Huhu liebe Köchinnen und Köche,

Schokolade ist absolute Nervennahrung, aber immer nur eine Tafel Schoki ist doch langweilig. Deshalb habe ich nochmal eine neue Variante für Euch.

Zutaten für 6 Personen:
175 g Haselnüsse, geröstet und geschält
175 g Zartbitterschokolade, in kleine Stücke geschnitten
600 g Schlagsahne
3 Eier, getrennt
250 g Puderzucker
1 EL Kakaopulver, zum Bestäuben
6 frische Minzezweige, zum Garnieren
Waffelgebäck, zum Garnieren

Zubereitung:
1) Backofen auf 180°C vorheizen. Die Haselnüsse auf einem Blech verteilen und 5 Minuten im Ofen backen, bis sie goldbraun sind. Abkühlen lassen und anschliessend in der Küchenmaschine mahlen.

2) Die Schoki in eine hitzebeständige Schüssel geben und im Wasserbad schmelzen. Abkühlen lassen.

3) Sahne steif schlagen und die Haselnüsse unterheben. Die Eigelbe und 3 EL Zucker schlagen, bis eine dickflüssige Creme entstanden ist (ca. 7 - 10 Minuten).

4) Das Eiweiß so lange schlagen, bis sich weisse Spitzen bilden. Den restlichen Zucker nach und nach zugeben und so lange rühren, bis der Eischnee steif und glänzend ist. Die abgekühlte Schoki in die Eigelbcreme rühren. Danach zuerst die Sahne und dann den Eischnee vorsichtig unterheben. Die Mischung auf 6 gleichgroße tiefkühlgeeignete Behälter verteilen, mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 8 Stunden im Gefrierfach fest werden lassen.

5) Die Parfaits 10 Minuten vor dem Servieren im Kühlschrank etwas weich werden lassen. Anschließend auf Teller stürzen, mit dem Kakao bestäuben und mit der Minze und dem Waffelgebäck dekorieren.

6) Servieren und genießen. Guten Appetit!

Natürlich kann man vor dem Servieren anstatt Kakaopulver auch etwas Baileys auf dem Parfait verteilen. Sehr lecker schmeckt das Parfait auch, wenn man zusätzlich etwas Haselnusslikör in die Masse rührt.

Die Zubereitung ist zwar etwas aufwendiger, aber der Genuss entschädigt für den etwas höheren Aufwand.

Viel Spass beim Ausprobieren!

Liebe Grüsse
Uschi user posted image