Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version 32108 Bad Salzuflen (Reha)

Bandscheiben-Forum > Kliniken und Reha-Kliniken > PLZ - 3 - Kliniken
Al Bandi
Hallo,
habe eine Kur genehmigt bekommen, ging relativ fix und unproblematisch.
Ich war schon fast erstaunt ... lehnen die nicht erst mal alles ab frage.gif

Meine Frage:
Hat wer Erfahrungen mit der Salzetalklinik in Bad Salzuflen sammeln können ?
Wenn ja wäre ich an 'Erfahrungsberichten' interessiert.
Al Bandi
Hier also meine Eigen-Erfahrung mit dieser Klinik:

Dort sollte man nur eine Raha antreten, wenn man "nur" eine Erholung braucht, das heisst, man kommt unbeschadet heraus, wenn man unbeschadet hinein geht.

Ansonsten alles 'sehr merkwürdig' dort.
Es stehen dort Betten, die man eher in einer Kaserne oder einem 'Gewahrsam' als in der orthopädischen Abteilung vermutet.

Diese Betten sind sog. Pflegebetten mit Metall-Gitterrosten und Schaumgummimatratzen, knüppelhart und es scheint dort niemanden zu geben, der trotzt ständiger Anmahnungen in der Lage ist, eine Matraze zu wechseln (oder wechseln zu wollen).
Statt dessen bekommt man den Rat, Medikamente zu schlucken, damit man keine Rückenschmerzen hat ... ist doch Klasse, oder ?

In der Rückenschule, die dort auch durchgeführt wird, erzählen sie einem, das man Matrazen, die sich dem Körper anpassen, sowie entsprechende Lattenroste verwenden soll, ich denke, die sollten mit den dort Leitenden erst einmal die Rückenschule durchexezieren.

Nach dem ich das Ganze dreimal anmahnte und nichts passierte, bin ich von dannen geeilt und wieder zu Hause.

Zusätzlich zu den Rückenproblemen habe ich nun auch noch Hals/Nacken-Probleme.

Ein entsprechender Bericht wird an den Leistungsträgger gehen (obwohl aller Wahrscheinlichkeit nach nichts dabei heraus kommt).
Ralf
Huhu Al Bandi,

Danke für Deinen Erfahrungsbericht.

Ich selber war ja auch schon in Bad Salzuflen, aber nicht in der Klinik.

Tjaaaaaa, in der Theorie wissen sie wohl, was für Bandis gut ist, nur an der Ausführung hapert es dann.

Wie lange warst Du denn nun dort? Hast Du also vorzeitig abgebrochen?

Liebe Grüße und gute Besserung wünscht Dir

Ralf winke.gif
Al Bandi
Hallo,
man hat mir (was ich auch schon merkwürdig fand) gleich beim "Einstellungsgespräch", bevor überhaupt die Eingangsuntersuchung stattfand, eine Woche Verlängerung angeboten.

Ich, so blauäugig wie ich war (dachte, es ist zu meinem Besten), habe die Verlängerung bejaht ...
nachdem ich 3 Wochen durchgehalten habe ohne das sich da was tat, war ich dann die Faxen leid.

Besser geht es mir insofern, da ich nun wieder in meinem eigenen Bett schlafe und von gestern auf heute die Schmerzen wieder minimalisiert sind (so wie vor der Kur halt).
Allerdings habe ich noch Hals/Nacken/Schulter-Probleme, sind aber auch schon geringer.
Ich hoffe allerdings, das sich die Therapieen (die ich im Bereich der mir hier zur Verfügung stehenden Möglichkeiten weiterverfolgen werde) langfristig noch positiv bemerkbar machen werden.
sila
Hallo...
ach du meine Güte, jetzt wird mir schlecht.
Eben bekam ich Post von der Salzetalklinik, dass ich dort eine Rehamaßnahme am 20.7. antreten soll.
Zuvor gesagt , ich bin am 30.6. operiert worden BSV 3/4 und 4/5.
Der Sozialdienst in der Klinik wollte mich zur Anschlussheilbehandlung in Damp, St.Peter oder Bad Doberan anmelden.
Aber die Rentenversicherung Westfalen macht dieses nicht mit. Hat sofort den Antrag abgelehnt.
Die wollen nur ihre eigenen Häuser vollbekommen.

Jetzt meine Frage: Kann ich jetzt noch Widerspruch gegen diese Klinik einlegen? Hab Angst, dass mir die Zeit wegläuft wegen dem Zeitrahmen der Anschlussheilbehandlung.
Am 7.7. bin ich aus dem Krankenhaus entlassen worden.
Oder hat vielleicht doch jemand positive Erfahrungen mit der Salzetalklinik gemacht?
Denn wenn ich schon mit einen schlechtem Bauchgefühl hinfahr, kann ich den ganzen Rehaerfolg vergessen.
Ich hoffe auf schnelle Antworten

LG
Sila


diamond
Habe lange überlegt ob ich hier zu dem Thema antworte.

Vielleicht solltet Ihr einfach mal nicht nur auf einen Patienten hören. Im WKW gibt es zB ein Forum dass "wir waren da" Salzetalklinik heißt.

Dort gibt es ganz andere Aussagen. Aber es gibt eben auch Patienten denen man absolut nichts Recht machen kann und die immer dankbar sind, wenn sie eine Plattform finden indem sie Ihren Frust loswerden.

War in mehreren Rehakliniken und muss eindeutig sagen, die Salzetalklinik ist verdammt gut !

Ein besonderes Lob geht hier an die Oberärztin Frau Dr. Horbach.

Außerdem ist es ein normales Procedere Patienten die frisch operiert sind oder AHB Patienten sind sofort bei Anreise auf eine Verlängerung anzusprechen, denn wenn man bedenkt dass die neu einzuberufenden Patienten auch eine gewisse Vorlaufzeit wünschen, kann man nicht erst nach 2 Wochen verlängern, denn dann sitzt der Nächste der das Zimmer belegen soll bereits auf seinen Koffern.

:-)



Hans Dieter
Hallo ,

ich kann mich Diamond nur anschliessen. Die Salzetal Klinik ist verdammt gut ich war letztes Jahr da wegen einen BSV. Ich sollte 3 Tage vor ende eine Verlängerung bekommen die habe ich aber " leider " abgesagt, es fehlten zuviele Threrapueten wegen einer Impfung gegen die Schweinegrippe und ich wollte die nicht haben.
Die Therapien waren super und wir hatten viel Spaß mit allen Angestellten smile.gif
Ich kann nur eine " sehr " grosses Lob an alle aussprechen !!!
Falls jemand das liest der mit mir da war sage ich nur :
"" Aktive Sterbe Hilfe & die Folterkammer ""
wenn jemand mit mir da war , der soll sich bitte melden !!!

Als Anmerkung es ist nichts schlimmes also keine Angst !!!

Ich würde jederzeit wieder dahin fahren !

Und Nörgler gibt es überall - auch in der Salzetal Klinik aber die können auch wieder abreisen - dann haben die anderen Patienten ruhe.
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter