Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version 45131 Essen

Bandscheiben-Forum > Kliniken und Reha-Kliniken > PLZ - 4 - Kliniken
Seiten: 1, 2
Moritz
Alfried Krupp Krankenhaus
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen-Rüttenscheid
Telefon: (0201) 434-1
Telefax: (0201) 434-2399
eMail: info@krupp-krankenhaus.de

;)
Hallo an alle Bandis!!

Ihr habt alle so schoen ueber Kliniken geschrieben aber das beste vergessen :
Das Alfried-Krupp-Krankenhaus in Essen.

Alfred Krupp Krankenhaus
Dort stimmt alles von anfang an.Ich persoehnlich kenne nur die Neurochirurgie.
Jeder Arzt ,von der Eingangsuntersuchung bis hin zumChefarzt Prof.Dr.Laumer
nimmt sich jeder Zeit mit dem Patienten und steht Rede und Antwort.Bei meiner
Dianose (Breitbasige Protrusion der Bandscheibe im SegmentL3L4 mit
Betonung der re. Seite Knoecherne einengungdes re.Neuroforamen bei L5/S1
begleitende Spondylosis deformas.Schwere Artheriosklerose) wurde mir
zuerst zu einer Fazettierung geraten.Wenn diese nichts bringen wuerde,koennte
man immer noch den letzten Schritt tun (Fusionieren).Die Fazetten wurden am
16.10 2005 gesetzt und bis jetzt habe ich zu 90% keine Schmerzen.Das
Personal ist freundlich,Essen super(jede Mahlzeit 4fach zur Auswahl)und
2Bettzimmer mit Dusche,WC,Fernseher,Radio. Ich wuerde mich jederzeit wider
dort behandeln lassen smilie_bank.gif klatsch.gif
Gruss an ALLE MORITZ
walter1958
Hallo Ihr lieben Bandis...
werde mich wahrscheinlich einen BSV operieren lassen müssen. Die Neurochirugie des Krupp Krankenhauses wurde mir empfohlen.? Wer hat sich dort schon operieren lassen ? und welche Erfahrungen habt ihr gemacht ?
wi-ro
Hallo Walter,

das KK wurde in einem anderen aktuellen Beitrag empfohlen

siehe hier.

Gerald winke.gif
justhope
Walter, mein Eindruck (bisher aber noch keine OP) vom Krupp'schen als Krankenhaus ist sehr gut. Der Standard auch für gesetzl.Versicherte ist gut, liegt wohl daran, dass der Hintergrund die Kruppstiftung ist.
Aber es gibt lange Wartezeiten...

Klaeuschenp
Hallo Walter, wink.gif

im Krupp-KH sind auch für Kassenpatienten 2 Bettzimmer mit Fernseher und eigener Naßzelle (Dusche und WC) standart.
Ich wurde 05/2005 dort in der Orthopädie operiert, kann leider nichts näheres zu den NC sagen.

LG, Klaeuschenp smilie_up.gif
susannah
Hi Walter
Ich wurde dieses Jahr 3x in der neurologischen Klinik im Krupp Krankenhaus operiert und war jedesmal zufrieden.
Ich lag als Kassenpatient in einem 2Bettzimmer mit Nasszelle und Dusche,Fernseher und Telefon .Die Betten sind mit Fernbedienung ausgestattet zur Höhenverstellung.
Bei der Essensauswahl kannst du von meheren Gerichten auswählen,fettarm,Diabetes,Vollkost,Schonkost und vegetarische Kost
Die Cafeteria ist auch sehr sehentswert mit einer großen Menüauswahl.
Mit der ärztlichen und pflegerischen Betreuung war ich auch sehr zufrieden.
wink.gif
userdream
Hallo Zusammen !

Ich war vor 2 Wochen im Alfried Krupp Krankenhaus (Abt. 4 C 2 /Neurochirurgie)
und wurde dort mikrochirurgisch an der Bandscheibe operiert.
Mir hat es dort sehr gut gefallen. Optimale ärtzl. Aufklärung, sehr nettes und aufmerksames Pflegepersonal. Am Tag kamen ca. 3 mal verschiedene Ärzte vorbei und erkundigten sich nach dem Zustand.
Die Zimmer sind wie bereits beschrieben 2-Bett Zimmer und alle renoviert mit Fernseher (frei) + Telefon (50 Cent pro Tag).
Das Krankenhaus selbst macht einen super gepflegten Eindruck. Die Kantine ist neu und dort kann man gegen einen Aufschlag von 2 Euro anstatt Abendessen auf dem Zimmer auch das Abendbuffet nehmen. (All you can eat)
Und für alle die schon nach ein paar Tagen laufen können, ist die Einkaufsstrasse (Rüttenscheider Strasse) nur 300m entfernt.

Ich würde sofort wieder dorthin gehen...



mora
Hey!
Ich kann mich da nur allen anschließen.
Mir wurde dieses Krankenhaus ebenfalls empfohlen. Letzte Woche wurde ich dort operiert. Ich lag auf der 4b.
Das Ärzteteam, Schwestern und Pfleger und auch alle anderen sind nett und umgänglich und man hat einen angenehmen Aufenthalt.
Naja, ich fühlte mich dort sehr jung, aber das scheint halt die Ausnahme zu sein.

Empfehlenswert!
Nicole1110
Also von mir eindeutig ein negativ!

Mir wurde auch das Krupp empfohlen. Nachdem ich 4 1/2 Monate auf einen Termin für die stationäre Aufnahme warten musste, war der Aufenthalt für mich enttäuschend. Bin mit mehr Schmerzen wieder rausgegangen!

Die Ärzte viel zu überlastet. Man konnte keine vernünftigen Fragen stellen. Ich habe es so empfunden, dass man schräg angeguckt wurde, wenn man seine Meinung bzw. seine Skepsis zum Ausdruck brachte.

Super viel Chaos. Ob es jetzt die Termine waren für die Facetten oder was auch ganz heftig war, dass die Ärzte nie vernünftig in die Kartei etwas eingetragen haben, was mit dir besprochen wurde! Ich sollte die ganze Zeit ein Schein unterschreiben, dass ich über die Nebenwirkungen der Facetteninfiltrationen informiert worden bin (lt Aussage der Ärzte gibt es eigentlich keine Nebenwirkungen). Hä wie jetzt, warum muss ich überhaupt etwas unterschreiben? Meine Zimmernachbarin hatte nach der OP arge Schmerzen und der Arzt war morgens zur Visite da und sagte er würde ihr eine Spritze setzten - wohlbemerkt waren wir auf der Station die vorletzten -. Um 17 Uhr kam er dann mal endlich, das war ne Sache von 2 Minuten. Sie fragte ihn dann scherzhaft, ob er sie vergessen hätte, er hat da ziemlich unfreundlich drauf reagiert. Warum muss man jemanden bis zum späten Nachmittag mit Schmerzen da liegen lassen? Versteh ich einfach nicht.

Das was wirklich positiv war, dass alle Schwestern super klasse waren. Super nett!!

LG Nicole
Catno
Hallo, ich wurde auch im Krupp operiert, 31.3.08 (1. OP am 17.3), alles in allem ok, war auch auf orthopädischen Station (4b???), Schwestern sehr nett, Essen war abwechslungsreich, aber einige Ärzte...naja...sind zwar auch Menschen, aber was soll ich sagen, einiges hat mir nicht gefallen. In meinem Entlassungsbericht stand z. B., dass man mich ausführlich aufgeklärt habe (vor der 1.OP)...eindeutig eine Lüge, als ich es gelesen habe mußte ich lachen...2. OP-Aufklärung durch Anästhesieärtzin war ok, wobei man mir aber noch 2 Std vorher gesagt hatte, keine 2. OP, dann kam die Schwestern reingeflitzt und bat mich nach unten zu gehen, wegen der Aufklärung...ging dann heulend runter (1. OP war gerade mal 10 Tage vorbei!!!!). Ich denke, dass die Ärzte gut sind, aber halt an eingen Tagen total überfordert...manchmal dachte ich mir nur...der eine Ars...weiß nicht was der andere Ars...tut...notentechnisch würde ich eine 3 geben...
Seiten: 1, 2
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter