. ohne gehpausen.

8. tu alles, was gut tut.

hugh!

lilly
:blues:
Top
JuliaK
Geschrieben am: 24 Feb 2003, 17:34


Unregistered










steffi,

genau so ist es.

probier es einfach aus. du wirst merken, ob und wie lange dir gut tut.
wenn es nach meinen ärzten ginge, würde ich heute noch in stufenlage auf der couch liegen.
und nicht durch den wald joggen oder gar - um gottes willen! - ins fitnessstudio gehen!

:-))
Top
Steffi
  Geschrieben am: 24 Feb 2003, 21:18


aktiver Schreiber
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 124
Mitgliedsnummer.: 131
Mitglied seit: 06 Feb 2003




Hallo,

na das macht mal Mut!!!!

Ich denke die Belastung der Wirbelsäule ist beim joggen genauso hoch wie beim biken. Somit muß an Euren positiven Aussagen ja was dran sein   :s
DANKE!!

Ich werde versuchen einfach positiv an die Sache heran zu gehen, es ist halt immer etwas schwierig wieder den Schweinehund zu überwinden und von vorn anzufangen.
Die Pause von 1,5 Jahren muß erst mal wieder aufgeholt werden  :D
Aber Lilly sagt ja immer man braucht Geduld... ich werde mich dran halten!!

Liebe Grüße
Steffi
PMEmail Poster
Top
Sodega
  Geschrieben am: 24 Feb 2003, 23:55


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 502
Mitgliedsnummer.: 15
Mitglied seit: 12 Nov 2002




Moin Steffi,

genauso ists richtig. Fang - wenn Du Dich so fühlst langsam und mit viel Geduld an.
Achte gut auf die "innere Stimme" des Körpers, die meldet sich recht zuverlässig, wenn etwas falsch oder zu früh ist.

Seit einiger Zeit versuche ich mich auch etwas intensiver in den Pedalen.
Und mein Spinning-Trainer ist das beste Beispiel dafür.
Fährt täglich stundenlang trotz schwerem BSV und seines Schmerz-Patienten-Daseins.
Ohne das Rad könnte er nicht leben denk ich immer.
Schau ihn Dir an :  Spinnig-Chris

Einen Marathon in diesem Jahr würde ich ja auch gern noch mitmachen.....

Ich drück Dir die Daumen

liebe Grüße --- SODEGA
PMEmail PosterYahoo
Top
Steffi
  Geschrieben am: 25 Feb 2003, 10:25


aktiver Schreiber
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 124
Mitgliedsnummer.: 131
Mitglied seit: 06 Feb 2003




Moin Sodega!

Siehst Du bei meiner Reha in Camberg sagten auch die KG
und Ärzte Fahrrad fahren wäre ja überhaupt das schlimmste!!
Diese Körperhaltung!!! Tödlich!!
Ich war total frustriert, als ob die blöden schmerzen und Einschränkungen im Alltag nicht schon genug Strafe wären. :(

Aber ich dachte auch schon einmal ich könnte mir Kino besuche und Restaurants total abschminken und.....?
Jetzt klappt das auch schon wieder!!!

Übrigens durch Eure Seite bin ich wirklich viiiieeel positiver,
ich werde mir keine Kanäle, Schläuche etc. legen lassen und
es einfach weiter ohne OP versuchen - lass die Ärzte doch quatschen!!

 :s  Danke!!

Grüße Steffi
PMEmail Poster
Top
Sodega
  Geschrieben am: 25 Feb 2003, 17:51


BoardIngenieur
***

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 502
Mitgliedsnummer.: 15
Mitglied seit: 12 Nov 2002




Hi Steffi,

ich denke das ist die richtige Entscheidung, die Du getroffen hast!
OP nur, wenn die Kriterien (Leitfaden) wirklich erfüllt sind, ansonsten lohnt sich der Aufwand einer längeren Reha auf jeden Fall.

Hab heute im Reha-Zentrum -wieder fit- meinen Ausstand gegeben.
Es war innerhalb eines Jahres mein 100. "Auftritt" dort... was lange währt wird gut? - Manchmal scheints zu klappen!

Gestern abend beim Einkaufen traf ich übrigens einen alten Bekannten. Ist selbstständig mit einem Abschlepp-Unternehmen.
Klar kamen wir aufs Thema Rückenschmerzen. Durch den ziemlich harten Job leidete er auch heftig darunter.
Bis zum letzten Jahr. Was er gemacht hat?
Nach er mit einem geliehenen Shopper eine plötzliche Linderung (!) der Beschwerden "erfuhr" hat er sich selbst ein Motorrad gekauft und
düst regelmässig in Italien durch die Serpentinen. Beschwerdefrei!

Das mal so stehen lässt ---- SODEGA
PMEmail PosterYahoo
Top
JuliaK
Geschrieben am: 25 Feb 2003, 17:57


Unregistered










hi nochmal steffi,

zum thema schuhe noch:
ich bin zugegebenermaßen ein schuh-junkie, besitze ungefähr 3 paar mehr als unbedingt nötig *lach*, davon viiiele high heels (sieht einfach scharf aus).

alle ärzte und vor allem die therapeuten verdammen high heels natürlich und wenn man sich die wirbelsäule im modell anguckt, versteht man die bedenken auch.
mir empfahlen sie, nie wieder höhere absätze (max. 3 cm!) zu tragen.

nachdem ich bis anfang januer nun 6 monate in (zugegebenermaßen recht schnieken und gefederten!!) turnschuhen verbracht hatte, MUSSTE ich nach erlangung der 99%igen schmerzfreiheit einfach wieder high heels ausprobieren.
und siehe da: zuerst nur im sitzen getragen, dann auch mal eine halbe stunde stadtbummel, heute wieder ganz normales schmerzfreies (auch rasches) gehen wie früher damit möglich!

dies nur zur aufmunterung! schmeiss sie also nicht weg!!

:sonne
Top
Steffi
  Geschrieben am: 25 Feb 2003, 18:34


aktiver Schreiber
**

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 124
Mitgliedsnummer.: 131
Mitglied seit: 06 Feb 2003




Hy Julia,

schön!!! Natürlich geht es in Flachtretern manchmal erheblich besser, aaaber...... wie Du schon beschrieben hast es gibt Situationen und Gelegenheiten da muß "Frau" hohe Schuhe haben! :)
Naja und die Mehrheit der Frau sind nun mal Schuh-Junkies!!

Juchhu ich hebe alle auf  :roll

Auch wenns ein bißchen dauert, Euch vertraue ich, es geht  (oder ging) Euch ja genauso bescheiden!!

Liebe Grüße Steffi
PMEmail Poster
Top
Hansel
Geschrieben am: 25 Feb 2003, 21:28


Hansel
****

Gruppe: *Mitglied*
Beiträge: 1.527
Mitgliedsnummer.: 44
Mitglied seit: 04 Dez 2002




Naja, Mädels, das mit den hohen Schuhen.... eigentlich ist es ja nicht richtig. Aber man sollte auch wissen, das man Frauen davon nicht abbringen kann. Das ist ja auch gut so, und ich sage nichts :p

Was das Radfahren angeht: Ich denke, es muss wirklich jeder für sich selbst herausbekommen. Bei jedem sieht es anders aus. In meinem Fall sieht es so aus: Ich darf gar nicht mehr Rad fahren, spüre das auch.
Aber...ihr wisst ja, wenn Hans Rad fährt... angel

Nee, Spass beiseite, was die Ärzte sich alles zusammenschnacken...pfeifft darauf.Ich höre da schon seit 2 Jahren nicht mehr hin....
PM
Top

Topic Options 2 Seiten: 12 Reply to this topicStart new topic

 

LoFi Version