Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version 65189 Wiesbaden St. Josefs Hospital

Bandscheiben-Forum > Kliniken und Reha-Kliniken > PLZ - 6 - Kliniken
Tine
Hallo ihr Lieben,
lange, lange habe ich von mir nichts mehr hören lassen, aber es gab bei mir viele private Veränderungen (Trennung etc.)
Ich habe am 18.8. einen Termin im Wirbelsäulenzentrum in Wiesbaden. Habe eigentlich nur gutes gehört. Meinem Bruder, der 7 Jahre jünger ist haben sie helfen können. Dem wurde der BSV entfernt und die kleinen Wirbelgelenke verödet. Jetzt kann er sogar wieder seinen Beruf als Rettungsassitent ausüben. Es drohte ihm die Berufsunfähigkeit.
Ich habe ganz große Hoffungen was diese Klinik angeht.
Hatte mich ja in Osnabrück vor 2 Jahren vorgestellt. Die würden mich natürlich auch operieren, aber Osnabrück liegt ja nicht gerade um die Ecke.
Ich hoffe, dass von Euch jemand schon dort war und mir Infos geben kann.

St. Josefs-Hospital Wiesbaden GmbH
Akutkrankenhaus der Schwerpunktversorgung

Beethovenstraße 20
65189 Wiesbaden

Tel.: ++49 (0)611 1 77 - 0

Internet: http://www.joho.de/
E-Mail: info@joho.de

Viele Grüße
Tine
Tanja84
Hallo Tine! wink.gif

Ich habe am 19.11. einen Termin in der Wirbelsäulenabt. St. Josefs Hospital in Wiesbaden! Welche Erfahrungen hast du dort gesammelt?

Alles Gute
Tanja
Anna59
Hallo Tanja,

hast du da einen Untersuchungstermin oder OP-Termin?

Ich bin auch in der Klinik untersucht worden und habe am 13.11. OP Termin.

Fühle mich dort gut aufgehoben,der Arzt war direkt und ehrlich mit seiner Diagnose. Er erkannte gleich was ich hatte und konnte auch die MRT Bilder richtig deuten.

War vorher in 2 anderen Kliniken die mit den Bilder nicht so zurecht kamen und ablehnten mich zu operieren.

Drücke dir die Daumen das dir dort geholfen wird.

Gruß Anna

Schaue mal bei sali,sie war auch dort und war sehr zufrieden.
Speetwomen
Hallo wink.gif

Ich habe nach 2 Jahren Bedenkzeit am 30.11. OP Termin. Vielleicht kann mir einer von Euch wenn er bis dahin wieder zu Hause ist einen kurzen Bericht geben. Würde mich sehr freuen denn ich bin immer noch sehr nervös, weil die OP sehr schwer wird weinen.gif . Ab dem 29.11. bin ich drin.

Liebe Grüße smilie_bank.gif
Mandy
Hallo Tanja und Anna,

mich würden Eure Erfahrungen dort auch sehr interessieren, auch die normalen Untersuchungen (also nicht nur die OPs) dort.
Auch wenn ich für eine mögliche weitere OP immer wieder ins Schmerzzentrum nach Meinz gehen werde, würde ich aber um eine 2. Meinung einzuholen auch mal ins Joho nach Wiesbaden gehen.

Danke und LG
Mandy streicheln.gif
Speetwomen
Hallo Mandy wink.gif

Was die Untersuchungen betrifft, kann ich Dir auch weiter helfen. Im Wirbelsäulenzentrum sind sehr kompitende Ärzte. Ich war wie schon einmal geschrieben, vor 2 Jahren dort. Vorher war ich bei 2 anderen Kliniken und dort sagte man mir das man da nichts mehr machen kann und ich damit leben muß. Bezw. sagte der eine Arzt erkönne operieren aber es würde sich an dem Zustand nichts ändern. Im Wirbelsäulenzentrum stellte man in kürzester Zeit fest wo mein Problem wirklich liegt. Dies nicht nur allein durch die Bilder sondern auch durch Untersuchung. Auch wie es nun um eine OP Indikation ging, habe ich mit dem Arzt der mich behandelt und auch operiert ( Leitender Oberarzt ), lange telefoniert und er hat mir jede Frage beantwortet. Das einzige was mir nicht so gefallen hat, ist die lange Wartezeit im Wartezimmer ( war jetzt so vor 2 Jahren noch nicht ) und die absolute Nervosität meines Arztes ( er zappelte immer, das war damals so und ist heute auch noch so ). Aber ich muß sagen die Klinik ist die einzige die mir helfen kann. Jedoch sind sie auch ehrlich und spinnen nicht rum von wegen wir helfen ihnen und danach gehen sie wieder tanzen. Nein mir wurde gesagt sie versuchen ihr bestes , aber es wird verdammt schwer auch für mich. Das fand ich gut, denn da kann ich mich schon seelisch und moralisch darauf einrichten. ich habe jetzt auch einen Freund dahin geschickt und sowas mache ich nur wenn ich zufrieden bin. Wenn Du dahin gehst nimm all Deine Bilder und Befunde mit und ganz wichtig, die Überweisung muß von einem Orthopäten, Neurologen, oderr Neurochirurgen sein. Von einem Hausarzt wird die Überweisung nicht angenommen. Das hatte meine HÄ vergessen und meine Überweisung wurde dann nicht angenommen smhair2.gif . Ansonsten kann ich nur sagen ist das Wirbelsäulenzentrum eine gute Adresse. Dr. Richter ist da der Chefarzt und bekam letztes oder dieses Jahr eine Auszeichnung für seine Arbeit an der Wirbelsäule. Er hat vor 2 Jahren das Zentrum ins Leben gerufen ( er war vorher in Ulm und da kam auch die Auszeichnung her ) und ich denke er hat nur die besten Ärzte genommen . Ich hoffe dies reicht Dir als Info.

Liebe Grüße

Mandy
Hi Speetwomen,

danke für Deinen Bericht. Das klingt ja wirklich gut. Also ich werde jetzt mal neue MRTs machen lassen und dann mal dort vorstellig werden, aber ebenso auch in Mainz (wo ich ja auch gute Erfahrungen gemacht habe).

Ist ja nicht immer einfach eine gute Adresse zu bekommen und Bandscheibe ist eben kein Schnupfen.

Den Dr. Richter hab ich mir mal notiert, werde mal anrufen. Danke.

LG
Mandy
Anna59
Hallo Speetwomen,

deine Beschreibung passt zu meiner,kann mich da nur anschliessen.
Ich finde dort arbeitet ein super Team denen ich mich auch anvertraue.

Hatte Glück mit der Wartezeit,etwa 20 min hats gedauert bis ich dran war.

Schade das dein Termin so spät ist sonst hätten wir uns dort getroffen,gehe am 10.11. rein.

Was wird bei dir gemacht? Bei mir steht eine Versteifung an.

Wünsche euch einen schmerzfreien Tag

Gruß aus der Pfalz
Anne
Speetwomen
Hallo Mandy wink.gif

Ich weiß das es nicht einfach ist, ich habe ja wie du weißt einschlägige Erfahrungen gemacht zwinker.gif . Einen Termin direkt bei Dr. Richter zu bekommen ist fast unmöglich. Mir sagte letztens die Sekretärin das Dr. Richter keine Termine macht. Ich weiß jedoch das er mich operieren wird und das ist beruhigend. Aber dadurch das Dr. Richter so gut ist hat er natürlich auch nur gute Leute mitgenommen, bezw. eingestellt biggrin.gif . Also Du kannst ganz beruhigt dahin gehen und wirst gut aufgehoben sein. Berichte mal wenn du da warst.

Liebe Grüße smilie_kiss1.gif
Schrottinchen
Hallo an alle "Leidensgenossen",
dies ist zwar bereits ein älteres Thema, doch möchte ich diesem unbedingt etwas hinzufügen. Das Joho in Wiesbaden ist eine der besten Kliniken in denen ich je war (und das waren recht viele!!!). Nicht nur das gesamte Ärzteteam um Prof. Dr. Richter ist super, sondern auch alle anderen Abteilungen, Stationen usw. sind hervorragend. Das Ärzteteam ist ehrlich zum Patienten, es werden keine falschen Versprechungen hinsichtlich der Behandlung und deren Erfolg gemacht. Keiner verspricht dem Patienten eine Wunderheilung, wie es viele Operateure doch gern machen. Alle Aussagen sind absolut realistisch und für den Patienten nachvollziehbar. In diesem Krankenhaus ist der Patient noch Mensch und wird auch so behandelt. 'Vom gesamten Personal!!! Der einzige Minuspunkt, so man es denn als solchen betrachten will, ist vielleicht die Verköstigung, die ich persönlich nicht gerade berauschend fand. (Allerdings ist das für mich niemals ein Kriterium!!!) Ansonsten kann ich diese Klinik wirklich nur weiter empfehlen. Ich selbst komme aus Norddeutschland, und nehme die Entfernung von immerhin guten 500 km gern auf mich, weil ich mich in absolut guten Händen weiß. klatsch.gif klatsch.gif

Grüße von

Schrottinchen
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter