Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Baiser-Makronen-Obstkuchen

Bandscheiben-Forum > Kreuz und Querbeet > Schmackhaftes aus der Küche
Ostfriesin
Hallöchen,
ein sehr vielseitiges und relativ schnelles Rezept möchte ich euch hier vorstellen rolleyes.gif (so förmlich ...)

Es ist besonders für säuerliche Früchte geeignet, wie z.B. Stachelbeeren (prima aus dem Glas), Johannisbeeren, Rhabarber.
Ich habe auch schon Pflaumen aus dem Glas (selbsteingekochte) verwendet, da sollte dann der Zucker reduziert werden.

Für Muffins ist das Rezept auch Klasse, dafür (12er Muffinsform) sind die Mengenangaben in Klammern. Vanillezucker und Backpulver gleiche Menge wie "großes" Rezept.

Sehr gut mit einer Mischung aus Vollkorn und Weißmehl.

Baiser-Makronen-Obstkuchen

Boden
150 g Butter (100)
100 g Zucker (60)
3 Eigelb (2)
1 Vanillezucker
1 Prise Salz (1 Pris'chen)
220 Mehl (180)
1 geh. Teel. Backpulver
2 - 3 El Milch (1)

Hieraus einen Rührteig bereiten (ist ziemlich fest) und in eine gefettete Springform füllen.

Belag
3 Eiweiß steifschlagen (2)
100 g Zucker (60) einrieseln lassen, zu Creme weiterschlagen
600 g (150) abgetropfte gegarte Stachelbeeren (oder geputzte rohe Johannisbeeren, oder roher, geputzter, gewürfelter Rhabarber)
150 g (100) geriebene Mandeln oder Nüsse
1 Teel. Stärke (1/2)
unterheben
Auf dem Rührteig verteilen.

Bei 170° Umluft ca. 40 min. (30 min)

Gutes Gelingen
wünscht Ute
Hermine
Löli,


muuuuah Hilfe, noch so ein tolles Rezept was ich unbedingt nachbacken muss (bald platzen wir hier aus allen Nähten smilie_lachttotal.gif bei so tollen Rezepten )

Ich werde berichten wenn ich den Kuchen (oder als Muffins) nachgebacken habe.

Danke und LG
Hermine
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter