Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Vortstellung Sven0986

Bandscheiben-Forum > BWS-Forum
Sven0986
wink.gif Hallo Liebe Mitleindende! Ich habe heute bei google nach dem Stichwort "Herstolpern" gesucht und habe dieses Forum hier entdeckt! Ich habe mir aufmerksam die zurückliegenden Beiträge durchgelesen!

Eigentlich weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll, mal sehen ob ich das hier alles ordentlich auf die Reihe bekomme! Erstmal ein paar Daten zu mir:

Alter: 20

Größe/Gewicht: 1,73/76kg

starker Raucher, ca 30 Zigaretten/Tag

An Wochenden ziemlich regelmäßig Alkoholkonsum

sportlich sehr wenig bis gar nicht aktiv

Also fange ich mal ganz von vorne an! Schon im jungen Alter von ca. 6-7 Jahren,
habe ich öfters (2-3 mal/Woche) über Schmerzen in der linken Brusthälfte geklagt, die sich teilweise als stechender Schmerz beschrieben liessen. Die 2-3 mal/Woche gingen über verschieden lange Zeiträume, mal 2 Wochen, dann 2 Monate nix, dann mal wieder 5 Wochen.....etc.
Dann ca. im Alter von 7 Jahren stürzte ich auf einem benachbartem Spielplatz aus einer Höhe von ca. 3 - 3,5 Metern auf den Vorderkörper bzw. auf die Brust. Gott sei Dank ist alles glimpflich ausgegangen, aber dieser Vorfall könnte evtl. noch interessant werden. Dazu muss ich sagen, das ich in diesem jungen Alter sportlich sehr aktiv war, vllt kann das auch weiterhelfen! Dieses Herzstechen hielt über Jahre und verschlechterte oder verbesserte sich nicht! Naja, dann so ca. im Alter von 11 Jahren hatte ich, ja.... eine Art Anfall! Ich saß in aller Ruhe vor dem Fernseher bis auf einmal ein, es ist irgendwie schwer zu beschreiben, ganz komisches Gefühl aufkam, mein Herz fing an zu Rasen, mir wurde heiß, kurz darauf bekam ich schüttelfrost und Angstzustände. Dazu leichter Schwindel. Aber ich hatte keine Schmerzen in der linken Brusthälfte. Meine Eltern fuhren mich sofort ins Krankenhaus, wo ich dann 1 Woche lang stationiert wurde. EKG, Belastungs EKG, 24h EKG, Blutabnahme und Ultraschall brachten keine Diagnosen, alles unauffällig. Man sagte mir dann, dass es wohl mit dem Wachstum zusammen hängt! Also gut, dann wird sich das wohl mit der Zeit legen. Im Alter von 13 Jahren hörte ich mit dem Vereinssport auf und man betätigte sich dann ab und zu mal in der Freizeit, ganz normal halt. Die Beschwerden nahmen auch mit der Zeit ab! Bis vor ca. 2 Jahren. Da fing das so langsam wieder an! Gelegntliches Herzstechen. Vor etwas ziemlich genau 1,5 Jahren bemerkte ich einen Herzaussetzer. In diesem Moment überkam mich die totale Angst. Ich konsultierte sofort meinen Hausarzt, der aber keine Anomalien festellte. Wobei die Untersuchung auch irgendwie nicht das wahre war. Diese häuften sich im Laufe der Zeit, teilweise setzte das Herz mehrmals täglich kurz aus. Dies ging ca. 6 Monate so. Danach war wieder Ruhe. Ganz selten passierte es mal. Seit Oktober 2006 ist es wieder und das doch sehr intensiv, dazu kommen auch seit Oktober 2006 teilweise starke Rückenschmerzen. Diese Rückenschmerzen befinden sich etwa auf der Höhe, ca 3-4 cm unter dem Brustbein (von vorne geshen). Diese Rückenschmerzen lassen sich teilweise durch das zurücklehnen auf einem Stuhl eindämmen, dabei knackt es ein paar mal. Dann kribbelt es genau an dieser Schmerzstelle extrem, dass etwas nich links ausstrahlt. Diese kribbeln empfinde ich aber auch ab und zu so, ohne das ich meinen Rücken an der lehne zurück beuge. Bei meiner Musterung habe ich erfahren, dass ich eine minimale Fehlstellung des Beckens, der Wirbelsäule und der Schultern habe. Dazu habe ich eine leichte Trichterbrust. Meiner Meinung nach können diese Herzaussetzer nicht unbedingt am Rücken liegen, denn die hatte ich ja auch vorher schonmal. Die Herzaussetzer sind aber fast ausschließlich in Ruhephasen. Teilweise sehr intensiv, wo ich teilweise dachte das es nicht mehr weiterschlägt. Ich versuche mich dann schnell abzulenken. Das hilft dann schnell um meine Angst zu stillen. Die Ausetzer fühlen sich oft so an, auch schwer zu beschreiben. Ganz blödes Beispiel! Wenn mann sich auf ein Pupskissen setzt hört man ja dieses Geräusch, so in etwas fühlen sich die Aussetzer an. Oder als wenn irgendwas verstopft wer und es schlecht durch eine Öffnung kommt.
Dann vielleicht noch etwas, weiß nicht ob das relevant ist, aber in den letzten zwei Jahren habe ich ca. 10 kg zugenommen, die Zunahme des Gewichtes ist ausschließlich am Bauch zusehen. Auf Deutsch gesagt sieht man mir auf den ersten Blick nicht mein Gewicht an, denn nur mein Bacuh ist fett! Nur mein Bauch nimmt zu, nix anders!
Bisher bin ich wegen dieser Beschwerden nicht zum Arzt gegangen. Irgendwie habe ich das Gefühl das ich dann da nich wirklich ernst genommen werde, da ich ja noch Verhältnissmäßig jung bin!

Ich denke da ist alles untergebracht! Ich hoffe das vielleicht jemand so ungefähr weiß was das alles sein kann! Dann kann ich ja evtl. mit diesem Neuerworbenen Wissen meinen Arzt aufsuchen und ihm meine Sache detaillierter Schildern und ihm dann auf evtl. Ursachen ansprechen.

Ich danke euch schon im Vorraus!

Sven
Harro
Moin moin Sven,
heisse dich erstmal herzlich Willkommen bei den Bandis. biggrin.gif

Nun zu deinem Stolpern es besteht durchaus die Möglichkeit das es von der Wirbelsäule kommt, nur dazu musst du schon zum Doc gehen und eine eingehende Diagnostik betreiben und das von Ärzten verschiedener Fachrichtungen.

Stöber erstmal durch die Unterforen und benutze fleissig die Suche, es sind doch schon einige Beiträge zu Rhytmusstörungen geschrieben worden.
Falls du Fragen hast, stell sie in dem betreffenden Unterforum.

Und nun viel Spass und Info

Harro winke.gif
Sven0986
Na Super! Die Rückenschmerzen werden immer schlimmer! In der Region der BWS! Vorallem das Kribbeln an einem bestimmten Punkt nimmt zu und wird stärker! Ich denke das hängt auch mit der Arbeit zusammen, ich arbeite viel gebügt! Dazu trat heute das erstmal Schwindel bei den Schmerzen auf! Ich glaube es wird doch Zeit mal zum Arzt zu gehen! Mir grault es jetzt schon vor der ganzen Rennerei von einem Arzt zum anderen! roechel.gif
congailona
Hallo Sven,

auch ich möchte Dich recht herzlich Willkommen heißen im allerbesten Bandi-Forum im www. zwinker.gif

Mich macht etwas Deine Trichterbrust stutzig. Du rauchst, und das nicht gerade wenig. Bitte mach neben dem Termin beim Doc wegen Deiner Wirbelsäule auch beim Lungenarzt.
Ich will Dir hier keine Angst machen, aber besser ist besser.

Nun wünsche ich Dir auch noch viel Spaß und Erfolg beim Stöbern und Lesen.

Liebe Grüße
Ilona wink.gif
Olgele
Hallo Sven ,deine Symptome kommen mir sehr bekannt vor.

Ich bin keine Ärztin,nur eine chronische Schmertzpatientin.
und das ist kein schönes "hobby",bei lang anhaltenden Schmerzen kann es chronisch werden.Dieses Kribbeln könnte eine Nervenreizung sein,und das Knacksen,irgentwo ein Wirbel verschoben,es gibt auch Gleitwirbel,ein guter Orthopede könnte es fühlen,früher hat mann sowas eingerenkt,Vorsicht nicht
einfach einrenken lassen ohne CT untersuchung.Es kann auch von selber wieder sich einrenken,praktisch der Wirber wieder auf sienen Platz gleiten wenn die Muskulatur es zuläst, sprich locker wird.Das Hertzstolpern und Aussetzer habe ich genau so wie du beschrieben hast,aber nur wenn die Rückenmuskulatur sehr verspant ist,dan kann ich auch nicht tief durchatmen.Es hengt ja alles zusammen,man bekommt automatisch Panik und das Hertz läuft amok,komischer weise meist in Ruhephasen.
Also Sven,klär es mit den Ärzten ab.Es mus nicht gleich was schlimmes sein.

Gute Besserung
liebe Grüsse Olgele

Sven0986
Also ich habe nun einen Termin bei meinen Arzt gemacht! Mal sehen was er mir sagt, ich denke nicht viel, denn er wird mich bestimmt zum Orthopäden überweisen! Momentan ist mir dauernd schwindelig und die schmerzen sind fast unerträglich! Das Herzstolpern hat allerdings nicht zugenommen, eher ist es etwas abgeflacht! Diese Rückenschmerzen wurden jetzt nur innerhalb von 2 Tagen so schlimm! Und das mit 20 jungen Jahren! Oh, Mann!

@Congailona,
Lungenarzt? Wie kommst du darauf? Meinst Du das alles kann auch im erntferntesten Sinne mit der Lunge zu tun haben? Also in der Hinsicht hatte ich bisher noch keine Probleme! Wie z.B. Husten, trockener Husten etc.! Kannst Du mir das genauer beschreiben warum du einen Termin beim Lungenarzt empfiehlst?
Danke Dir!
congailona
Hallo Sven,

um mit der Lunge etwas zu haben, muss man nicht immer unbedingt Husten oder Auswurf oder Atemnot haben.
Mir fällt Deine Trichterbrus auf. Die habe ich auch und habe ein Lungenemphysem. Damit wäre dann allerdings nicht zu spaßen und das Rauchen ab sofort und für immer einzustellen!! (Wäre eh für alle Organe und dem Geldbeutel besser zwinker.gif ).

Ich bin im Moment nicht ganz auf dem Laufenden: Hast Du auch Skoliose im Bereich der Brustwirbel? Na ja, könnte dann auch daran liegen.

Wie gesagt, ich habe eben diese sch...nicht heilbare Lungenkrankheit mit Trichterbrust...

Falls Du noch Fragen hast, kannst mir auch eine PM diesbezüglich schreiben, da dieses Forum ja um die Bandscheibe geht.

Liebe Grüße und bitte lass Dich jetzt nicht verrückt machen...
Ilona wink.gif
Harro
Huhu ihr 2
QUOTE
da dieses Forum ja um die Bandscheibe geht.

Nicht unbedingt nur um die Bandscheibe, denn wir haben ja noch das Forum "Habt Ihr nur eine Krankheit?".

Wenn ihr was schreibt dann da, ansonsten in den entsprechenden Fachforen und nicht hier. zwinker.gif
Dieses Forum sollte an und für sich NUR zur Vorstelling sein.(Siehe erster Eintrag oben).

LG

Harro winke.gif
Sven0986
QUOTE (congailona @ 6.02.2007, 13:24)
Hast Du auch Skoliose im Bereich der Brustwirbel?



Also das wäre mir neu! Soweit ich weiß hab ich keine Skoliose! Das einzigste was ich weiß ist, dass meine Wirbelsäule eine minimale Schieflage hat! Sowie Becken und Schultern! Aber wirklich nur minimal!

Naja, in ner Stunde bin ich beim Doc! Wollen wa mal sehen!
Sven0986
So, komme gerade von Arzt.

Er meinte das alle Wirbel regelrecht sind, obwohl diese satrken schmerzen da sind. Habe mich vorher nochmal eingerängt, indem ich mich wie immer über die Stuhllehne gebeugt habe. Das tut immer so gut, hält aber nie lange. Ein Wirbel in der BWS verschiebt sich manchmal, dadurch wird ein Nerv eingeklemmt der das Kribbeln verursacht. Dieser Nerv hat eine Verbindung zu den Rippen, dadurch kann erhöhter Ruhepuls und Herzrythmusstörungen hervorgerufen werden. Ebenso drückt der Wirbel teilweise eine Aterie zum Gehirn ab, was den Schwindel verursacht!

Therapieempfehlung vom Doc:

Aufbau und Stärkung der Rückenmuskulatur, Wärmebehandlung und ertsmal schonung für den Rücken! Medikation: Ibubeta 400 akut, 3x tägl. Vermehrt Magnesium und Calcium einnehmen durch Tabletten oder Brausetabletten.

Na bin gespannt ob das alles was bringt! Man wird sehen! Der Doc meinte nächste Woche müsste das gegessen sein!
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter