Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version BWS Vorfall

Bandscheiben-Forum > BWS-Forum
Olgele
Hallo,bin neu hier wink.gif
Endlich unter Menschen die das gleiche oder änliches haben.
erstmall kurtz zur meiner 27J. Krankheitsgeschichte. stirnklopf.gif
Alles fing vor 27 J. an, mit zarten 28J. mit leichten Rückenschmerzen,denk mir nichts dabei,(in der Gastronomie tätig) eines Morgens wach auf, Schmertzen ,kann mich nicht bücken, da hatte ich mein ersten BSV L/S1, was ist das? Hatte kein Übergewicht,bin nicht zugross, eher zuklein, und zujung für ein Vorfall,das war damals 1979. die Aussage von den Ärzten.Job gewechselt ,Krankengymnastik,Tabletten,wenns gans schlim war,morgens Spritze bein Arzt abgeholt und dann immer fleissig ins Geschäft ,ohne längere Ausfälle,zwischendurch zur Kur,hatte alles im Griff ,bis vor Weinachten 23.12.1995.
im Geschäft beim Mittagessen bekamm ich einen kleinen Schlaganfall.
6 Wochen K Haus ,alles wieder in Ordnung, arbeitete weiter 1J.
Meine Rückenschmerzen waren schon überall ,am schlimsten in der Höhe vom BH
zwischen den Schulteblättern Schmertzen met kribbeln, wakelicher gang,Denn Orthopäden zu bewegen endlich die ganse Würbelsäule im CT zu untersuchen zu lassen war nicht möglich.Also fing an die suche nach einem Orto. ,was in einer Grosstadt wie Stuttgart schon interessant ist.
Also irgent wann hatte ich mein CT von BWS.BSV Th11/12.
Olgele
Hallo,sorry bin noch so schuselich mit dem PC ,wolte das Thema mit dem Thema beschreibung wechseln und bin auf die falsche Taste gekommen flutsch war der Bericht weg, ich wolte gerade noch kürzen,überarbeiten. kopfklatsch.gif
Na ja, mach halt weiter,ich hatte CT Befund BWS Vorfall TH11/12,von Tag zu Tag hatte ich weniger Kraft im rechten Bein,ziehte es nur noch nach.,beginnende Lähmung ,und kein Arzt wagte was zu unternehmen.Endlich fand ich einen Neurochirurgen der es wagte. Die OP war erfolgreich, das Gefühl war wieder voll da,auch Schmertzen waren ca 1 monat weniger.Nach 2 Monater in der Kur in Isny
Ärzte,Personal sehr gut,aber mir ging es immer schlechter,keiner wusste wielche,Gymnastik Träning zu machen währen,zusätzlich noch HWS C5/6 Verwölbung. Also wurde vom Arzeteam beschlossen mich in Rente zuschicken.
Manche denken jetzt wunderbar,ader für mich war es ein Schock ,mit 45J in Rente?ich liebte meinen Job. Und die Zukunft-- Schmertzen,Tabletten,und irgentwann Lähmung.
Tifes Loch, Suizid Versuch.Depri ca1J.
Dann mein Neues Leben: neue Beziehung,seit 7J. zusammenlebend,neuer Bekannten Kreiss,neue Interressen.
Nun fängt es wieder an zu kribbeln wie vor der Op. am neuen CT nur Ostechndrose von Th5-Th10.,und das sind Schmertzen und Nervenreizung,nehme Ibu,Lyrika seit4 Wochen.Lyrika ist echt super.wieder ein Lichtblick! sonne.gif
parvus
Hallole,

ja hier findest Du Gleichgesinnte, zumindest was die Rückenbeschwerden betrifft und sicher auch wirst Du Menschen finden, die evtl. gleiche Interessen bei Hobby und Freizeitgestaltung entwickelt haben.

Von daher wünsche ich Dir einen regen Austausch winke.gif Grüßle parvus


P.S.
ich habe die beiden Beiträge miteinander verschmolzen zwinker.gif
Jetzt ist es ein Beitrag und ich denke es werden sich noch Mitglieder melden, die auch Deine Geschichte gelesen haben winke.gif parvus
MartinaW
wink.gif Hallo Olgele,

ich hab deinen Beitrag gelesen, aber ich hab nicht verstanden wie du auf die Reihenfolge: Schmerzen, Tabletten und irgendwann Lähmung kommst??? War denn die OP deiner BWS nicht erfolgreich?
Du hast doch zu dem Zeitpunkt außer der operierten Baustelle Th11/12 (und viel früher mal L5/S1) nur ne Protrusion der HWS gehabt, oder hab ich falsch gelesen? schulterzuck.gif

Warum hast du gegen die Schmerzen nicht gleich was "Vernünftiges" bekommen, bist du denn nicht in Schmerztherapeutischer Behandlung? kinnkratz.gif

Schreib mal wieder

LG Martina
Olgele
Hallo Martina,

Ich habe fast die gleiche Krankheitsbeschwerden,
habe nur gerade keine Zeit ,schreibe Dir morgen ausführlich,
es gibt so selten Vorfälle im BSW bereich,
freue mich auf ein Austasch mit Dir.
Liebe Grüsse Olgele
Olgele
Hallo varvus,
Herzlichen Dank für deine Hilfe, die Beiträge zuverschmelzen.

Es ist herlich zu wissen, das ich nicht allein bin mit meinen BWS Beschwerden,bis jetzt sehen die Ärzte meine BWS als "Konstruktionsfehler".bin gespannt auf die Meinung der Gleichgesinnten.
Muss gleich auf eine Fete , solangs die "Lyrika" noch wirkt.LG
Olgele
Hallo Martina, wink.gif
zu deiner Frage, Schmerzen,Lähmung ?
Ist es so, Die OP hate die beginnende Lähmung verhindert,mir wurde auch gesagt, das es jederzeit zum erneuten Vorfall kommen kann,und nochmal würde man nicht operieren.
Zitat aus Bericht "Zustand nach OP TH11/12 mit flacher,rechts betonter retrospondylotisch begleiteter Protrusion der Restbandscheibe.1996..
Ausserdem HWS Schmerzen ab und zu.Schmertztherapie hab ich auch gemacht,mit Infusionen,Tabletten,Manueltherapie,Akkupunktur,Kur es wurde nur noch schlimmer,in der Kur ist dann,von dem der Ärztekommission,beschlossen mich in Rente abzuschieben. frage.gif ,wie gehts weitter? augenbraue.gif
Nachhinein sehe ich es als riesen Glück,in Rente zu sein,wenn ich lese,wie Du kämpfen must,aber es war vor 11 Jahren,mittlerweile werden die Bandis immer junger, ich Frage mich warum?Ich selber habe wenig Beruflich gesessen.
LWS L4/5 Protrusion,L5/S1 Vorfall immer noch,dann humpelt man halt manchmal.
Letzte CT(MRT) wurde letzte Woche gemacht,(weil es wieder zu Kribbeln angefangen hat wie vor der OP)ohne Probleme,Termin nach drei Tagen.
Kein Vorfall nur Nervenreizung,bin sehr froh,.Mit Lyrika und Idu wird es wieder besser,Lyrika wirkt bei mir wie ein Aufputschmittel,körperlich und seelisch,bin richtig gut drauf. Wo und wann wird deine OP gemacht?
Was hat dein BWS Vorfall ausgelöst, Unfall,oder es kamm schleichend?
Weil, was ich immer von Ärzten gehört habe"Es gibt keine BWVorfale im BWS" bis sie mein CT gesehen haben. Liebe Grüsse sonne.gif
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter