Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Komplette Version Blätterteig - Tipps gesucht

Bandscheiben-Forum > Kreuz und Querbeet > Schmackhaftes aus der Küche
Seiten: 1, 2, 3
Ostfriesin
Hallo Ihr Lieben,

habt Ihr mal Tipps für die Verarbeitung von (Fertig)Blätterteig?

Eigentlich soll das Ganze ja extra einfach gehen. Aber mir misslingt das ganz oft. Ich habe mich schon gefragt, ob mein Ofen nicht genug Hitze entwickelt. schulterzuck.gif

Filet in Blätterteig ist von feuchtem Matsch umgeben, Schnecken mit Käsefüllung sind labberig. Irgendwie geht der Teig nicht richtig auf und wird nicht blättrig, sondern pappt zusammen.

Anderer Kuchen gelingt, auch Aufläufe - keine Probleme. Aber immer wieder bei Blätterteig.

Lieben Gruß
Ute (die sich auf Expertentipps freut) winke.gif

Hoppel41
Hallo Ute,

es gibt ein paar Dinge, die man bei Blätterteig unbedingt beachten sollte.

1. Blätterteig unbedingt schnell verarbeiten und nicht zu warm werden lassen. Sollte also das Bearbeiten oder Füllen etwas länger dauern, den Blätterteig vor dem Backen noch einmal gut kühlen.
2. TK-Blätterteig immer im Kühlschrank auftauen lassen.
3. Füllungen für Blätterteig niemals warm auf den Teig geben, sonst hat man das von dir beschriebene Gematsche.
4. Der Ofen muss unbedingt gut vorgeheizt werden. Daher wirklich lange genug vorheizen und darauf achten, dass nicht nur Ober- oder Unterhitze eingestellt wurde.

Bei Tarte oder Quiche ist mir allerdings auch schon aufgefallen, das der Boden bei TK-Blätterteig oft sehr zäh wird. Bis jetzt habe ich da aber auch noch keinen Tipp gefunden, wie man dem abhelfen kann.

Ganz liebe Grüße
Uschi
Ostfriesin
Hallo Uschi,

das waren ja schonmal gute Tipps. Vielen Dank smilie_up.gif

Bei dem Filet bin ich mir sicher, dass ich die Füllung warm drauf gemacht habe (beinahe heiß, direkt nach dem Anbraten). Das wird sicher der Fehler gewesen sein. Ich mag allerdings kein abgekühltes, wieder aufgewärmtes Schweinefleisch (*schüttel*).

Und beim nächsten "Schneckenversuch" werde ich dann nochmal nachkühlen.

Lieben Gruß
Ute

Sunny
Huhu Ute,

also als "Blätterteig-Experte" würde ich mich zwar nicht bezeichnen, ist allerdings eine der wenigen Sachen, die bei mir komischerweise immer gelingt biggrin.gif . Ich beachte aber gar nix besonderes. Am liebsten nehme ich den Blätterteig aus dem Kühlregal, der als Rolle zu kaufen ist, weil man ihn nicht mehr auftauen muss und gleich loslegen kann. Den Tiefkühlblätterteig mag ich persönlich nicht so gerne - falls ich ihn aber mal habe lasse ich ihn allerdings nicht im Kühlschrank auftauen, sondern lege ihn auf ein Brett in der Küche und lasse ihn bei Zimmertemperatur auftauen.
Nochmal zurück zum gerollten Blätterteig - ich bereite die Füllung vor, dann hole ich den gerollten Blätterteig aus dem Kühlschrank, gebe die Füllung drauf z. B. gewürfelten Käse, Schinken, Pizzagewürz und Zigeunersauce, dann rolle ich den Blätterteig zusammen, lege ihn aufs Blech und gebe das Blech in den unvorgeheizten Ofen bei 175 Grad Umluft. Nach ca. 10 Minuten hole ich dann das Blech kurz raus, bestreiche den Blätterteig mit verquirltem Ei, damit der Blätterteig eine schöne Farbe bekommt und gebe das Blech dann nochmal ca. 5 Min. rein, dann ist der Blätterteig goldbraun, nicht matschig und schmeckt echt super. Das war ein Beispiel für Pizzaschnecken.
Was natürlich schon mal passieren kann: wenn der Blätterteig bereits abgelaufen ist geht er nicht mehr ganz so toll auf, schmeckt aber trotzdem.
Viel Erfolg beim nächsen Mal!

Ganz liebe Grüße!
Sunny wink.gif
Ostfriesin
Hallo Sunny,

klingt ja eigentlich ganz einfach ...
und so in den kalten Ofen, dann 175° ist auch nicht übermäßig heiß (für so'n Backofen zumindest).
kinnkratz.gif

Einmal hatte ich tatsächlich etwas älteren Teig, wenn auch nicht abgelaufen, so doch nicht mehr ganz taufrisch.

Mal gucken, ob es beim nächsten Mal klappt
Lieben Gruß
Ute
bibo
Hallo Ute,

ich verarbeite gerne (Fertig)Blätterteig. Ich heize den Ofen immer vor (auf gut 220 Grad). Den
Teil fülle ich mit kalter Füllung. Ei kommt sofort rauf (und manchmal auch Sesamstreusel o.ä.).

Die Blätterteigstücke setze ich dann auf ein kaltes Backblech und schiebe dieses in den richtig heißen Ofen. Nach ca. 5 Minuten schalte ich den Herd dann etwas runter.

Habe gerade Sunnies Beitrag gelesen - bei mir werden die Blätterteigstücke bei 175 Grad nicht so, wie sie sein sollen, sondern klitschig.

Vermutlich ist Blätterteigbacken ofenabhängig? Dann auf jeden Fall viel Erfolg beim Ausprobieren.

Viele Grüße,

Bibo
Sunny
Hallo Bibo,

das ist wirklich so wie Du schreibst, jeder Ofen ist anders. Es gibt Kuchen, die lasse ich 50 Minuten drin, dann sind sie fertig und gut, wenn meine Mutti den selben Kuchen macht braucht er dann bei der gleichen Gradzahl nur 30 Minuten. Das ist echt der Wahnsinn - ist aber leider so. Ich befürchte, dass das jeder für sich rauskriegen muss.

Ute: ich wünsche Dir viel Erfolg beim Austesten! Kannst ja mal sagen, wie es bei Dir am Besten wurde. Ich habe extra am Samstag noch mal Blätterteiggebäck gemacht, damit ich Dir auch wirklich alles so geschrieben habe wie ich es mache und es hat wieder geklappt biggrin.gif .

Ganz liebe Grüße!
Sunny
Ostfriesin
Hallo Ihr Lieben,

ich glaube auch, dass die Öfen unterschiedlich sind. Ich dachte schonmal daran, mit einem Laborthermometer die Temperatur nachzumessen, vergesse es aber doch immer wieder.

Bei meinem Backofen scheint die Temperatur auch mal zu schwanken. Mir ist mal fast was verbrannt, obwohl die Temperatureinstellung nicht zu hoch war (und die Zeit auch nicht zu lang).
frage.gif

Ich werde beim nächsten Blätterteigversuch den Ofen richtig gut vorheizen. Das scheint ja auf jeden Fall gut zu sein.

@Sunny, wow, hast du extra noch einen Prüfdurchlauf gemacht? smilie_up.gif

Danke für eure Tipps
Lieben Gruß
Ute
Tatjana
Hallo Ute wink.gif

ich wollte mich hier nach Rezepten für die Weihnachtsplätzchen zwinker.gif umschauen und fand Deine Frage bzgl. Blätterteig. Ich hoffe, Du kommst mittlerweile klar.

Da ich immer noch die köstlichen Äpfel habe, mache ich z. Z. 2 x die Woche einen Apfelstudel mit Blätterteig. Er ist so einfach, schnell und schmeckt wunderbar, bei mir mit der Geling-Garantie. Für mich eine der tollsten Sachen überhaupt, ich möchte den Blätterteig aus dem Gefrierfach nicht mehr missen biggrin.gif

Lieben Gruß

Tatjana winke.gif

Ostfriesin
Hallo Tatjana,

also so ein schnelles Apfelstrudelrezept würde mich schon mal interessieren.

Habe noch nicht wieder mit Blätterteig gearbeitet, habe aber die Tipps hier "hinter meine Ohren geschrieben".

Lieben Gruß
Ute

Seiten: 1, 2, 3
Dies ist eine "Lo-Fi"-Version unseres Inhalts. Zur kompletten Version mit mehr Informationen, Formatierungen und Bildern bitte hier klicken .
Invision Power Board © 2001-2023 Invision Power Services, Inc.
Angepasst von Shaun Harrison
Übersetzt und modifiziert von Fantome et David, Lafter