Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Stachelbeerkuchen o. Baiser

Bandscheiben-Forum > Kreuz und Querbeet > Schmackhaftes aus der Küche
Seiten: 1, 2
Topsy
Huhu,
bald sind Stachelbeeren reif und ich hab kein gscheites Rezept für Stachelbeerkuchen. Hab nur welche mit Baiser und den mag keiner, außer mir. Na ja, snoopi würd es bestimmt auch mögen, das Schleckermaul.
LG Topsy
focki
Dein Wunsch ist mir Befehl stirnklopf.gif

Stachelbeertorte

Zutaten:
Teig:

100 Gramm Margarine
100 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
4 Eigelb
125 Gramm Mehl
1/2 Teelöffel Backpulver

Belag:

4 Eiweiß
200 Gramm Zucker

Füllung:

1 Glas Stachelbeeren
1 Päckchen heller Tortenguß
500 Gramm Sahne
2 Päckchen Sahnesteif
2 Päckchen Vanillinzucker


Aus den ersten Zutaten einen Rührteig herstellen.
Aus den zweiten eine Baisermasse.
Jeweils eine Hälfte Teig in eine gefettete Springform geben,
darauf eine Hälfte von der Baisermasse streichen.
Auf der untersten Schiene im vorgeheizten Ofen
bei Heißluft 200° ca. 20 Minuten backen.
Beide Böden abkühlen lassen.
Die Stachelbeeren abtropfen lassen
und 1/4 l Saft auffangen.
Diesen mit dem Tortenguß aufkochen
und die Stachelbeeren unterrühren.
Nach dem Erkalten auf den 1. Boden streichen,
darauf die steifgeschlagene Sahne geben.
Den zweiten Boden in 12 Stücke schneiden und auf die Sahne legen.
Zum Schluß noch mit Puderzucker bestäuben und fertig ist das Meisterwerk.

focki
Stachelbeerkuchen mit Streuseln

Zutaten:
Teig:
375 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
175 g Margarine
100 g Zucker
2 Eier
1 Eßlöffel Milch
Margarine fürs Blech Semmelbrösel fürs Blech

Belag:
1/2 Liter Milch
2 Packung Sahnepuddingpulver
300 g Zucker
175 ml Wasser
1 Eigelb
750 g Magerquark
2 Packung Vanillezucker
1 Eiweiß
750 g Stachelbeeren

Streusel:
175 g Mehl
125 g Butter
125 g Zucker


Zubereitung:


Die Teigzutaten verkneten, kalt stellen.
Inzwischen aus Milch, Puddingpulver, Wasser
und Eigelb nach Anweisung einen festen Pudding kochen;
dann Quark, Zucker, Vanillezucker
und geschlagenes Eiweiß unterrühren.
Eine gefettete Fettpfanne mit Bröseln bestreuen
und den Mürbeteig darauf 1 cm dick ausrollen.
Die Käsecreme auf den Teig streichen,
dann die Stachelbeeren darauf verteilen.
Mehl, Butter und Zucker verkneten
und die Streusel auf dem Kuchen verteilen.
Im vorgeheizten Ofen bei 225°C etwa 45 Minuten backen.
focki
Stachelbeerkuchen 1

Zutaten:
Teig:


200 g Weizenvollkornmehl (Type 1700)
1 Teel. Backpulver
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
100 g Kokosraspel
200 g Mascarpone
200 g Butter
4 Eigelb
abgeriebene Zitronenschale
4 Eiweiß
75 g Zucker
ca.1000g Stachelbeeren
1 Essl. Kokosraspel

Zubereitung:
Aus den angegebenen Zutaten einen Rührteig bereiten.
Eiweiß steif schlagen. Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen,
bis er aufgelöst ist. Masse unter den Rührteig geben.
Abgetropfte Stachelbeeren hinzufügen, Teig in eine gefettete
Springform füllen, mit Kokosraspeln bestreuen und in den vorgeheizten
Backofen setzen.
focki
Stachelbeerkuchen 2

Zutaten :

50 g Butter
60 g Zucker
1 Ei
150 g Mehl
1 Tl. Backpulver
2 Gl. Stachelbeeren
1/2 l Stachelbeersaft
1 Pk. Vanillepudding
2 El. Zucker
3 Eigelb
250 g Schmand
150 g Zucker verrühren
3 Eiweiß


Zubereitung :

Die Zutaten für den Teig zu einem Mürbeteig rühren
und in eine 30er Kuchenrundform geben.
Die Stachelbeeren darauf verteilen.
Aus Stachelbeersaft, Vanillepudding
und Zucker einen Pudding kochen,
auf die Stachelbeeren gießen
und 30 Minuten bei 200°C mittlere Schiene backen.
Zum Schluß Eigelb, Schmand und Zucker verrühren,
Eiweiß schlagen und unterheben.
Die Masse auf dem Kuchen verteilen.
Nochmals 20 Minuten bei 200°C backen
Über Nacht in der Form erkalten lassen.


So ich denke das recht fürs erste. zwinkert.gif
Anette
Stachelbeerkuchen mit Glasur

Hefeteig für ein Blech

Quarkcreme:
100 g Quark
Pudding (aus 1/4 l Milch, 2 Eßl. Zucker, 1/2 Vanillepudding-Pulver)
1 Vanillezucker
1 TL Puddingpulver
50 g zerlassenen abgekühlte Butter

750 g Stachelbeeren (kurz überbrüht und gut abgetropft)

Glasur
5 Eßl. Puderzucker
1 Ei
2 Eßl. Zitronensaft
100 g Kokosfett
100g fein gehackte Mandeln

Den Hefeteig auf dem Backblech dünn ausrollen, mit der Quarkcreme dünn bestreichen. Die Stachelbeeren auf die Quarkcreme legen, backen und gut auskühlen lassen.

Für die Glasur den Puderzucker mit dem Ei kräftig verrühren, den Zitronensaft zugeben und das zerlassene, etwas abgekühlte Kokosfett allmählich unterrühren. Die Mandeln in einer Pfanne vorsichtig hellbraun anrösten, abkühlen lassen und unterheben. Mit dieser Glasur den Kuchen vorsichtig überziehen und kalt stellen.

Die süße knackige Glasur harmoniert sehr gut mit den säuerlichen Beeren.
Wer möchte, kann auf den ausgekühlten Kuchen erst noch eine dünne Schicht Buttercreme steichen und danach erst die abgekühlte Glasur aufstreichen. Ist aber eine Geschmacks- und Kalorienfrage.

focki
....na Topsy nun kannste aber backen und backen und backen....u.s.w. smilie_auslachen.gif
Topsy
Ja, danke Euch für die leckeren Rezepte.
LG Topsy
snoopyreutti
Huhu Schleckermaul laugh.gif
QUOTE
Na ja, snoopi würd es bestimmt auch mögen, das Schleckermaul.

Da hast Du natürlich völlig recht!!
Nur immer her mit den guten Sachen smilie_klatscht.gif
Topsy
@ snoopi,
bist ja zu weit weg
LG Topsy
Seiten: 1, 2
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter