Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version 52146 Schmerzklinik Aachen

Bandscheiben-Forum > Kliniken und Reha-Kliniken > PLZ - 5 - Kliniken
rushhour01
Sehr gute Schmerzklinik:

Marienhöhe
Medizinisches Zentrum Kreis Aachen
Betriebsteil Marienhöhe
Schmerztherapie Dr. Till Wagner
Mauerfeldchen 25
D-52146 Würselen

Nach zweijähriger Odysee mitz versch. Kliniken bin ich ab heute Schmerzfrei.
Chronischer Rückenschmerz bei 3 BSV LWS und 1 BSV HWS.

Sehr zu empfehlen, auch ambulante Termine Möglich 02405/623651
Roentgenfee
Diesen Tipp habe ich auch bekommen.

Die Klinik hat auch eine Internetseite mit vielen Infos.


@ Mod: bitte den Deeplink zu entschuldigen - aber sonst findet man das sehr schlecht

http://www.mz-ac.de/de/unsere-kliniken/sch...alliativmedizin


Die Wartezeiten für die Erstuntersuchung sind wohl sehr lang.
Habe heute den Termin für Anfang Februar 2012 bekommen. Aber ich warte....

LG Christel
violac01
Hallo,

Zitat
Nach zweijähriger Odysee mitz versch. Kliniken bin ich ab heute Schmerzfrei.


Kam das von einen Tag auf den anderen oder durch die Therapien dort in der Klink?

Wie lange warst du denn dort? Was wurde denn alles geamcht. Wäre schön, wenn du mal beschreiben würdest, was in einer Schmerzklinik so alles läuft.
Ich wollte damals nicht hin, da ich Angst hatte nur mit Medikamenten vollgepumpt zu werden (einer Bekannten ging es mal so) und dachte, das kann ja auch nicht gut sein.

Mittlerweile habe ich aber auch gehört das da mehr gemacht wird?

LG violac
gerhard.mainz
Hallo Violac & alle anderen,
vielleicht eine Hilfestellung: Darauf achten, dass eine "multimodale Schmerztherapie" betrieben wird bzw. die Behandling durch ein interdisziplinäres Team aus Neurologen, Anäshesiten, Rhysios, Phsychologen etc. geschieht, die in ständigem Austausch zusammen arbeinten. Dann dürfte es mehr als nur Schmerzmittel geben.

Hab das in Mainz so erlebt, wobei die Klinik hier das Absetzen starker Schzmerzmittel als oberstes Ziel sieht, nastürlich mir Ersatzmedikation. Mein Erfahrungsbericht ist hier (2. Seite, etwa in der Mitte):

http://www.diebandscheibe.de/ibf/index.php...2&#entry3857012

Ich war 2 Wochen dort, viele bleiben aber auch 3. Leider ist die Wartezeit eher lange.

Bei Fragfen einfach melden.
Lieben Gruß Gerhard
Roentgenfee
Upps, ich sollte vielleicht auch mal einen Bericht erstatten.

Also, ich war Anfang Februar diesen Jahres zum ambulanten Gespräch.
Die OÄ empfahl mir eine stationäre Schmerztherapie, die ich dann auch Mitte Februar für 14 Tage machte.

In dieser Schmerzklinik wird die multimodale Schmerztherapie angewandt.
Physiotherapie, MTT, Entspannungsübungen und Gespräche mit dem Psychologen.

Natürlich wurde da auch die Dosis der Schmerzmedis angehoben, um festzustellen, ob der Schmerz weniger wurde. Auch wurden andere Medikamente hinzu genommen.
Das alles hat nur bedingt was gebracht.

Nach einer Woche hat die OÄ eine FI von L2 bis S1 bds. gemacht - und das war dann der absolute Hit.
Gleichzeitig wurde die Dosis der Schmerzmedis bis zur gerade noch nötigen Dosis herunter gefahren. Ganz verzichten ging leider nicht und Schmerzmedis der Stufe 1 waren nicht ausreichend genug.

Die Hauptursache meiner Schmerzen ist, bzw. war meine Facettengelenkarthrose.
Bevor ich in das KH ging, waren meine Schmerzen 6-7, nach der FI 0-1. Man, was bin ich froh, zumal dieser himmlische Zustand immer noch anhält.

Natürlich kann ich immer noch keine Bäume ausreißen. Wenn ich mich zu sehr belaste, kommen die Schmerzen wieder - also lass ich es bleiben.

Alle dort im KH waren sehr nett. Ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt und kann die Schmerztherapie dort nur empfehlen.
Nur die Küche ist sehr verbesserungswürdig rock.gif

LG Christel
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2022 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter