Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version 50354, pro medic, Hürth

Bandscheiben-Forum > Kliniken und Reha-Kliniken > PLZ - 5 - Kliniken
miri231
juhu ;)
werde demnächst eine ambulante reha beantragen!würde diese dann gerne in hürth im pro medic machen!kennt das jemand?hat dort jemand schon seine reha gemacht??ist es zu empfehlen??
lg,miri winke.gif

Pro-Medic
ROSELLSTRAßE 35
50354 HÜRTH

apr-reha@t-online.de Kontakt
02233-700717
Fax: 02234-983976
Homepage
alba
Hallo,

ich habe vor 2 1/2 Jahren im Anschluss an eine 4wöchige stationäre Reha-Maßnahme das sogenannte IRENA-Programm, also eine ambulante Weiterführung der Maßnahme, in Hürth absolviert und war überhaupt nicht zufrieden. Da ich zu diesem Zeitpunkt gerade einen neuen Job angetreten hatte, war es nicht möglich, an den Krankengymastikkursen teilzunehmen, weil diese nur am frühen Nachmittag stattfanden. Eine spätere Terminierung war angeblich nicht möglich. Also blieb mir nur das Gerätetraining. Hier versuchte sich bei jedem meiner Termine ein neuer Therapeut an mir. Ständig wurde der Plan umgeworfen, der neue Therapeut wußte angeblich alles besser als sein Vorgänger. Fazit der Maßnahme war, dass ich zwar teilgenommen habe, aber im Endeffekt mein eigenes Ding durchgezogen habe. Auch über die ärztliche Betreuung kann ich leider nichts positive berichten, es gab nämlich keine!

Schöne Grüße und hoffentlich viel Erfolg!
Alba
wesselfrank
Hallo Miri,

ich kann mich leider nur alba anschließen. traurig2.gif

Hatte vor 2 Jahren in Hürth bei Pro-Medik eine ambulante Reha und war super enttäuscht. Es wird alles nur systematisch runtergearbeitet und nicht wirklich auf den Patienten eingegangen.
Wie auch von alba erwähnt, wechselt ständig der Therapeut und man fängt je nach dem immer wieder von vorne an.

Vor knapp 3 Monaten habe ich an einem IRENA-Programm teilgenommen und mich trotz schlechter Erfahrungen aus der Vergangenheit dazu entschlossen es noch einmal in Hürth zu machen.
Hatte gedacht das es ja mit einer ambulanten Reha nichts zu tun hat, da man ja viel weniger Programm hat.

Nach bereits mehreren stationären Rehaaufenthalten in verschiedenen Kliniken und die dabei gesammelten Erfahrungen, wusste ich ja worauf man achten soll bei bestimmten Bewegungsabläufen bzw Übungen.

Alleine schon die Voruntersuchung bei Pro-Medik in Hürth war der absolute "Lacher".
Ich habe natürlich all meine OP-Berichte und Befunde usw. für die s.g. Voruntersuchung mitgebracht. Auf diese wurde erst garnicht geguckt. Es wurde eine 0-8-15 Untersuchung wie vor 30 Jahren gemacht.
- hinlegen -
- rechtes Bein anheben -
- linkes Bein anheben -
- mit Hämmerchen auf Knie und Fußgelenke die Reflexe getestet -
- Zehenstand -
- Fersenstand -
- mit durchgestreckten Knieen versuchen soweit wie möglich sich nach vorne zu beugen um zu sehen wie weit man mit seinen Fingern in Nähe des Bodens kommt oder diesen sogar berührt -
- anschießend dies dann mit einem Maßband ausgemessen hat und notiert hat -
- Auf Fragen wurde nicht eingegangen und man durfte den Untersuchungsraum verlassen -

Dann bekam man einen Plan mit Gerätetraining-Terminen und abendlichen Gruppentraining.

Am 1. Tag des Gerätetrainings wurde man von einem Therapeuten an ca. 10 Geräten "eingewiesen". Es wurde jedoch nicht wirklich gezeigt wie man gewisse Geräte einstellt. Zb. Höhe des Sitzes oder sonstige wichtige Einstellungen. Lediglich die Gewichte wurde einem gezeigt, die man einstellen soll.
Anschließend bekam man eine Trainingsplan mit den gezeigten Geräten und wieviel Wiederholungen man machen soll.

Am 1. Tag des abendlichen Gruppentrainings wurden durch einen Therapeuten gewisse Übungen vorgemacht, die man dann nachmachen sollte. Egal ob man diese durch seine Beschwerden überhaupt ausüben kann oder nicht. Neben mir sollte eine ältere Dame gewisse Übungen machen, die sie auf Grund einer kürzlichen OP garnicht konnte. Die Dame teilte dem Therapeuten mit, dass sie dies nicht ohne starke Schmerzen zu bekommen, ausüben kann. Antwort des Therapeuten: " Machen sie das bitte trotzdem und stellen sie sich nicht so an!"

An den nächsten Terminen an dem Geräten kamen natürlich immer wieder Fragen auf, ob man die Übung überhaupt richtig macht und wie man gewisse Einstellungen an den Geräten vornimmt. Dies wurde jedoch überhört weil sich der Therapeut mit seinem Handy beschäftigte. Wenn er dann mal sein Handy zur Seite legte und bei Bitte um Hilfe gefragt wurde, kam leider nur ein "habe jetzt keine Zeit" über die Lippen.

Ich habe während meiner Trainingsübungen mehrere Patienten beobachtet, die sehr viele Übungen falsch machten. Sie standen entweder nicht mit leichte Kniebeuge und geradem Rücken an Kabelzugmaschinen oder saßen total puckelig und falscher Haltung auf den Geräten. Zudem noch viel zu viel Gewicht eingestellt.
Der Therapeut hätte oder besser gesagt sollte auf solche Dinge achten und die Patienten darauf hinweisen. Doch dies geschah nicht einmal.

Um es aber kurz zu halten, ich persönlich habe dies meiner Krankenkasse und meinem Rententräger mitgeteilt und nur ein paar Beispiele genannt wie es dort abläuft.
Daraufhin wurde mir gesagt ich soll das IRENA-Programm dort bei Pro-Medik abbrechen bevor man noch mehr falsch macht und sich das Gesundheitsbid verschlechtert statt bessert.

Ich bin nicht der einzige gewesen der dort nach kürzester Zeit abgebrochen hat. Auch Bekannte oder ehem. Krankenhausbekanntschaften die dort in Behandlung waren, erzählen absolut nichts positives von Pro-Medik in Hürth.

Mache Dir dein eigenes Bild und berichte mal wie es Dir ergangen ist.

Viel Erfolg.


Alex1976
Hallöchen,

auch ich "darf" meine Reha bei pro medik in Hürth machen, lt. Bescheid der DRV.

Nachdem, was ich hier gelesen habe, mach ich mir jetzt allerdings echt Sorgen ... ich will ja wieder fit werden und ob das bei pro medik gewährleistet ist, scheint ja nach Euren Erfahrungen mehr als zweifelhaft zu sein rock.gif

Was mach ich denn, wenn ich merke, dass mich die Reha dort mehr kaputt als ganz macht? Abbrechen darf ich ja nur mit Zustimmung der Krankenkasse, da ich ja von der Krankenkasse zur Reha aufgefordert wurde frage.gif

Liebe Grüße
Alex
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter