Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Behindertenausweis

Bandscheiben-Forum > Versorgungsamt/Schwerbehinderung
Seiten: 1, 2
Manni
Ich habe gerade Post vom Versorgungsamt bekommen

Der grad meiner Behinderung beträgt 20%

Ich habe 2 Vorfälle im lendenwirbelbereich 2 verschliessene Wirbel und kann keine halbe Stunde schmerzfrei laufen.

Weiter steht in der beurteilung mir steht kein Ausweis zu

Sollte ich dagegen Einspruch erheben??

Auch habe ich auf rat meines Arztes Rente beantragt
Bobbylein
Hi Manni!

20 % ist ja eine absolute Frechheit.

Ich kenne mich zwar damit nicht aus, aber es erscheint mir doch sehr wenig. Ich denke, das es hier einige gibt, die sich damit besser auskennen und dir vielleicht Ratschläge geben können, was du machen mußt, oder nicht.

Ich wünsche dir trotzdem ein schönes, hoffentlich fast schmerzfreies Wochenende.

Bis dann Bobby :winke
Ralf
Hallo Manni,

Du solltest auf jeden Fall Einspruch erheben, denn ich denke, daß Dir mindestens 30 % zustehen.

Einen Ausweis bekommst Du erst ab 50%.

Wenn auch der Einspruch nicht hilft, dann vergiss es für 2 Monate und stelle einen Verschlimmerungsantrag.

Liebe Grüße

Ralf  :winke
Inka
Hallo Manni,

also ich würde auf jeden Fall Widerspruch einlegen. :h

Bei 30% bekommst Du dann zwar immer noch keinen Ausweis, kannst aber beim Arbeitsamt einen Antrag auf Gleichstellung stellen. Das heisst, dass Du dann zumindest beim Arbeitgeber (und so weit ich weiss auch steuerlich) die gleichen Rechte und Vorteile hättest, wie mit Ausweis.

Lass mal hören, wie es ausgegangen ist.

Ein schönes Wochenende wünscht Euch allen
Inka   :winke
Manni
Erstmal bedanke ich mich bei euch :up  :D


Ich werde mich gleich ransetzten und einen Widerspruch aufsetzen.

Gibt es irgendwo Vordrucke dafür?????


Liebe grüsse

Manni
Manni
achja   wie formuliert man eigentlich so einen Einspruch???? :frage





liebe grüsse

Manni
Inka
Hallo Manni,

also Vordruck gibt es da keinen, auch keine Formvorschrift.
Es muss lediglich drinstehen, dass Du gegen den Bescheid vom soundsovielten fristgerecht Widerspruch einlegst und eine Überprüfung bzw Neueinstufung Deines GdB beantragst.

Liebe Grüsse
Inka  :winke
Ralf
Hallo Manni,

bevor Du den Widerspruch aufgibst, fordere vom VA die Unterlagen an, die zu der Entscheidung geführt hat.

Wortlaut:

Hiermit lege ich Widerspruch gegen den Bescheid vom x.x.x ein. Um den Widerspruch zu begründen, bitte ich um Überlassung der Unterlagen, die zu der Entscheidung geführt haben.

Wenn Du dann die Unterlagen bekommst, vergleiche, ob alle aufgeführten Krankheiten berücksichtigt wurden und schildere Deine Beschwerden, nicht einfach die Diagnosen aufzählen! Erläutere auch, was Du aufgrund Deiner Beschwerden nicht mehr machen kannst, z. B. an Veranstaltungen teilnehmen etc.

Hier wurde auch schon mal darüber gesprochen

Wenn Du noch Fragen hast, immer melden!

Liebe Grüße

Ralf
Heidi1
Hallo Manni,
lege auf jeden Fall Widerspruch ein, denn 20 % sind zu wenig, sollte dieser wieder abgelehnt werden dann mache eine Klage gegen den Freistaat Bayern. Dieses habe ich auch gemacht, da ich bei meiner Versteifung von L2-L5 auch nur 20% bekommen habe. Nach der Klage habe ich 30% bekommen.
Die Klage kostet Dir kein Geld.
Wünsche Dir viel Glück dabei.

Gruß Heidi
:winke
Manni
Danke  ihr seit wirklich eine grosse hilfe :up


Heidi  wieso gegen Bayern???

Ich komme aus Aachen (NRW) :D
Seiten: 1, 2
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter